Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
Die etwas andere Sicht der Dinge :-))))))

Die etwas andere Sicht der Dinge :-))))))

353 13

Petra Arians


World Mitglied, Sande

Die etwas andere Sicht der Dinge :-))))))

Die Fünferbande hinterm Katzennetz...

(nur zu gern würde ich meinen Fellnasen Freigang geben. Sie kennen es leider aber nicht, weil sie von Anbeginn in der Wohnung großgeworden sind.
Auch hier befindet sic in der Nähe eine viel befahrene Bundesstraße und ich könnte es nicht ertragen, sie eines Abends nicht wiederzusehen, weil sie angefahren im Straßengraben liegen)

Kommentare 13

  • Ursel von der Küste 27. September 2009, 23:01

    die schutzhaft geht schon in ordnung. mir geht es mit dem teddy ja nicht anders.
    wie ich dich kenne wirst du auch für den garten eine lösung finden.
    LG Ursel
  • Tapse1968 26. September 2009, 11:58

    Schutzhaft ist in Ordnung!
    Obwohl ich bei Watson andere Gründe der Inhaftierung vermute!!! :-))
    Ein tolles Bild!
    Etwas sehnsüchtig schauen sie ja schon, (besonders Floyd und Watson) aber in Anbetracht einer vielbefahrenen Bundesstrasse ist die Haft nachvollziehbar und für Jeden Verständlich!!!!
    Aus deinen Bildern hier bei der FC geht ja eindeutig hervor, dass es deinen Fellnasen an nichts fehlt!!!
    Lg Tapse1968
  • Karla2 25. September 2009, 23:08

    Sie sind ja nicht alleine und haben genug Unterhaltung und auch frische Luft :-)
    Wenn sie schon mal draussen gewesen wären, sähe das anderst aus, der Paul sass im Tierheim hinter "Gittern" und hat fruchtbar laut gemaunzt, so wurden wir auf ihn aufmerksam vor über acht Jahren :-)
    lg Karla
  • Axel Sand 25. September 2009, 20:55

    Ein klasse Bild, Petra.
    Gruß
    Axel
  • UtZi 25. September 2009, 18:43

    Das kann ich gut nachvollziehen...
    Ich hatte zwar schon immer "Streuner", wenn Katzen es jedoch nicht gewohnt sind, sollte man sie wirklich im Haus lassen.
    Aber genau aus diesem Grund, werde ich wohl immer "normale" Hauskatzen haben und keine Rassekatzen wie Deine schönen Coonies. Obwohl sie mir schon seeeehr gefallen.
    VG Ute
  • Luitgard 25. September 2009, 15:40

    Wenn sie es gewohnt sind, ist es doch ok. Miez darf raus, aber ich hab schon oft Angst, wenn sie nicht zur
    gewohnten Zeit heimkommt.
    LG Luitgard
  • sharie 25. September 2009, 15:33

    Petra, ich würde die Fünf auch nicht rauslassen, aus den selben Gründen wie Du. Die Lösung mit dem Katzennetz ist doch klasse. So haben die Fünf frische Luft, können viel schauen, aber sind sicher.
    Das Einzigste, was ich eventuell überlegen würde, den Garten Katzensicher zu machen. Aber das ist nicht gerade billig.
    Die Aufnahme ist klasse, aus dieser Sicht. Monty ist so ein bischen aussenbords gegangen, grins.
    Lg Maike
  • Uschi Pechloff 25. September 2009, 12:36

    Am liebsten würden sie alle mal draußen spazieren gehen, oder?? Aber für die Dosis ist diese Variante nervenschonender und die Mäuse bleiben draußen. VG Uschi
  • Katharina Noord 25. September 2009, 10:21

    Das kann ich gut verstehen. Meine beiden sind ja Secondhand-Katzen und waren beide Freigang gewöhnt. Auch hier läuft eine Strasse lang, wo zwar nur 60km/h erlaubt sind aber viele schneller fahren.
    Ich habe mich entschlossen, ihnen weiterhin ihren Freigang zu gewähren, den sie kennen. Zum Glück orientieren sie sich mehr nach hinten, aufs freie Feld.
    lg, Katharina

    PS: Apropos Freigang, Bekannte in den Niederlanden hatten eine ziemlich geniale Lösung, nämlich einen speziell für Katzen angefertigten Elektrodraht oben auf dem Zaun. So konnte deren Katzen den Garten nutzen aber versuchten spätestens nach dem 2. Ausbruchversuch nicht mehr, die Strasse zu erreichen.
  • Chaoscats 25. September 2009, 9:32

    Auch gut :-))) und wir sind auch "vernetzt", nicht, weil sie abstürzen (ist ja Hochparterre), sondern weil sie jederzeit Zugang zu einer vielbefahrenen Hauptstraße hier haben könnten... und es ist ja auch nicht immer tierfreundliches Volk unterwegs...
  • Guenther Glaser 25. September 2009, 9:30

    Hast recht.
    .
    .
    .
    Trotzdem find ich: Eine Katz ghört ins Freie.
    .
    .
    Trotzdem

    Foto (trotzdem) gelungen.
    Gruss Gü
  • elly b. 25. September 2009, 8:59

    richtige einstellung, ich würde auch nicht anders handeln...obwohl.....monty ja schon etwas freigang geniesst(zwinker)
    lg elly
  • Verena M. 25. September 2009, 8:27

    Hihi, gute Idee, sie auch mal von dieser Seite des Netzes zu fotografieren. ;-))))))
    Sieht toll aus.
    Das mit dem Netz ist schon wichtig. Zum einen könnte ihnen etwas passieren, zum anderen könnten sie geklaut werden, so toll wie die aussehen.
    LG Verena

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Klicks 353
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz