Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?

Trübe-Linse


Pro Mitglied, Urbs Libzi

Die Krone...

...wird eigentlich auch Palmenkapitell genannt. Es soll Leute im Rathaus geben, die meinten sie wären zur Monarchie erwählt. Nun das ist eine andere Geschichte, hier nochmal die zum Bild.

Die Stadt- und Pfarrkirche St. Nikolai wurde ab 1165 nach der Verleihung des Stadt- und Marktrechtes an Leipzig im romanischen Stil erbaut.

(Ups, Leipzig möchte doch 1000 Jahre feiern, am besten morgen, sollte wohl lieber auf übermorgen verschoben werden.)

Am Karfreitag, dem 7. April 1724 hat Johann Sebastian Bach sein bis dahin umfangreichstes Werk, die Johannespassion, in der Nikolaikirche uraufgeführt.

(Ich glaube das bestreitet keiner, es lebt aber keiner mehr der live dabei war.)

Im Zuge der Aufklärung und Revolutionsarchitektur wurde der Innenraum der Kirche zwischen 1784 und 1797 nach dem Ideal der Urhütte (Bäume = Säulen, Blätterdach, usw.) umgestaltet.

(Wir nähern uns der vermeintlichen Krone, Johann Carl Friedrich Dauthe war der damalige Umgestalter.)

September 1982, die ersten Friedensgebete finden gegen das Wettrüsten in Ost und West statt.

Seit 1986 entstehen oppositionelle Friedensgebete für die Menschenrechte, Gerechtigkeit, Umweltschutz und das Leben unter der Leitung von Christoph Wonneberger und Christian Führer.

Was dann 1989 geschah, sollte Jedem bekannt sein.

So kam es 1999, nach Entwürfen des Leipziger Künstlers Andreas Stötzner, zur Nachbildung einer Dauthe‘schen Säule aus dem Kircheninneren.
Sie erinnert an jene Tage von 1989 und davor.

Quellinfos: Wikipedia
http://de.wikipedia.org/wiki/Nikolaikirche_(Leipzig)

Kommentare 17

Informationen

Sektion
Ordner Leipzig
Views 822
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera DMC-TZ18
Objektiv ---
Blende 5
Belichtungszeit 1/400
Brennweite 11.7 mm
ISO 100