Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
DER KRAMPUS............

DER KRAMPUS............

1.116 16

DER KRAMPUS............

mit Erlaubnis der Erzberg - Teufeln
Der Name Krampus leitet sich von mittelhochdeutsch Krampen „Kralle“ oder bairisch Krampn „etwas Lebloses, Vertrocknetes, Verblühtes oder Verdorrtes“ ab. In vielen Regionen vermischt sich die Gestalt des Krampus mit dem Perchtenbrauchtum (s. Schiachperchten).
Im bayerischen Alpenvorland und im österreichischen Salzkammergut, der Obersteiermark sowie in Salzburg ist der Krampus eher unter der Bezeichnung Kramperl geläufig. Im Salzkammergut kommt auch die vom Namen Nikolaus abgeleitete Bezeichnung Niklo vor. Im Tiroler Raum spricht man häufiger von Tuifl, Tuifltåg oder Tuifltratzen, abgeleitet vom Begriff Teufel. Auch der Begriff Ganggerl wird verwendet.
Der Krampus ähnelt in seinem Aussehen dem Teufel ebenso wie mystischen und Tiergestalten, wie sich als Schirchperchten im alpenländischen Brauchtum finden. Im Unterschied zu diesen, die in den Rauhnächten laufen, gehören die Krampusse ausschließlich zum Adventbrauchtum. Zusätzlich zum Krampus (dort Gankerl) findet sich aber im Berchtesgadener Land auch eine den Glöcklern der Perchten verwandte Figur unter dem Namen Buttnmandl, dort finden sich auch weitere Figuren. Im alemannischen Alpenraum (Allgäu, Schweiz), heißt ein ähnlicher Brauch aber mit anderen Figuren Klausentreiben. In dem skandinavischem Raum treten ähnliche Kerle zwischen Weihnachten und Silvester auf. Das heißt „julebukklaufen“ und war wenigsten bis Mitte des zwanzigsten Jahrhunderts in Norwegen üblich.

Kommentare 16

  • uju 8. Dezember 2013, 13:23

    gfürchig
    Gruss, Uwe
  • Rosenzweig Toni 7. Dezember 2013, 23:17

    Ein sehr interessantes Motiv und sehr gut in Szene gesetzt.
    Liebe Grüße aus Garmisch Partenkirchen
    Toni
  • Krimhilde. W. 6. Dezember 2013, 12:10

    Oh wei, die sehen ja schaurig aus. Denen möchte ich nicht im Dunkeln begegnen.
    Deine Info ist sehr interessant, ich konnte mit dem Begriff nämlich nichts anfangen.
    Liebe Grüße Krimhilde
  • Gottfried S. 5. Dezember 2013, 21:57

    Hallo Heidemarie
    Die Erzberg Teufeln hatten am 02.11.2013 ein Foto Shooting - und ich kam vorbei
    lg
    Gottfried
  • Heidemarie 5. Dezember 2013, 21:25

    Mystisch. Die Bäume wirken herbstlich, dann ist das Bad noch nicht lange her ? Es gibt wirklich interessante Bräuche. So ganz vertrauenswürdig wirken sie nicht. Tolle Präsentation. LG Heidemarie
  • Pixel Bernd 5. Dezember 2013, 19:42

    Gruselig schön.
    Einen klasse Moment hast du hier erwischt.
    Toll wie dir Rauch auch noch durchs Bild zieht.
    Lg Bernd
  • Lautrec 5. Dezember 2013, 19:02

    ...einfach GENIAL dieses farbenfrohe Szenario in bester Quali !!

    Herzlichst Uli
  • Franz Lübben 5. Dezember 2013, 18:03

    Ein Bild das auf jede Bühne passen würde, jetzt als Foto einmalige Scene, Gut fotografiert.
    Gruß Franz.
  • neunorus 5. Dezember 2013, 15:46

    Bei den finsteren Gestalten freue ich mich lieber auf den Nikolaus.
    HG Harald
  • Michael Pezmann 5. Dezember 2013, 15:28

    hui.....ich hoffe die Aufnahme ist vom Sommer .....denn jetzt würden selbst Krampusse im Leopoldsteinersee erfrieren
    LG Michael
  • WERNER-ZR 5. Dezember 2013, 14:26

    Ein ganz tolles Foto! Nicht nur die Gestalten, sondern auch der herbstliche Hintergrund und der Rauch der Fackel....! Die brauchen um die Zeit aber bestimmt Neoprenanzüge... :-))
    LG Werner
  • Foto Pedro 5. Dezember 2013, 13:25

    Geiles Foto Friedl.. das kann was ++++++
    LG Pedro
  • struz 5. Dezember 2013, 12:58

    Lach, das sieht ja schon richtig unheimlich aus. Gruß Struz
  • biberfreundin 5. Dezember 2013, 11:17

    Huch - von den beiden träumt man ja!
    Tolles Motiv!!
    VG Kathi
  • Volker a.H. 5. Dezember 2013, 10:14

    Eine interessante und farbenfrohe Szene,
    Friedl,
    mit sehr schön passenden Farbverläufen.
    Der aufsteigende Nebel verleiht dem Bild etwas geheimnisvolles und dramatisches.
    Vielen Dank auch für die umfangreiche Info,
    Gruss Volker