Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
Der Hunger war stärker als die Angst vor dem Zweibeiner mit der Kamera :-))

Der Hunger war stärker als die Angst vor dem Zweibeiner mit der Kamera :-))

435 4

Gerhard Scheffel


Free Mitglied, Schwerin

Der Hunger war stärker als die Angst vor dem Zweibeiner mit der Kamera :-))

Die Kreuzspinne mit ihrem auffälligem weißem Kreuz am Hinterleib.


Die großen Netzte der Kreuzspinne findet man meist in Bäumen und Sträuchern bis in eine Höhe von 1,5 - 2 Meter. Anders als die meisten Spinnenarten, welche in einem Versteck auf Beute warten, lauert die Kreuzspinne mitten in ihrem Netz. Ein Signalfaden zeigt ihr gefangene Beute an.

Die Spinnfäden spinnt die Kreuzspinne aus tausenden Spinndrüsen, die in Warzen am Hinterende des Körpers sitzen. Die Spinnfäden spinnt die Kreuzspinne aus tausenden Spinndrüsen, die in Warzen am Hinterende des Körpers sitzen. Die Kreuzspinne kann unterschiedliche Fäden herstellen: glatte oder klebrige, Sicherheitfäden, Klebefäden zum verbinden der Knotenpunkte im Netz, eigene Fäden für die Eikokons.

Die Gartenkreuzspinne und sein Opfer
Die Gartenkreuzspinne und sein Opfer
Gerhard Scheffel


Kommentare 4

  • Gunther Hasler 22. August 2005, 20:40

    Die Kreuzspinne mit ihrer Beute hast du prima dokumentiert, Gerhard und deinen Text dazu finde ich informativ!
    gruß Gunther
  • Gerhard Scheffel 22. August 2005, 20:28

    @nun kommen keine Spinnenfotos mehr. Ich bekomme bei Schlangen immer eine Gänsehaut :-).
  • V. Munnes 22. August 2005, 18:50

    Ein gutes Doku !!!

    vlG----------------------------------------------------------------volker-
  • Klaus Zeddel 22. August 2005, 15:53

    Die Natur ist schon grausam, bleibt zu hoffen, daß das Opfer in diesem Zustand nicht mehr lebt. Interessante Aufnahme, so etwas sieht man selten. Schade, daß die Tiefenschärfe für die Spinne nicht ausgereicht hat, aber auch so wirkt es eindrucksvoll.
    LG Klaus