Der WICHTEL "Yuri" aus Krasnogorsk in Rußland & "Dimitri" - Die 'Talienreise - Teil III

Der WICHTEL "Yuri" aus Krasnogorsk in Rußland & "Dimitri" - Die 'Talienreise - Teil III

6.869 21

Lesley Les Paul


kostenloses Benutzerkonto, Berlin

Der WICHTEL "Yuri" aus Krasnogorsk in Rußland & "Dimitri" - Die 'Talienreise - Teil III

Bitte Text lesen !!!

Original-Wichtel-Zitate über Aquaristik im allgemeinen und seinen 1. eigenen Fisch,
den "Dimitri", aus dem Frühjahr 2014 in Mailand/Italien

"Zu Hause kaufe ich von mein' eigen Geld so ein 'Quarium mit so ein' Fisch oder ein' un'fährliche 'Tilie drinne, oder so 2 Fische oder viele bunte, wenn die billig sind ?! Da braucht man ein' Heizung und ein' Filter drinne zum blitze blank putzt, ein Gras und Körner und so, zum geheimlichstes Versteck für die Fische, sagt Papa Les ! ...und teuer ist das Futter für die Fische auch, und so ! Aber 'Quarium gehört dann täglich 'guckt ! Das 'Quarium hier in die Stadt drinne ist sehr, sehr groß, mein eigen 'Quarium is' später kleiner, nur so mit 2 oder 5 Fische drinne ! Nich' in so ein' eigen Haus dafür ! Nur so in mein eigen Zimmer drinne ! Vielleicht mit so ein' kleinen Hai drinne, oder so ? Der ist 'wieso der 'fährlichste von alle in so ein Becken drinne !

Papa Les sagt, da bleibt nach 3 Tagen nur so der Hai übrig, oder so, ..., 'so weiter, 'so fort ?? Papa Les, Papa Les, ich hab jetz' ein eigen 'Quarium mit ein' kleinen Fisch drinne. Da war'n wir gestern in so ein' Laden, ein Zoo-'Quarium-Laden, oder so . Die hatten ganz viele kleine 'Quariums mit ganz viele kleine Fische drinne und ich hab' mir aus'sucht den 'fährlichsten Fisch von alle ! Ein' Hai hatten die aber nich'. Ich hab so ein Kampffisch mir gekauft, von mein eigen Geld. Dann ein kleines 'Quarium, dann Stein-Körner und ein Gras drinne und nun schwimmt der Fisch immer hin und her, 'so weiter, 'so fort . Da kann man auch den Fisch sehr ärgern, da kommt ein zweiter Fisch in so ein Spiegel drinne und dann wird er böse und denkt, dass so ein frecher anderer Fisch in sein eigen Becken schwimmt und dann will der gegen den kämpfen, das is' so ein Kampffisch in so ein kleines 'Quarium ! Das is' mein eigen Fisch, mein erster eigen Fisch und der ist sehr, sehr 'fährlich . Man kann den den ganzen Tag 'obachten. Da 'braucht man keine Heizung und kein Filter zum blitze blank putzt, weil das braucht er nicht, der eine Fisch, mein' ich, ... diese ganzen Sachen hab' ich in so ein Zoo-Quarium-Laden 'kauft, von mein' eigen Geld, jetzt ist mein ganzes Geld weg, aber so ein Fisch der sehr, sehr 'fährlich ist, macht mir so Riesen-Spaß. Das hat gekostet so 17 oder 21€; oder so ? Da kann man den den ganzen Tag 'obachten ! Der schwimmt so den ganzen Tag in das 'Quarium drinne hin und her und den Fisch ist es gar nicht langweilig, der beschäftigt sich selbst ! Ich geb' den den Namen Dimitri, so ein anderer Name habe ich gerade nicht und der denkt, wenn ein Spiegel kommt, dass ein anderer Fisch in sein eigen 'Quarium kommt ! Der schwimmt dahin und dann wird er mächtig böse und wird so in der Farbe anders, auch so bunter und so ! So eine sehr, sehr große Freude, der Dimitri ! / ... !"

************************************************************************************************************************************

Wie bereits im 1. Teil der Geschichte,
wie ich zu meinem neuen kleinen Sohn kam, beschrieben,
ist der Wichtel Yuri für 2 Monate bei meiner Patentochter Vera in Mailand zu Besuch,
der guten Luft wegen !
Er hat sich, wie auch im Dezember bei mir,
bestens eingelebt und verbringt dort ein unbeschwertes Leben unter lauter 'Talienern,
die bis auf Vera kein Wort Deutsch sprechen !

