Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
DIE DEUTSCHEN - EIN UNDANKBARES VOLK?

DIE DEUTSCHEN - EIN UNDANKBARES VOLK?

446 11

DIE DEUTSCHEN - EIN UNDANKBARES VOLK?

Überblick über die gestrige Presse im vereinten Königreich

Fazit: Wie können wir so undankbar sein, bei alle dem, was Amerika für uns getan hat?

Was meint Ihr dazu?

Kommentare 11

  • Thomas A. 13. Februar 2003, 1:49

    Zitat: "Wer zum Teufel liest diese Blätter eigentlich ?"

    Leider viel zu viele... deswegen glauben ja leider viele, sehr viel Briten HEUTE noch, die Deutsche wären größtenteils Nazis...
    Schaut Euch Bilder und Texte zur Zeit der Fussball WM an und ihr wisst, was ich meine.
    Eine Freundin von mir ist auf einem Schüleraustausch nach GB in ihrer Schule mit den Worten "Heil Hitler" im Klassenzimmer begrüßt worden. Die dachten, das würde die Deutschen freuen. Das war letztes Jahr.
    Traurig, aber wahr. :-(
  • See You 12. Februar 2003, 22:52

    da haste ja tolle Zeitungen erwischt ;-) Gibt aber auch andere ..
    in den USA macht die Yellow Press jetzt Hetze gegen die Franzosen, von wegen damals beigestanden und heute keine Gegenleistung.. und irgend ein Komiker hat geschrieben, Chirac hielte sich wohl für eine "glatzköpfige Jeanne d'Arc in Frauenkleidern" ... (nachzulesen bei Spiegel-Online)
    Man fragt sich ja immer : Wer zum Teufel liest diese Blätter eigentlich ?
  • P. C. S. 12. Februar 2003, 21:00

    Egal wie.
    Beim Studium dieser Zeitungen erkennt man erst, welch seriösen Journalismus doch die Bild-Zeitung betreibt...
  • P. C. S. 12. Februar 2003, 20:02

    @Tibor:
    Klar. Das Foto ist nicht so das wahre.
    Mir ging es diesmal einzig um den Inhalt.

    Gruß Percy
  • Stephan Reldnik 12. Februar 2003, 20:01

    christlich? weiss nich, der muss seine Schulden bei den Texanern einlösen..
  • Florestan 12. Februar 2003, 19:57

    nein, ich denke nicht, daß wir deutschen undankbar sind. jeder der aufgepasst hat weiß, ein paar nationen haben sich in "der schlimmen zeit" hingesetzt und gesagt: "denen helfen wir jetzt, da gibt es viele pfiffige leute (literatur/automobile/schwerindustrie/gaskammern und was noch so alles dieses land auszeichnete), aus denen kann man bestimmt noch was machen."

    schröder ist nun mal links und bush verschwiemelt-altchristlich-rechts. für meinen geschmack nutzt schröder die uns durch die alliierten notwendig gecarte freiheit für seinen appell an alle, eventuelle aggressionen nicht gut zu heißen.

    ach so, das foto: so lala :-)
  • Any Hanne 12. Februar 2003, 19:12

    schröder wird uns weiter täuschen. deutsche soldaten erhalten un-mandat und un-uniform und dann geht es irgendwann auch in den irak, nur nicht als bw-soldat, so wie er es versprochen hat.
  • P. C. S. 12. Februar 2003, 18:43

    @Herbert:
    Ja, nur macht sie nun dadurch - nach Sicht der USA - gleich den nächsten Fehler.
  • P. C. S. 12. Februar 2003, 18:33

    jaja. auf der achse des bösen ist noch viel platz...
  • Schimaere Zyklothyme 12. Februar 2003, 18:27

    alle doof auszer mutti

  • ber ni 12. Februar 2003, 18:16

    vielleicht sind wir die nächsten, über den sie herfallen.
    als böhser nichtkriegstreiber.

    ich hoffe, dass unsere regierung hart in der sache bleibt, und nicht hurra schreiend hinterher rennt.

    bye, berni