Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
294 5

Tobias Daeschner


Free Mitglied, München / Berlin / Hamburg

Die gelbe Stunde

Obiges Bild entstand in einem großen Detroiter Hotel. Mich faszinierten sofort die strengen architektonischen Linien. Nur leider hatte ich keinen Kunstlichtfilm dabei So kam dieser unnatürliche, wie ich finde aber dennoch faszinierender Farbton zustande, der weder per EBV noch sonstigen Mitteln verändert wurde.

Kommentare 5

  • Tobias Daeschner 11. November 2001, 22:33

    Ich fühle mich geehrt ;o)
  • Markus Jerko 11. November 2001, 19:17

    ja gell järg, an gursky hat es mich auch kurz erinnert..
  • Tobias Daeschner 11. November 2001, 18:46

    Hallo Markus,

    ist ja lustig das mit der blauen Stunde ;o)

    Grüße, TOBI
  • Sylvia Mancini 11. November 2001, 18:45

    Durch das indirekte Licht scheint das Gebäude von innen heraus zu leuchten, dieses Gefühl wird durch den gelben Farbton noch intensiviert. Mir gefällt der Gegensatz von geraden und geschwungenen Formen...schöne Bildaufteilung. Vielleicht hätte ich es oben noch ein wenig geradegezogen, damit die Brüstung links oben genau horizontal verläuft...
  • Markus Jerko 11. November 2001, 18:43

    du hast vollkommen recht, der farbsitich ist genial, ich glaube gerade weil es so ein leuchtendes gelb ist, gefällt mir das bild so besonders gut

    hab gar nicht gewußt, dass es eine "gelbe stunde" auch gibt, hehe ;)

    ich hab übrigens vor kurzem ein bild mit dme titel "Blaue Stunde" (die es wirklich gibt) gemacht:

    http://www2.fotocommunity.de/pc/pc.php4?display=58945&extra=mypics