Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

LichtSchattenSucher


Premium (World), Stuttgart

DER ROTE KOLOSS

Uluru, Northern Territory / Zentralaustralien

Was aus der Distanz wie ein geichmässiger, einheitlicher Monolith aussieht, entpuppt sich aus der Nähe als ein Koglomerat unterschiedlichster, zerklüfteter und von Narben der Erosion übersäter Formen.
Es ist absolut nachvollziehbar, dass die Aboriginies in diesem Fels nicht nur verschiedene Tiere erkannten, sondern ganze Geschichten und Kämpfe der Urzeit bis hin zur Entstehung der Welt !
Manche Teile des Felsens sind so heilig, dass nicht einmal fotografiert werden darf ...


AM ANFANG WAR DAS LICHT
AM ANFANG WAR DAS LICHT
LichtSchattenSucher


ANNÄHERUNG AN EIN MYTHOS
ANNÄHERUNG AN EIN MYTHOS
LichtSchattenSucher


MORNING GLORY
MORNING GLORY
LichtSchattenSucher


DÄMMERUNG
DÄMMERUNG
LichtSchattenSucher

Kommentare 11

  • Helga Broel 7. Dezember 2012, 19:00

    "The Brain"... immer wieder leicht erkennbar, wie auf deinem Foto!
    LG Helga

  • LichtSchattenSucher 29. Januar 2012, 18:16

    Danke für alle Anmerkungen !

    Zu Al Mille : Lange Zeit dachte man es handelt sich wegen der merkwürdigen Form um einen riesigen Meteoriten.
    Inzwischen weiss man aber, dass der Ausgangspunkt ein grosses Sedimentbecken war in dem sich verschiedene Gesteinsschichten gesammelt haben und das auch zweimal von einem See bedeckt war. In Laufe mehrerer Millionen Jahre kam es zu mehreren Auffaltungen und der heute sichtbare Teil des Felsens ist nur der kleinere Teil einer insgesamt 6000 Meter dicken Gesteinsschicht ...
  • SINA 29. Januar 2012, 11:55

    PRÄCHTIG ROLAND!!!!!!
    lg.Kristine
  • barbara hetterich 28. Januar 2012, 23:08

    Du musst unglaubliche Gefühle gehabt haben. Eine wunderbare Demonstration in Form der Aufnahme, als auch Deines Berichtes.
    Ich kannn die Aboriginies voll und ganz verstehen. Läuft da nicht auch ihre Traumstraße oder dieser bewußte Weg?
    L.G. Barbara
  • Horst Seibel 28. Januar 2012, 22:05

    Ich sehe einen halb aufgeschnittenen Schädel, da kann man schon auf Ideen kommen.
    VG
    Horst
  • Al Mille 28. Januar 2012, 21:36

    Wie ein Haufen gegossener Stein, oder ein erstarrter Teig. Weiss man eigentlich, wie der Berg entstanden ist?

    LG Al Mille
  • mARTina-S. 28. Januar 2012, 20:38

    .... mehr als beeindruckend u da stecken selbst für Europäer Geschichten drin - klasse Naturinschriften ....
    lg Tina
  • N i e d e r b a y e r 28. Januar 2012, 18:16

    Richtig gut. :-)
    Gr KH
  • Uli Weibler 28. Januar 2012, 15:57

    Schön festgehalten!
    LG Uli
  • Siegfried Duerschlag 28. Januar 2012, 15:31

    sehr gut aufgenommen
    mit der charakteristischen Farbe.
    Die Größe ist mit den Bäumen
    zu vergleichen.
    Der rote Koloss,
    es hat nicht viel gefehlt,
    da wäre ich nicht mehr da.
    eine schöne Aufnahme!
    LG Siegfried
  • Herbinaux Daniel 28. Januar 2012, 15:04

    Extraordinaire l'érosion du temps
    Fameux colosse
    Amitiés
    Daniel