Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
die flunder am morgen

die flunder am morgen

627 43

lophoto


World Mitglied, Planet EARTH

die flunder am morgen

Hohwachter Flunder

Das kleine ehemalige Fischerdorf Hohwacht wartet mit einer ganz besonderen Attraktion auf. Direkt am Hauptbadestrand befindet sich eine bisher einzigartige Seeplattform. Wegen ihrer besonderen Form, die an einen Plattfisch erinnert, erhielt sie ihren Namen: "Hohwachter Flunder".

Die 370 m² große Seeplattform besteht aus Eichenbohlen, die tragende Stahlkonstruktion ist an einem ca. 24 Meter hohen Stahlpylon aufgehängt, der in zehn Meter Tiefe gegründet ist. Die blau lackierte Stahlröhre ist zentrales Element der Plattform, welche in der Draufsicht annähernd der Form des Plattfisches "Flunder" nachempfunden wurde. Die fächerartig in die Ostsee ausragenden Stahlträger der Unterkonstruktion sind durch eine Seilkonstruktion an dem Pylon des Bauwerkes abgehängt. Die Plattform "schwebt" so drei Meter über dem Wasser.

Kommentare 43

Informationen

Sektion
Ordner Ostsee
Views 627
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera NIKON D300
Objektiv Tamron AF 18-270mm f/3.5-6.3 Di II VC LD Aspherical (IF) Macro (B003)
Blende 4
Belichtungszeit 1/50
Brennweite 18.0 mm
ISO 320