***************************************************************************

Ein Danke an Almut für die liebevolle Gestaltung des Bildes;
da der Wichtel laut seiner eigen Mama Lily nicht in's Internet soll,
weiche ich hier auf ein Aquarell von Tante Alli (=Almhütte) aus !

********************************************************************************************

Yuris Weihnachtsgeschichte - Der WICHTEL "Yuri" aus Krasnogorsk in Rußland !!! - I
Yuris Weihnachtsgeschichte - Der WICHTEL "Yuri" aus Krasnogorsk in Rußland !!! - I
Lesley Les Paul


Hier oben "Die Weihnachtsgeschichte mit dem WICHTEL Yuri" (Teil I)

*************************************************************************************************************************

In dieser 3. Folge über das Leben des Wichtels Yuri aus Krasnogorsk in Rußland beschäftigen wir uns ausschließlich mit Originalzitaten von Yuri,
die ich in Telefonaten und persönlichen Gesprächen original Wort für Wort hier in Schriftform gebracht habe !
Diese Zitate habe ich vom Lautsprecher meines Festnetz-Telefons mittels Handy-App mitgeschnitten oder live mit derselben Memo-App aufgenommen,
da bei dieser Textfülle mein Gedächtnis nicht mehr ausreicht !
Es sollten ja zumindestens 98% des Original-Wortlautes erfaßt werden .

Yuri flog also zu Vera nach 'Talien, der besseren Luft wegen .
Er hatte dort einen sorgenfreien und unbeschwerten zwei Monate dauernden Aufenthalt in Mama Veras Haus.
Er fand schnell "Arbeit", konnte so sehr, sehr rasch Gold-Euros (=messingfarbene 10-, 20- & 50-Centstücke) sparen und diese für sein neues sehr, sehr aufwendiges Hobby,
die Aquaristik, einsetzen.
Wir lesen heute hier das dokumentierte Erleben vom Wichtel in Mailand/Italien.
Leicht läßt sich hier neben seiner Gefühlswelt und seiner gewitzten Interpretation des Weltgeschehens die Grammatik der Wichtelsprache an diesen Zitaten ablesen;
doch Vorsicht,
so einfach, wie sie klingt, ist diese Sprache nicht !
Denn der Wichtel Yuri hat das alles in immerhin drei Monaten erlernt,
er sprach noch im Dezember bei seinem ersten Besuch in Berlin kein einziges Wort Deutsch.
Yuri bezeichnet seine Sprache selbst als "russisches Deutsch" oder "deutsches Russisch",
je nach Belieben und Tagesform;
besonders auffällig ist das Verkürzen und Vereinfachen der Partizipien.
Ich habe bei der Niederschrift "vom Band" fehlende Wortteile/Silben durch ein Apostroph gekennzeichnet.
Wenige Wörter wurden von mir ergänzt,
um einen nicht immer ganz klaren Satzsinn zum sofortigen Verständnis des Lesers hin zu ändern !
Hier nun die zwei Monate in Italien mit des Wichtels Worten :

