Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
907 15

R.G. K.


Pro Mitglied, dem öst. bay. Landkreis Traunstein

Des war Wos....

Inzell. Beim Brand in den Dachgeschoßen des Hotels »Zur Post« im Ortskern von Inzell ist am Samstag ein Schaden in Millionenhöhe entstanden. Der dreigeschoßige Dachstuhl im Ostflügel des Gebäudekomplexes brannte aus und fiel in sich zusammen. Auch die darunter liegenden Stockwerke wurden bei dem, sich rasch ausbreitenden Feuer weitestgehend zerstört. Einem Großaufgebot von 15 Feuerwehren mit über 360 Helfern gelang es aber ein Übergreifen auf das Hauptgebäude und auf benachbarte Häuser zu verhindern. Zwei Feuerwehrler wurden bei den Löscharbeiten verletzt.Das Hotel wurde evakuiert. Alle Hotelgäste und Bediensteten konnten rechtzeitig in Sicherheit gebracht werden und blieben unverletzt. Helfer des Bayerischen Roten Kreuzes betreuten insgesamt 101 Personen. Diese wurden später in umliegenden Hotels in Inzell untergebracht. Die Ursache des verheerenden Feuers, das im östlichen Dachstuhl ausgebrochen war, ist noch unklar. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Kommentare 15