Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Petra-Maria Oechsner


Premium (World), Waibstadt

der weltverbesserer

unterwegs mit günter auf relaxter fototour...
bei der wir neben einem museumsbesuch auch in den straßen heidelbergs unterwegs waren

der Raucher
der Raucher
Günter K.

Kommentare 27

  • Klaus Zeddel 25. Januar 2020, 20:30

    Sieht eher aus, als ob er aus der Welt ein Kunstobjekt macht. Wäre natürlich klasse, wenn er sie auch verbessern könnte. Eine entzückende Straßenszene zeigst Du hier mit diesem urigen Weltverbesserer.
    LG Klaus
  • Brigitte Specht 19. Januar 2020, 15:59

    ..das ist ja ein herrliches Motiv und bestens von dir gezeigt!
    L.G.Brigitte
  • Robert Schüller 18. Januar 2020, 18:43

    Sehr atmosphärisch, Petra. Klasse Bildschnitt.
  • monro Monika Rohlmann 18. Januar 2020, 14:31

    Stark, weil er gerade den Globus in der Hand hält....
    Ansonsten auf alle Fälle auch eine Zeit-Doku!LG Moni
  • Anne Berger 17. Januar 2020, 19:06

    Irgendwie bedrückend das zu sehen. Seine Lebensumstände sind wohl alles andere als einfach. Ich hoffe, er konnte etwas verkaufen. Sehr gut gezeigt von dir.
    LG Anne
  • Dana Jacobs 16. Januar 2020, 21:42

    Oh seine Schuhe haben ein Luftloch , warum nur ?
    Die Aufnahme läßt mich nachdenken, gut gesehen und gezeigt.

    LG Dana
  • Klaus Duba 16. Januar 2020, 21:24

    Oh ja den kenne ich auch! Scheint sich hier auf eine längere Verweildauer eingerichtet zu haben! Bin erstaunt dass die Stadtväter bisher so gelassen reagieren! Sollte der einfache Pilger beschließen weiterzupilgern, dann sollte er sich einen großen fahrbaren Untersatz besorgen*g
    LG
    Klaus
  • Suze 16. Januar 2020, 7:30

    Er träumt von schöneren Zeiten. Ein anrührendes Street! Viele Grüße Suze
  • nenirak 15. Januar 2020, 9:20

    ich fürchte fast er wird die Welt nicht mehr verbessern. Aber er hat allerhand Seltsames auf seiner Pilgerreise sammeln können
  • Marina Luise 15. Januar 2020, 9:03

    Der Mensch tut einem herzleid - ich bin nur erstaunt, dass man ihm erlaubt hier an der Heiliggeistkirche zu lagern. Wer kennt schon die Schickale hinter diesen 'Pilgern' - sicher oft schlimm!
  • Stefan Jo Fuchs 15. Januar 2020, 6:59

    ein klasse und witziger Titel für diese Szene, die auf eine Art aber auch etwas herzzerreißendes hat, denn seine Lebensumstöände werden trotz "Pilger"-Schild nicht wirklich klar und lassen schwierige Lebensumstände erahnen!
    lg stefan
  • bildlich 14. Januar 2020, 20:55

    "Der Pilger" hätte ich es genannt! Hoffentlich haben die Leute nicht nur Bilder gemacht, sondern ihm auch eine Kleinigkeit als besonderes Souvinir abgekauft. Kein einfacher Versuch, sich auf diese Weise durchs Leben zu schlagen, ohne Bettler zu werden. Ein wenig denkt man bei seinem Auftritt, es betreibe eine Art Straßentheater, seine Installation mit dem Erdball ist eine Performance, die keiner so leicht verstehen oder sofort erkennen kann...
    Dein Foto von ihm gefällt mir, es gibt viel zu entdecken!
    lg claudia
  • Maria J. 14. Januar 2020, 19:42

    Besonders nett finde ich das Mäuschen hinter ihm ... :-)
    LG Maria
  • Ruth U. 14. Januar 2020, 18:20

    Er betrachtet die Welt mit fragendem Blick, aber er hat auch keine Lösung für die vielen Probleme, wahrscheinlich legt er den Globus gleich wieder zur Seite und denkt sich sein Teil ... da hast Du eine besondere Szene fotografiert, es fallen mir tatsächlich dabei die vielen Schlagzeilen ein, die momentan unsere Medien überfluten, Günter hat das schon richtig beschrieben.
    LG Ruth
  • Gerlinde Weninger 14. Januar 2020, 17:59

    text und bild im denkwürdigem einklang!
    Ein Servus von Gerlinde