"III. Ich bin ein Eigentum von Rußland ! ('Meint, ich bin ein Einwohner von Rußland !) / Ich bin ein sehr, sehr kleiner einheimischer Russe ! / Ich bin ein sehr, sehr armes Volk ! / Papa Les ist ein sehr, sehr kluger einheimischer Deutscher ! / Mama Vera ist eine einheimische 'Talienerin ! / Mama Vera ist ein sehr, sehr schöner Mensch von 'Talien, einer sehr, sehr fernen Heimat ! / 'Talien ist eine ganz, ganz andere Heimat ! Wieviel Heimaten gibt es denn ? (Fragt er nachdenklich !) / Papa Les, was ist ein Wichtel ? Ein Yuri oder ein sehr, sehr kleiner Zwerg ? Ich zu ihm: Beides !!! (Yuri läßt es hier zu einer Tautologie kommen=Weißer Schimmel !) / Alles blitze, blitze blank putzt ! (Nachdem er auf seiner kleinen Kommode Staub gewischt hat, tägliche Anweisung von seiner Omi !)
IV. Papa Les, Papa Les, Eigensitz in Fugzeug ! / Sehr, sehr schöne Stu'dessen ! / Stu'dess sagt Herr Wichtel zu Yuri ! Ich sag, ich bin ein Wichtel von der Heimat Rußland und bin fast 4 alt ! / Yuri war in vorne bei Fugzeug, mit bei Kaptehn ! Sehr, sehr schöne Uhren ! ('Meint Cockpitarmaturen !) / Andere Mama Veras Heimat, kein Deutsch, kein Russisch, nur 'Talienisch ! / Sehr, sehr fremde Heimat ! / Sehr, sehr fremde Deli'tessen ! ('Meint die Waren von Veras Delikatessen-Export !) / Yuri mag nicht so sehr 'talienisch Essen, sehr, sehr bitter, mag mehr deutsches Essen, ...Rav'oli, 'Racoli, Honig-Tohst, Lutella, sehr gute Mokos ! (Ohne Worte !) / Sehr, sehr großes Haus, sehr, sehr großes Land, sehr, sehr großer Feuer-Ofen, sehr, sehr großer Fernsehen ! ('Meint mit Ofen den Kamin & mit Fernsehen den Flatscreen !) / Sehr, sehr gemütlicher Feuer-Ofen ! / Papa Les, Papa Les, eigen Zimmer, eigen Zimmer, eigen Zimmer ! ('Bekommt sein erstes eigenes Zimmer !) / Mama Vera hat sehr, sehr großes Eigenland, ...viel, viel, viel sehr groß ! ('Meint das Grundstück !) / Mama Vera ist sehr, sehr reich !!! (Veras Haus hat knapp 389qm und das Grundstück hat 4897 qm !) / Da sind viele geheimste & geheimlichste Verstecke auf dem eigen Land von Mama Vera !/ Ein sehr, sehr guter Ketterbaum ist auch da ! / Sehr, sehr schönes Rasenauto ! ('Meint den Aufsitz-Rasenmäher !) / Mama Vera hat 6 eigen Autos, ...sehr, sehr reich, ...kein' arme Leut' ! (Er zählt die Firmenwagen mit hinzu !) / Sehr, sehr lauter LKW ! ('Meint den Trecker vom Gärtner Carlo !) / Sehr, sehr gemütlicher Kater Mikesch ('Meint Schmusekater !) / 'Habe Kater Mikesch sehr, sehr lieb, fast so wie den Noopy ! / Sehr, sehr schönes Abenteuer ! ('Meint seine Italienreise !) /
V. Mama Vera, Mama Vera, darf der Kater Mikesch Ostern mit in meiner Heimat wohnen ??? Er braucht auch nur sehr, sehr wenig Platz* ! Schlafen kann er ja in Yuris Bettchen und er ißt auch sehr, sehr wenig ! (*Papa Les sagt dazu: "Ja, weil er dort sofort erfroren ist !!!" ;-))) ) / So, erst'mal 'laxen, immer Abeit, Abeit, Abeit ! Kopier'n, Müll raus, Biefmarken kleb'n, telefonier'n, Scheibtisch blitze blank putzen, jetzt sehr, sehr lange Pause !!! Darf ich in mein eigen Zimmer geh'n ?('Beschreibt seinen Büroalltag in Mama Veras Firma, der Wichtel hilft ein wenig ... !) / Die 'Taliener sind alle sehr, sehr reich ! Onkel Michele hat ein sehr, sehr großes Haus mit ganz viele neuen Autos d'rin ! (Er arbeitet in einem Autohaus !) / Und Onkel Carlo hat ein sehr, sehr riesig eigen Feld ! ( Er ist Bauer !) /
VI. Info auf'paßt: Wichtige Anlegenheiten ! ('Bringt die Post am Morgen !) / Info auf'paßt: Bürobote kommt um Ecke ! Braucht Keks, braucht Trinken, braucht B'eiststift, braucht Buntstift, braucht 'Diergummi, braucht Papier, braucht B'iefmarke ? Braucht Tisch blitze blank putzt ? Braucht Blumen gießt ? Angestellter: Ja, 'brauche eine Cola, bitte ! Der Wichtel gießt Wasser aus einer Karaffe in einen Becher & sagt: 20-Goldeuro, bitte ! Er erhält ein golden schimmerndes 20-Cent Stück ! / Mama, Mama, ich hab' jetzt endlich A'beit ! Kinder sollten sowieso a'beit' ! Später für, wenn Rentner, sagt Papa Les ! / Versteh' nicht, warum Kinder nicht sowieso a'beit' ? / Papa Les sagt immer, Du hast doch ganzen Tag Zeit ! Also a'beit' ! / Omi sagt auch, mach' Dich nützlich ! Ich mach' mich ja nützlich in einer fremden Heimat ! / Ich bin nützlich in einer