Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

lophoto.uwl


Premium (World), Planet EARTH

der letzte aus altenwerder.......?

am friedhof der st. getrud kirche

ANALOG
NIKON FE 2
1988

zum vergleich

in farbe
in farbe
lophoto.uwl


hamburg altenwerder
Altenwerder (Schreibweise bis 1946: Altenwärder) ist ein Hamburger Stadtteil im Bezirk Harburg. Das ehemalige Dorf wurde in den 1960er Jahren zum Hafenerweiterungsgebiet. Es folgte eine Umsiedlung aller Einwohner. 1998 verließen die letzten Bewohner den Stadtteil. Von der alten Bebauung ist nur noch die Altenwerder Kirche übrig geblieben, sie gehört heute zur Kirchengemeinde Hausbruch.

2003 wurde das lang geplante Containerterminal Altenwerder (CTA) in Betrieb genommen. Heute prägen Logistikhallen und Containerbrücken des Containerterminals, der nördlich davon gelegene Sandauhafen mit dem Hansaport für Massenschüttgüter, die Müllverbrennungsanlage Rugenberger Damm an der Köhlbrandbrücke und eine Windkraftanlage den Stadtteil. Östlich der Autobahn A7 liegen der Rangierbahnhof Alte Süderelbe sowie Industriebetriebe und Lagerhallen, wie die Trimet Aluminiumhütte (vormals HAW - Hamburger Aluminium Werk) und das Aluminium-Walzwerk der Hydro Aluminium Deutschland GmbH (Norsk Hydro).
danke wiki

Kommentare 31

Informationen

Sektion
Ordner analog
Views 973
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera nikon fe
Objektiv 50mm
Blende 3.5
Belichtungszeit 350
Brennweite 50 mm
ISO 100