Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Der Leuchtturm auf der Donauinsel

Der Leuchtturm auf der Donauinsel

2.513 16

Wolfgang Bazer


Premium (World), Wien und Augsburg

Der Leuchtturm auf der Donauinsel

Der Leuchtturm war nie als Leuchtturm in Betrieb. Ursprünglich wurde er als Teil einer Bühnenkulisse errichtet: In den Saisonen 1989 und 1990 war er bei den Bregenzer Festspielen Teil des Szenenbilds der Wagner-Oper "Der fliegende Holländer", und im dritten Aufzug einer jeden Aufführung stürzte sich Senta von ganz oben in den Bodensee hinab.

Als das Bühnenbild nicht mehr benötigt wurde, wurde der Leuchtturm "zerlegt und nach Wien transportiert, wo er 1991 anlässlich der Ausstellung „Phantasie und Industrie“ vor dem Technischen Museum Wien wieder aufgebaut wurde." 1997 wurde er "abermals zerlegt und an seinen heutigen Standort auf die Donauinsel gebracht." https://de.wikipedia.org/wiki/Leuchtturm_Donauinsel

Dieser Standort befindet sich neben dem Gastronomie- und Eventzentrum "Sunken City" nahe der Reichsbrücke.

Kommentare 16