fremden Heimat ! / Bürobote hat kein Zeit mehr, muß dringend 'Tilienbuch weiterlesen ! / Bürobote A'beit sehr, sehr anstrengend, ' muß dringend 'laxen ! ('Meint relaxen !) / Keine Zeit, keine Zeit, muß dringend 'laxen ! ('Meint relaxen !) / Yuri ist ein neuer Fremdabeiter in 'Talien, bin ein richtiger An'stellter in Mama Veras Firma ! / 'Hab soooo viel Abeit ! / Immer A'beit, A'beit, A'beit ! / Der Wichtel Yuri ist ein sehr, sehr fremder Fremdarbeiter in einer sehr, sehr fremden Heimat ! / Yuri kann kein fremdes Russisch, das fremde Russisch heißt hier fremdes 'Talienisch ! / Ich bin ein sehr, sehr f'eißiger Bürobote ! / Kater Mikesch hat's sehr, sehr gut, 'muß nicht abeit' ! / Wir sind ein sehr, sehr armes Heimatvolk in Rußland ! / Das deutsche Heimatvolk in Berlin ist eher mittelreich ! / = So, nun muß ich beten, nie 'was passiert, alle 'sund und froh, ...und alle gut schlaft ! Omi, Opi, Mama, Mama Vera, Papa Les, andere sehr, sehr fremde eigen Papa, Tante Sophie, Onkel HG, Onkel Domi, Tante Gisela, Onkel Michele, Onkel Carlo und alle in Büro, Kater Mikesch, alle unfährlichen Tiere, ... und alle 'Taliener, alle Deutschen Völker und alle Russenvölker, ... und den sehr, sehr braven, kleinen Wichtel Yuri ! / Sehr, sehr einfaches Wetter hier in 'Talien ! / So, jetzt muß der Bürobote Wichtel Yuri Mittagsschlaf schlafen ! / Mein eigen Zimmer bei Mama Vera is' nur 'borgt ! Der Krahn und der Bagger von Tante Gisela is', glaub' ich, auch nur geborgt ! / Die Schaukel is' aber, glaub' ich, meine eigen Schaukel ? /
VII. Io sono un gnomo ! Ich bin ein Wigdel, sagt der 'Taliener ! Is' falsch, heißt in der fremden Sprache Deutsch 'Wichtel' !!! / Mama hat Mama Vera und Papa LES sehr, sehr gut ausgesucht, jetzt hab' ich 2 Eltern ! / Meine Tarnjacke von Papa Les ist sehr, sehr vielseitig: Winterzeit, Sommerzeit, 'so weiter, 'so fort ... ! / Die Tarnjacke muß ich un'dingt mitnehmen, weil, das einfache Wetter in 'Talien kann sofort schneien, wie in der russischen eigen Heimat ! / Mein Fila-Puzenpulli ist sehr, sehr gemütlich ! ('Meint, der Kapuzenpulli ist mollig warm !) / Drinnen hat man die Mützenkappe umdreht auf'setzt, draußen richtig umdreht auf'setzt, weil die Sonne ist sehr, sehr hell in 'Talien ! / 'Muß im 'Quarium sehen, ob das Tilienbuch stimmt, und ob die Tilien 'fährlich oder un'fährlich sind ! / 'Muß un'dingt sehr, sehr lange im 'Quarium bleiben ! / Da braucht man sehr, sehr viel Zeit ! / F'orenzs ist nicht so wichtig wie 'Quarium ! / F'orenz ist sehr , sehr antik, sagt Mama Vera ! Mehr antik als die alte Heimat Berlin ! / Im Internetz kann man F'orenz gut angucken, 'braucht man keine Reise dahin ! 'Muß eher wichtiger in's 'Quarium ! /
VIII. Mama Vera hat sehr, sehr viele Buchlexikons, sogar bis Buchstabe 'P' ! Die Lexikons sind von ihr'm Papa, der is' jetzt schon in Himmel ! / Sehr, sehr viel 'Fomationen in so ein Buchlexikon ! / Ich les' jetzt erst'mal das erste Lexikon ! ('Meint den 1. Band!) / Da ist sehr, sehr viel fremder Inhalt in so ein Buchlexikon ! / Auch sehr, sehr viele 'plizierte 'Fomationen in so ein Internetz ! / Internetz ist eher so ein Fernsehlexikon für 'Fomationen ! / 'Türlich versteh' ich die 'Fomationen aus so ein Buch ! Der Wichtel ist 'türlich nich' dumm ! / Die 'Fomationen in ein Internetz sind sehr, sehr 'pliziert ! ('Meint kompliziert !) / Ich mag eher ein sehr, sehr gutes Buch als ein 'pliziertes Fernseh-Internetz ! / Wenn ich groß bin, will ich sehr, sehr f 'eißig wachsen ! Weil ich will kein erwachsener Wichtel dann sein !!! /
IX. Sehr, sehr 'fährliches Krokolo-Shirt ! (Mama Vera kauft 3 Lacoste-Polohemden für den Frühling in Mailand, weil die Fila-Puzenshirts zu warm sind !) / Papa Les, Papa Les, ich hab' 3 neue Krokolos bekommen, ein blau, ein schwarz und ein rot ! Mit sehr, sehr 'fährlichen Krokos d'rauf ! / Besser für einfaches Wetter in 'Talien ist so ein Krokolo-Shirt als ein sehr, sehr warmer 'Puzenpulli ! / Die neue Mützenkappe mit so ein Tot'kopf d'rauf gehört drinne um'dreht auf'setzt ! / Wenn ich 'rausgeh', kommt die Mützenkappe um'dreht richtig auf'setzt ! / Mama Vera hat mir 2 Shirts ohne Kroko d'rauf 'kauft, von Hardy mit so viele Tot'köpfe d'rauf, mit auch ein Herz, ein