Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
Des Rätsels Lösung: Ring-billed gull...

Des Rätsels Lösung: Ring-billed gull...

574 9

B. Walker


World Mitglied, Berlin

Des Rätsels Lösung: Ring-billed gull...

...nennt man hier die Ringschnabelmöwe (Larus delawarensis).
Ich bekomme sie in Florida nur im Winter zu sehen, sie brüten im Norden der USA und in Kanada.
Aber auch in Europa tauchen sie wohl ab und zu als Wintergäste auf.
______________

Caspersen Beach, Venice, Florida
5.12.08/17:13, Nikon D 50/Objektiv AF-S VR NIKKOR/ED 70-300mm 1/4.5-5.6G, freihand , 300mm, F/5.6, 1/1250, ISO 800

Und hier ist noch ein Flugbild (mit Kopf!) vom letzten Jahr:

Ringschnabelmöwe - Ring-billed gull (Larus delawarensis)
Ringschnabelmöwe - Ring-billed gull (Larus delawarensis)
B. Walker

Kommentare 9

  • Bernd Jöhnk 12. Dezember 2008, 11:13

    Schöne stolze Möve :)
    Gruß Bernd
  • Marina Luise 10. Dezember 2008, 16:52

    :)) Da wäre ich in 100 Jahren nicht drauf gekommen! So eine witzige hab' ich noch nie gesehen! :))
  • Thommy Himmel 10. Dezember 2008, 8:44

    ...generell eine Traumaufnahme von einer dieser meiner neuen Lieblinge....aber ohne die Aufnahme schmälern zu wollen......
    erlaube ich mir untertänigst und demutsvoll knieend zu bemerken dass sich die Möwe ein bisschen mehr Strand gewünscht hätte...
    aber umgekehrt..wenn bei der Nikon halt nicht mehr drauf geht ?!?!?!
    liebe Grüße -bis in den Hintergrund thommy
  • Jürgen Löhner 9. Dezember 2008, 22:55

    Na ja, Mövenbeine sind sowieso nich so interessant. Ein schönes Bild.
    Liebe Grüße Jürgen
  • Fabienne Muriset 9. Dezember 2008, 21:53

    Ganz gut eingefädelt - wenn man sogar durch das Nadelöhr bzw. Nasenloch gucken kann ;-) Scheint eine romantische Möwe zu sein - geniesst den Sonnenuntergang und lässt sich von dir überhaupt nicht stören. Ein wunderbares Bild.

    Grüsslis
    Fabienne
  • Gunther Hasler 9. Dezember 2008, 19:42

    Mit der Bestimmung von Möwen hat man so seine liebe Not (ich zumindest), aber da du das Rätsel gelöst hast, kann ich mich an der schönen Ringschnabelmöwe einfach nur erfreuen! :)
    LG Gunther
  • B. Walker 9. Dezember 2008, 4:46

    Danke, Wulf, für den Hinweis. Meine Kenntnisse beziehen sich ja leider meist nur auf Angaben in Bestimmungsbüchern und Informationen, die ich im Internet finde. Bei Wikipedia (engl., last modified on 28 November 2008) steht "This gull is a regular wanderer to western Europe, and in Ireland and Great Britain it is no longer classed as a rarity, with several birds regularly wintering in these countries." Da ist es sehr aufschlußreich, wenn ein Spezialist, wie Du, dies so schön deutlich relativiert. Übrigens, hatte ich die hier unten knapp "Geschinttene" nur in Bezug zum Rätsel hochgeladen. Die vor einem Jahr gezeigte finde besser:
    Die Ringschnabelmöwe...
    Die Ringschnabelmöwe...
    B. Walker

    Und Velten, dank Kennern wie Dich, ist für mich fc eine richtige Bildungsstätte. Ich kannte bisher nur den Bundesstaat Delaware, über dessen Namen ich mir keine Gedanken gemacht habe. Danke also für den interessanten Hintergrund.
    LG Bernhard
  • Velten Feurich 9. Dezember 2008, 4:18

    Eine schöne Aufnahme, die man sich gerne betrachtet. Denke gerade noch über den lateinischen Namen nach. Wenn ich mich re cht erinnere waren die Delawaren doch ein nordamerikanischer Indianderstamm...
    LG von Velten
  • Wulf von Graefe 9. Dezember 2008, 4:06

    Ein sehr schönes Portrait von dieser Möwe mit dem zugeklebten Schnabel!
    Ein wenig sehr knapp ist sie da mit den Füßchen im Bild, aber ja Kleinkram ;-)
    Mit ihren Besuchen hier jenseits des Großen Teichs ist es wohl nicht so ganz der "Status ab und zu", sondern doch, etwa im Vergleich mit anderen ungewöhnlichen Möwenarten, schon eine hochgradige Seltenheit. Aber eine habe ich hier tatsächlich auch einmal dabei gehabt. Allerdings eine vorjährige im April, die dann wirklich sehr schwer identifizierbar sind.
    lg Wulf