Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
297 7

Annette Arriëns


Pro Mitglied, dem Bauch heraus ;-)

der Stativspatz

ist eine ziemlich seltene Art. Franziska Schädel und meine Wenigkeit haben gestern Nachmittag ein solches Exemplar zu Gesicht bekommen, und zwar am Seleger Moor (Kt. Zürich, Schweiz). Der wissenschaftliche Namen dieses Federvieh lautet Passer Stativicus. Das Vorkommen beschränkt sowohl zeitlich als auch räumlich auf dieses Moor und den Wochenendtagen während der Seerosenblütezeit. Dann nämlich tummeln sich so einige Fotolingen mit ihren Wappen, den Stativ, in dieser Gegend und dann ist es mal gut ausruhen auf so einem schrägen Bein. Ganz sicher ist dieser hier sich selber nicht, weil er ja klar erkennbar nicht nur rote Backen sondern sogar bis unter dem Nabel rot geworden ist :-))

Kommentare 7

  • Annette Arriëns 11. Juli 2006, 12:53

    @Franziska: und sorry überhaupt, das ich da Papperaza gespielt habe........;-)
    @Karsten: danke für Dein Interesse. Freut mich, dass Dir mein ornithologischer Humor gefällt.
    lg, Annette
  • Franziska Schädel 10. Juli 2006, 21:55

    Heh, hallo: das war mein Staitv, und mein Vogel, und mein Verehrer....! Und überhaupt...
    Franziska
  • Annette Arriëns 10. Juli 2006, 20:07

    @ Peter: es sei Dir verzeiht. Es könnte sogar sein, daß ich das da hier mit dem Anti-Wackelkontakt freihand geschafft habe.

    Ich interessiere mich eher für Naturtalente und Sternchen (und Sterntaucher) ;-)))
  • Peter Fritschi 10. Juli 2006, 20:02

    @Annette
    Wie blöd von mir. Weder Chris noch Du fotografiert ja ohne Stativ, also konnte es ja auch nicht Dein Stativ sein :-))
    Rot werden nicht alle Männer. Aber wieso fotografierst Du diesen Piepmatze? Ist ja kein Star :-)))
  • Annette Arriëns 10. Juli 2006, 19:57

    @Chris: hängt davon ab wessen Kamera das Vieh auswählt. Und vor allem sollten sie anständig zum Vogel-WC gehen
    @Peter: siehe oben. Er hat ganz brav das Stativ von Franziska ausgeliehen und es mir so ermöglicht ihn ab zu lichten (ich denke es ist ein Männchen, weil er in unserer Gesellschaft rot geworden ist).
    Danke, Annette
  • Peter Fritschi 10. Juli 2006, 19:53

    Hauptsache kein Dreck von Spatz, Taube und Co. auf der Kamera, Chris :-)))

    Ich hoffe der Vogel hat Dir das Stativ zurück gegeben nach dem fötele. Oder hat Vögeli das Stativ als Wohnung bekommen?

    Alles in allem, ein gelungenes Bild.

    Peter
  • Christian Camenzind 10. Juli 2006, 19:32

    Unglaublich,
    Ornithologe muss man sein, um sowas schreiben zu können...

    Wie heisst es doch auch:
    Lieber den Spatz auf dem Stativ,
    als die Taube auf dem Fotoapparat
    oder so?