Messer und so ganz, ganz viele Farben ! Das Shirt ist aber eher so schwarz ! (Vera kauft Ed Hardy, obwohl ich's verboten habe !!! :-)) ) / Mama Vera hat mir von Hardy eine neue Mützenkappe 'kauft ! Mit auch so viele Sachen d'rauf, wie die Shirts, so bunte Sachen und Tot'köpfe ! Das paßt gut zu die ganzen anderen Sachen so mit die vielen Sachen d'rauf ! / Mama Vera sagt, die Sachen sind nur für 'Talien, nicht für die russische eigen Heimat ! Aber ein Krokolo und ein Hardyshirt nehme ich für so ein armes Russenkind mit in die eigen Heimat ! / Papa Les sagt, man muß auch wem 'was abgeben ! / ... und von mein' Geld geb' ich auch was den ärmsten Kind in ein Heim ! /
XI. Die alten Eltern von Papa Les sind noch nicht in Himmel ! / Die Mama von Mama Vera ist schon längst in Himmel ! / Meine Mama ist längst noch am Leben ! / Mein Papa is' jetz' Papa Les, ... und der richtige eigen Papa is' ganz weit weg, in ein LKW a'beiten in der fernen russischen eigen Heimat, so bei Japan, oder so, sagt Papa Les ! Der richtige Papa denkt bestimmt ganz fest an mich, sagt Papa Les !? / Er hat mich sicher ein wenig auch lieb, sagt Papa Les ! / Meine Omi und mein Opi sind noch nich' in Himmel ! / Kann sein, dass Opi bald im Himmel kommt, aber ich bete f 'eißig für mein Opi ! / So is' Opi noch lange auf der Welt ! / Der Wichtel Yuri kommt erst sehr, sehr spät im Himmel ! Und der liebe Gott weiß das schon, wann, sagt Mama Vera ! / Papa Les, Papa Les, bin ich das ganze Leben ein Wichtel ??? / Papa Les, Papa Les, werd' ich später auch alt ? / Papa Les, Papa Les, ich hab' schon 9€ verdient, das sind so bestimmt fast 100€ !!! /
XII. Mama Vera war mit den Wichtel in so ein Heim für sehr, sehr arme 'Taliener-Kinder ! / Die sehr, sehr armen Kinder da sind sehr, sehr arm, mehr arm als so ein armes Russenkind, weil die haben nicht' mal arme Eltern ?! / Mir fehlt die Worte, 'so weiter, 'so fort ! ('Zitiert die Oma !) / Die haben nicht 'mal 'was zu Essen, 'so weiter, 'so fort ! / Ich möcht' da kein Kind sein ! Ich war auch ein sehr, sehr armes Russenkind, aber die armen 'Taliener-Kinder in 'Talien sind ärmer als ein russisches Volk ! Weil die haben kein eigen Bett und keine eigen 'Mode (=Kommode) ! Nur so 1 Spielzeug, oder so, ich hatte 2 oder 3 Spielzeuge und 2 Bücher ! Keine Eltern haben die auch nicht ! Ich habe 2 Eltern, Mama, Mama Vera und Papa Les, ... und ein' richtigen eigen Papa, der mich aber nich' kennt ! /Jetzt bin ich ja fast mittelreich ! / An ärmsten ist die sehr, sehr junge Maria, die hat nur ein Kleid und keine Eltern und nur eine kaputte Puppe ! Maria könnte so eine Frau später für mich so sein, weil die is' hübsch und sehr, sehr jung ist sie auch, so 3, oder so etwas mehr, 'so weiter, 'so fort ... ? / Und so lange Haare in blond, ... ! ... und einlad' hab ich sie auch in mein eigen Zimmer bei Mama Vera ! ... und russisches Deutsch kann sie auch nich' ! Aber 'talienisch kann sie, aber sie spricht nie ohne ein Wort ! / Ich kann nur eine russische Heimatsprache und 'türlich die deutsche Heimatsprache ! /
XIII. Papa Les, Papa Les, in dieses sehr, sehr antike F'orenz ist so ein antikes Haus d'rin mit sehr, sehr viele komp'izierte Formen d'ran ! Das sehr, sehr antike Haus ist sehr, sehr groß und der liebe Gott von alle 'Taliener ist da d'rin, der wohnt so da d'rin, oder so, sagt Mama Vera ? Der Gott muß von alle 'Taliener der reichste sein, weil er hat das sehr, sehr größte Haus ??? / In dieses F'orenz ist so viel sehr, sehr schöne Formen, mehr sehr, sehr antik als die alte Heimat Berlin ! / Aber in so ein sehr, sehr antikes 'Quarium waren wir immer noch nich' ! / Ich dacht', da ist so ein antikes 'Quarium in diese sehr, sehr antike Stadt ?! / Auch sind die 'Taliener schon sehr, sehr mittelreich, ... F'orenz ist eine antike mittelreiche Stadt ! / ...und ein sehr, sehr schönes Mädchen hab' ich auch da in das F'orenz gesehen, die war sehr, sehr mittelhübsch, fast wie die sehr, sehr arme Maria in den armen Heim ! Aber die war so 6 oder 10 alt, vieeeel zu alt für den Wichtel, 'so weiter, 'so fort !!! / Die Maria könnte das Antike so alles hier gefallen ! / Dann wäre sie in ihrer ersten Reise ? / Mir gefällt das sehr, sehr antike 'Talien mit so diese ganzen Sachen an Haus d'ran sehr, sehr gut ! ('Meint Renaissance-Baustil !) / Ich bin ein Fäsch'n-Wicki sagt die eine 'Taliener Dame, weil ich meine Hardy- Mützenkappe um'dreht aufsetzt hab' ! ('Meint, sie sagte Fashion-Victim über sein Ed Hardy-Styling durch Mama Vera !) Die Frau meint, weil ich jetzt mittelreich bin, ... mit so modische Sachen, 'so weiter, 'so fort, von Mama Vera ! Die Frau wollte ein Foto von den Wichtel machen, Mama Vera hat nein 'sagt, weil Mama das nich' will, 'so weiter, 'so fort !!! /
