Der Weg ins Sognefjell

Der Weg ins Sognefjell

1.601 11

RonaldJ


kostenloses Benutzerkonto, München / FFB

Der Weg ins Sognefjell

Aussicht am östlichen Teil des landschaftlich spektakulären RV55, dem Sognefjellvegen. Erste herbstliche Nuancen werden bereits im Monat August wahrnehmbar.

Norwegen 2011

Kommentare 11

  • Jenni^^ 20. Januar 2013, 20:57

    Ein klasse Panorama, das eine ganz besondere Stimmung ausstrahlt - die Farben, das Wetter, alles sehr nuancenreich und schön in Szene gesetzt!
    LG Andreas
  • Philipp Leibfried 17. Januar 2013, 23:06

    Trotz des kleinen Formats scheint das Bild eine unglaubliche Detailfülle zu haben, und der Berg wirkt sehr mächtig und dominant, fast dreidimensional. Ein tolles Landschaftsfoto!

    HG Philipp
  • Stephan.Mertens 16. Januar 2013, 15:08

    Hej Ronald,
    ein tolles Pano ist das geworden mit den Blicken links und rechts in die beiden Talrichtungen und geradezu auf diese gewaltigen Bergwände. Das herbstliche Orange in den Bäumen, das einen fast perfekten Verlauf von orange nach grün bildet, setzt dem ohnehin beeindruckenden Blick nochmal etwas drauf. Gefällt mir sehr deine Aufnahme, technisch super umgesetzt!

    Gruß,
    Stephan
  • Lichtlein 15. Januar 2013, 22:12

    Herrlich wild, schroff, unbezwungenen und ursprünglich sieht diese einzigartige Landschaft aus, die du sehr schön in dem passenden Panoramaformat fotografiert hast. Gefällt mir sehr gut und steigert schon einmal die Vorfreude auf kommende Urlaube :-)
    VG Lichtlein
  • Wolfgang Vahrenholt 15. Januar 2013, 18:24

    Der Sognefjelveien ist für mit einer der schönsten Straßen Norwegens. Zu jeder Jahreszeit immer wieder ein Erlebnis. Auch deine Aufnahme ist ein Beweis.
    LG Wolfgang
  • szhani 15. Januar 2013, 10:23

    Klasse Perspektive und tolle Farben , technisch perfekt ...
    Lg
    Damian
  • thornrose 15. Januar 2013, 9:10

    Ein Bild, das Sehnsucht nach Wildnis, wandern und Einsamkeit weckt.. Sehr schön..
  • BridaC 14. Januar 2013, 22:14

    Kein Mensch scheint hier je seinen Fuß hingesetzt zu haben - so kommt es mir vor, wenn ich es betrachte. Nein, nicht ganz - deine Füße haben ja nun in diese Region gefunden, die auf mich urwüchsig, wild und eben unberührt daherkommt. Dazu wieder Farben, die ich still und zurückhaltend empfinde und in sich so wohltuend harmonisch sind. Ab und zu läßt der Fels sein Grau hervorblitzen und zeigt, was hier den überwiegenden Untergrund wohl vorgeben wird. Auch wenn er sich zwischen der dichten Vegetation versteckt hat, ist er nicht zu überhören, der Wasserlauf, der für all die Pflanzen, Gräser und Bäumchen Nahrung und Labsal ist, so sich diese Üppigkeit auch erklären läßt. Sehr schön, wie man ihn von links kommend angeschlängelt sehen kann und er nach rechts hinten, weit zwischen den Bergen, die von tief dahinziehenden Wolken bespielt werden, wieder verschwindet (natürlich kann seine Fließrichtung auch andersherum sein *lach*). Er umkreist regelrecht den Hügel vor mir, wie der Wassergraben zum Schutz einer Festung angelegt wurde. Dort gestanden zu haben, muss ein wunderbares, erhebendes Gefühl gewesen sein. VG Brida
  • Tore Straubhaar 14. Januar 2013, 21:28

    Hallo Ronald,

    Dein Panorama ist spitzenmäßig geworden..., rein technisch, aber auch vom landschaftlichen Erlebniswert! Unglaublich schön da. Wenn es sich einrichten lässt, musst Du diese Straße mal im Winter bei Schneedrift fahren. Das ist der Hammer und wie eine echte Autoexpedition... ;-)

    Viele Grüße und Dir eine schöne Woche, Tore
  • Irca Caplikas 14. Januar 2013, 20:56

    Traumhafte Ansicht mit wunderbaren Farben

    LG Irca
  • Monue 14. Januar 2013, 20:49

    So reichlich wunderbar wilde Natur auf einen Blick.... ein wirklich beeindruckendes Panorama!
    Die tollen Formen und Strukturen der Felsen, die wunderschönen Grüntöne, mit, wie Du schon geschrieben hast, ersten herbstlichen Brauntönen... dann links und rechts vom Berg der Blick in die Tiefe, im Tal der Flusslauf... eine herrliche Landschaftsaufnahme, klasse gestaltet.
    Auch die Schärfe ist toll und die feinen Kontraste bringen den Wolkenhimmel wunderbar zur Geltung.
    Gefällt mir sehr gut!
    LG Moni

Informationen

Sektion
Ordner NORGE
Views 1.601
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera Canon EOS 550D
Objektiv 17-50mm
Blende 8
Belichtungszeit 1/100
Brennweite 17.0 mm
ISO 200