Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
Die Faszination des Sehens -reload-

Die Faszination des Sehens -reload-

817 4

Holger Koch


Pro Mitglied, Eschborn

Die Faszination des Sehens -reload-

Han mich nochmal drangesetzt, besser so??
Vorherige Version siehe ganz unten.

Lysiosquillina sp. - Fangschreckenkrebs/Speerer

Alle Fangschreckenkrebse haben ein Paar gestielter Komplexaugen. Jedes Auge besteht aus ca. 10.000 Einzelaugen (Omatidien). Diese Augen sehen die Welt durch jeweils eine eigene Linse, was zu einem wesentlich schärferen Sehen und einer höheren Anzahl an wahrnehmbaren Einzelbildern führt (ein Mensch erkennt pro Sekunde 24 Bilder, Omatidienaugen bis zu 250 Bilder pro Sekunde). Außergewöhnlich ist, speziell bei Fangschreckenkrebsen, das funktionelle Zusammenwirken der Einzelaugen. Verschiedene Augenbereiche können denselben Punkt fixieren, jedes Auge ist in der Lage 3 Augengruppen zu bilden. Stomatopoden sind im Besitz eines der komplexesten Entfernungsmessyteme das in der Biologie bekannt ist. Dies bedeutet, das im besten Fall die Beute von 6 Augen fixiert wird und somit die Entfernungsbestimmung äußerst präzise ist. Andererseits ist es dem Krebs auch möglich die Beute mit einem Auge zu fixieren und mit dem anderen nach Feinden ausschau zu halten, denn bereits 3 Augengruppen sind ausreichend um eine exakte Entfernungmessung vorzunehmen.

Quelle: Debelius "Krebsführer"


Malediven / Haa Alifu-Atoll 2009



Henry Jager, gestern um 21:57 Uhr

Krass nah! Interessante farbliche Bearbeitung.
Gefällt mir ganz gut :-)


Gruss
Henry

Reinhard Arndt, heute um 0:59 Uhr

Schöne Perspektive und super Schärfe. Die farbliche Bearbeitung spricht mich nicht so an.
VG
Reinhard

Joerg Menge, heute um 8:02 Uhr

Diese Nähe ist klasse.Man kann die einzelnen augen sehr gut erkennen.Gefällt mir
Scharfes Bild ;-))
Gruß Jörg

Thomas Tetzner, heute um 8:03 Uhr

Schöne Nahaufnahme des "Speerers". Schärfe stimmt und die Struktur der Augen gut eingefangen. Evtl. hätte ich die ausgefressene Koralle im Hintergrund etwas abgedunkelt. LG Thomas

Gerald Wacker, heute um 16:01 Uhr

Im Rausch der Kontraste... Die Lichter sind schon grenzwertig. Nähe, Schärfe und Motiv sind spitze.
Herzliche Grüsse,
Gerald

Kommentare 4