XIV. Papa Les, Papa Les, was ist Epanzimation ? Mama Vera sagt, das ist sehr, sehr wichtig ! / Mama Vera singt den ganzen Tag den Wichtel 'was vor ! Mama Vera hat so eine Stimme wie so ein Engel von den Himmel ! / Das ist so gemütlich ! ('Meint wohlig !) / Mama Vera singt wie so einer von diese Vögel in Garten draußen ! /
XV. Bei Toben in Garten gehört alte Russen-Sachen an'zogen. Bei in Stadt gehen gehört gute neue Sachen an'zogen. Bei einfaches Wetter in 'Talien gehört neue Bomb'jacke an'zogen. Beim 'plizierten Wetter in der russischen Heimat gehört Tarnjacke an'zogen ! / Ich hab' so Sachen für jeden Wetter, einfaches und 'pliziertes ! Aber an meisten Sachen für so einfaches Wetter in 'Talien. / Dann hab' ich neue Ca'go-Hos'n mit viele Taschen drinne, für Sachen und so ! Da ist drinne: Ein Stein, ein' Wu'zel, ein B'eistift, 2 Murmels, ein kleiner Stock, 2 kleine Autos, ein paar Goldeuros, 'so weiter, 'so fort ! Auch hab' ich neue sehr, sehr schöne 'Didas-Schuhe 'kriegt ! Da kann man sehr, sehr gut mit tob't und ganz, ganz schnelle drinne lauf'n und schneller rennen ! / Ganz lange war ich ein sehr, sehr armer einfacher Russen-Junge. Jetzt bin ich fast ein reicher oder mittelreicher 'Talienerjunge, sagen sogar alle in Büro, und dass ich jetzt ein 'Taliener bin. In ein' späterer Zeit, so ganz, ganz ferne, spätere Zeit, bin ich vielleicht ein armer deutscher Junge oder ein mittelreicher deutscher Junge ? / Mit der sehr, sehr armen Maria könnt' ich an'faßt spazieren geht. Wie so ein Paar in Fernsehen oder auf 'er Straße lauft ! /
XVI. Papa LES, Papa LES, ich weiß, die Sachen sind nur 'borgt; zurück in der eigen Heimat hab' ich wieder meine alten Russen-Sachen ! / Die Krokolos und die Hardys gehört ordentlich auf'räumt ! / Die Sachen gehört auf ein Stapel ! / Im Schrank gehört kein Unordnung ! / Mein Spielzeug gehört ordentlich 'sammenstellt ! / Meine Buche gehört ordentlich stapelt, jeder Stapel gehört g'rade 'rückt ! / Die Tarnjacke und die Bomb'jacke gehört auf ein' Bügel hängt, die Bügel gehört g'rade rückt ! / In ein Haus gehört nich' 'tobt, draußen in ein eigen Land drinne gehört 'tobt ! / Haare gehört an Seite und hinten abrasiert ! / Die Farben von die Sachen gehört 'sammenpaßt ! / In Italien drinne haben die die besseren Sachen in ein Laden ! / Von meine Krokolos gehört der Kragen auf'stellt ! / Meine zu große Tarnjacke gehört um'krempelt ! / Ich hab jetzt 17 oder 23 €, oder so, 'sammenspart, oder so ? / Auf der Straße draußen drinne gehört an'faßt geht !/ In der eigen Heimat Russland gehört der Wichtel einmal in Woche blitze blank putzt 'badet ! In anderer Heimat gehört der Wichtel zweimal in Woche blitze blank 'badet ! / Mama Veras Auto gehört einmal in Woche blitze blank putzt ! / Ein Sch'eibtisch in Büro drinne gehört einmal in Woche blitze blank 'putzt und auf'räumt ! / Autos auf Autobahn gehört 'zählt ! / XX. An Wochenende kommt ein Fest, so ein richtiges Kinderparty ! Mit so ein Clown und so ! Auch so ein richtiger Zauberer kommt da auch ! Da sind viele bunte Lichter auf unser'm Eigenland ! Da zeige ich dann die armen Kinder mein eigen Zimmer und mein Dimitri und Kater Mikesch, wenn der da ist, ... die bekommen dann so viel Spielzeug von alle hier in Büro und die Nachbarn und so ! So, dass jeder endlich ein eigen Spielzeug hat ! Ich hab' auch jedes Spielzeug 'testet, ist alles 'Ordnung ! Der Wichtel ist nich' auf 'm Kopf 'fallt ! / Und mit die ärmste Maria esse ich ein großes Eis, da kann sie glücklich sein, ... und froh ! Dann gehe ich mit die arme Maria 'raus, da kann sie schaukeln, da wird sie dann mehr glücklich ! Und auf der Straße gehe ich mit Maria an'faßt geht ! / ..."

