Die Jesuitenkirche in Bad Münstereifel am Markt

Die Jesuitenkirche in Bad Münstereifel am Markt

1.436 0

Martin Bröckerhoff


Premium (Basic), Bad Münstereifel

Die Jesuitenkirche in Bad Münstereifel am Markt

Die Kirche wurde 1652-1683 gebaut. Rechts daneben das St. Michael-Gymnasium.
Im Jahre 1625 traf mit Pater Heinrich Rinkop der erste Jesuit in Bad Münstereifel ein. Es war der Beginn einer wirkungsvollen Entwicklung des Eifelstädtchens. 1648 bat der gewachsene Orden den Rat der Stadt um einen Bauplatz für ein Collegium mit dazugehörigen Schulen und Kirchen. 1659 wurde der Grundstein gelegt und die Maurer begannen mit der Arbeit an der Kirche, die schließlich 1668 fertig war.
Die Weihe durch den Kölner Erzbischof fand im August 1670 statt.
Die Jesuiten wirkten in Bad Münstereifel gut hundert Jahre in Kirche und Schule. Die Schule, das heutige St. Michael-Gymnasium, war die einzige höhere Schule zwischen Köln und Trier. Die Schülerzahl betrug um 1750 etwa 200 Jungen. Mädchen wurden nicht unterrichtet. 1773 löste dann Papst Klemens nach vielen Anfeindungen und Verschwörungstheorien den Orden der Jesuiten auf. Einige Jahre später gelangte die Jesuitenkirche im Zuge der Säkularisation in den Besitz der Münstereifeler Pfarrgemeinde. Die Verwaltung und die Unterhaltung der Schule wurde später der Stadt Münstereifel übertragen.
Quelle: www.rhein-eifel.tv

Jesuitenkirche in Bad Münstereifel am Markt
Jesuitenkirche in Bad Münstereifel am Markt
Martin Bröckerhoff

https://fotoschule.fotocommunity.de/sehenswuerdigkeiten-in-bad-muenstereifel-fotografieren/

Kommentare 0