Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
Der kürzeste Radweg Deutschlands ?!?

Der kürzeste Radweg Deutschlands ?!?

2.548 12

Marc Brandt


Free Mitglied, Rhein-Main

Der kürzeste Radweg Deutschlands ?!?

Heute auf der Radtour:
Nachdem die Straße ewig wegen einer Baustelle gesperrt war - heute das
Ergbnis der Bauwut: Ein Schilderwald - Jeder noch so kleine Feldweg
bekam ein 'Vorfahrt achten' und 'Einfahrt verboten - außer Landwirtschaft'
(Auf ca. 2 km ~ 20 unnütze Schilder....)

Der Gipfel war aber doch dieser 'tolle' Radweg - fern ab von irgend welchen Ortschaften - mitten auf dem Acker - was soll das?

so gehen unsere Steuergelder dahin....

Kommentare 12

  • fototante.de 20. Mai 2009, 10:29

    *Ohje* Das ist wirklich peinlich... :o)

    Viele Grüße,
    Melanie
  • Steffen°Conrad 14. Februar 2009, 11:49

    Deutschland- wo sonst...?
    Man wird seitens der Beamten sicher argumentieren, das die zuständige Behörde versicherungstechnisch haftbar gemacht werden könnte, würde der Radweg als solcher nicht gekennzeichnet werden.........................

    Aber genau solche Akrobaten haben in der freien Wirtschaft auch ihren Anteil an dem Desaster namens Finanzkrise....
    vg st.
  • YNa 10. Februar 2009, 23:00

    Auweia!
    Ich würd's dem 'Bund der Steuerzahler' mal schicken...

    lg,
    YNa
  • Achim Conring 9. Februar 2009, 11:59

    real satire .

    was für die orts-presse !

    zb.

    lg, achim.
  • Peter PL 8. Februar 2009, 18:11

    Das wird immer schlimmer,
    nicht nur mit den Schilder...

    Peter
  • Peter Mertz 8. Februar 2009, 18:05

    *loooooooooooool*
  • Harald Härle 8. Februar 2009, 17:20

    Schilda lässt grüssen

    Harald
  • Uwe Logemann 8. Februar 2009, 17:18

    Genau.... wenn's nicht so traurig wäre. Ist es aber. Leute, die sowas beschließen, sollten es aus ihrer eigenen Tasche bezahlen. *kopfschüttel*
    Gruß, Uwe
  • Helge Beckert 8. Februar 2009, 17:04

    wenns nicht so traurig wär, müsste man laut lachen....hab aber trotzdem gegröööhlt. ;-))
  • Wolfgang Krauss 8. Februar 2009, 17:00

    Hallo, unsere Beamten haben gearbeitet. Das ist deutlich erkennbar - also unstrittig. Sie haben sich dabei an die geltenden Vorschriften gehalten - auch unstrittig. Es ist aber ( leider ) nicht die Aufgabe unserer Beamten, über die Sinnhaftigkeit der Vorschriften nachzudenken - also Schilda. Doppellach oder so. Gruß Wolfgang
  • Antje -M- 8. Februar 2009, 16:24

    Unglaublich!
  • Marco Pagel 8. Februar 2009, 16:19

    *johl*
    Klasse.