... 'wird fortgesetzt !!!

Anmerkung:
Wir erkennen auf Anhieb,
dass der Wichtel selbst die komplexeren Ausnahme-Fälle der historisch korrekten Wichtelsprache richtig anwendet und bravourös formuliert.
Auch eine Standardkonjugation in der 3. Person Singular, Präsens, Indikativ, Aktiv,
die oft den Infinitiv ersetzt,
wird mit Leichtigkeit formuliert !
So wird beispielsweise bei dem Begriff "gehört" ja im Prinzip bei der Pluralbildung,
die das Suffix "en" aufweisen müßte,
die nötige Mehrzahl-Endung völlig ignoriert !
Der Wichtel meistert diese grammatikalische Klippe mit einer Selbstverständlichkeit und formuliert grandios den Begriff "gehört",
der hier soviel bedeutet wie etwa "das muß so sein" oder "das wäre der Standard",
als wäre dieser normal im Singular konjugiert !

;-))

Danke für Deine Zeit von LES

**********************************************************************************************************************************

Der WICHTEL "Yuri" aus Krasnogorsk in Rußland, mein neuer kleiner Sohn - Teil II
Der WICHTEL "Yuri" aus Krasnogorsk in Rußland, mein neuer kleiner Sohn - Teil II
Lesley Les Paul


Hier geht es zum 2. Teil der Geschichte !
(Hintergründe und wissenswertes über Menschenwichtel und richtige,
echte Wichtel !!!)

Kommentare 21

  • Lesley Les Paul 6. Juni 2014, 21:17

    Doch, mein Wichtel, hier in das graue Ding drinne kennen Dich schon so viele Leut' !!!

    Dein neuer eigen Papa LES
  • Lesley Les Paul 6. Juni 2014, 20:39

    Der liebe Wichtel YURI hat heute Geburtstag !
    Der liebe Wichtel YURI hat heute Geburtstag !
    Almhütte


    Eine sehr schöne (Fleiß-) Arbeit von meiner fc-Freundin zu seinem 4. 'Burtstag !

    Danke, liebe Tante Alli vom Wichtel Yuri ...

