Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
Der König lässt bitten....

Der König lässt bitten....

42.071 145 Galerie

Ortwin Khan


Complete Mitglied

Der König lässt bitten....

Ich stehe ja noch in Eurer Schuld, was die Beschreibung der Lenticulariswolken angeht. Es sind keine PS-Spielereien und sie sind auch nicht gemalt :)
Linsenwolken entstehen wenn horizontal beispielsweise über das Meer streichende Luftströmungen plötzlich auf Berge treffen und ansteigen. Durch die in der Höhe kühlere Luft kondensiert das Wasser und es bilden sich Wolken. Diese verändern aufgrund ihrer Dichte die Höhe und können sich in linsenförmigen Schichten übereinander auftürmen oder auch auf der windabgewandten Seite absinken. Sie können dadurch, dass sie oft einfach umströmt werden sehr lange ortskonstant sein und sich zu imposanten Schichten auftürmen. Das gleiche funktioniert auch bei Bergen, die hoch aus einer Ebene aufragen.
Hier scheinen sogar die Königspinguine ihren Spaß an dem in dieser Ausprägung ungewöhnlichen Wetterphänomen zu haben.

Ganz lieben Dank an aorta-besler für den Vorschlag und allen, die sich mit dem Bild beschäftigt haben!
Liebe Grüsse, Ortwin

Kommentare 145

Informationen

Sektionen
Ordner Antarktis
Views 42.071
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera NIKON D850
Objektiv 16.0-35.0 mm f/4.0
Blende 22
Belichtungszeit 1/2000
Brennweite 35.0 mm
ISO 800

Auszeichnungen

Galerie 29. April 2018
230 Pro / 170 Contra