    *************************************************************

    "Verlieblichste Tante Alli,
    danke soll ich sagen,
    für das Lokobild mit den Wichtel drinne,
    sagt Papa Les !
    Aber les' kann ich das nich',
    was da steht in die Loko !
    Aber ich bin wieder in das graue Ding drinne !
    Da kann ich glücklich sein, ... und froh !
    Ich hab' das seht, ... in das Handy von meine eigen Mama drinne !
    Der Wichtel Yuri aus das verärmlichste eigen Heimat Rußland !"

    *************************************************************

    "Und für die andere Leut':
    Danke soll ich sagen, sagt Papa Les,
    für diese liebe' Grüße aus das alte Heimat,
    da kann ich glücklich sein, ...und froh !
    Aber die kennen mich ja nich', ich mein' den Wichtel Yuri, oder so !
    Der Wichtel Yuri"

    *************************************************************
  • Lesley Les Paul 6. Juni 2014, 20:11

    Herzlichen Dank, Rubie !
    Ich habe einem Freund von Deinen ungehobenen Schätzen erzählt !
    Piet plant in ferner Zukunft eine Berlin-Seite hier auf der fc !
    Evtl. kannst Du Dich durchringen, davon einmal Probefotos hochzuladen ???
    Wenn Du keinen Scanner hast, mache einfach ein Repro so wie ich !
    Reicht ja völlig aus !
    Altes Berlin ist/wäre für viele spannend !!!
    Schönes Wochenende von LES
  • Rubie 29. Mai 2014, 1:46

    Hallo Lesley les Paul habe gestern einmal in deine Bildergalerie geschaut.Es sind so viele wunderbare Fotos man kann sie nicht alle beurteilen .Aber du hast ja soviel Erfahrung du weißt was du zeigst.Deine Biografie ist auch sehr aufschlußreich.Die vielen alten Fotos die Erinnerungen die man damit verknüpft.Habe als Kind den Krieg in Berlin mitgemacht Habe auch noch viele alte Bilder aus dieser Zeit daher sagen deine Bilder mir sehr viel. Wünsche dir einen schönen feiertag LG Rubie
  • Lesley Les Paul 28. Mai 2014, 17:28

    Danke sehr, Stefan,
    das war ja nur ein wenig ironisch gemeint,
    ein Kampffisch ist ja fast keine Aquaristik !
    LES
  • Baumihubcity 26. Mai 2014, 19:10

    Sehr schönes Aquarell. Wenn du mal Tipps in Sachen Aquaristik benötigst, helfe Ich dir gerne. Da hab Ich einige Jahrzehnte Erfahrungen sammeln können.
    LG Stefan
  • Rubie 26. Mai 2014, 1:25

    Mach ich doch immer wieder es ist doch eine wunderbare Sache mit Yuri dem Wichtel.LG Rubie
  • Lesley Les Paul 26. Mai 2014, 1:14

    Danke, liebe Rubie, für's nochmalige Vorbeisehen !
    Gruß von LES
  • Rubie 26. Mai 2014, 0:08

    Wieder viel Arbeit für Dich aber für uns eine wunderbare Geschichte. Nun hat der Wichtel einen Kampffisch und kann sich garnicht satt sehen einfach süß der kleine Wichtel Yuri.LG Rubie
  • Lesley Les Paul 25. Mai 2014, 22:44

    Herzlichen Dank, liebe Elvi !
    Dieses Mal sind es ja NUR Zitate !
    Gruß von LES
  • Lesley Les Paul 25. Mai 2014, 22:41

    Merci beaucoup, Marie !
    LES
  • Elvi Gendig 21. Mai 2014, 9:01

    Lieber Les, Deine Geschichte vom kleinen Yuri ist einfach zum knuddeln schön und auch die Zeichnungen ganz ganz herzig... eine wundervolle Präsentation!
    Es grüßt Dich lieb,
    Elvi
  • Lesley Les Paul 20. Mai 2014, 23:36

    Herzlichen Dank, Rubie !
    Irgendwie macht es schon sehr viel Spaß, sich um den Zwerg zu kümmern !
    Gruß aus Berlin von LES
  • Rubie 20. Mai 2014, 23:00

    Hallo Lesley wie immer eine ganz besondere Geschichte der kleine Juri kommt viel herum und er lernt viel .Deine Arbeit muß man bewundern aber es zahlt sich aus der kleine Wichtel hat schon viel gesehen und gelernt.LG Rubie
  • Lesley Les Paul 20. Mai 2014, 21:08

    Herzlichen Dank, Gerd,
    man verarbeitet auch so ein wenig Sehnsucht !!!
    ...nach dem Wichtel !!!
    Gruß von LES an Gerd ........