Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Der Hantelnebel M27

Der Hantelnebel M27

2.309 3

Peter Knappert


Premium (Basic), VS-Mühlhausen

Der Hantelnebel M27

Die Aufnahme zeigt den Planetarischen Nebel M27 im Sternbild Füchschen. M27 wurde von Charles Messier im Jahre 1779 entdeckt. M27 hat die Ausdehnung von 8 x 5 Bogenminuten. Die Entfernung des Nebels beträgt ca. 1000 Lichtjahre. Das Besondere an diesem Nebel ist seine farbliche Zusammensetzung. Ganz außen die "Ohren" leuchten speziell im OIII- Farbspektrum Grün/Blau. Die Außenkanten sind H-alpha Gebiete und der
Kern des Nebels leuchtet hellblau.

Das Bild war im Oktober 2018 ADW in Astronomie.de:
https://www.astronomie.de/aktuelles-und-neuigkeiten/astrofoto-der-woche/archiv/detailseite/42-woche-ein-klassiker-unter-den-pn-m-27/


Hier geht's zur hochaufgelösten Version:
http://www.black-forest-astrophotography.de/Knappert_Astrofotografie/Planetary%20Nebula/M27-UNC10-G2-8300-FW-HaLRGB-PeterKnappert.html


+++ Aufnahmedaten +++

Optik: 10" UNC-Newton eff.: 1000 mm / f:4
Moravian G2-8300-FW bei -20 ° Chiptemperatur 1x1 Binning und 2x2 Binning

Autoguiding ASI290 + PHD2

Ha 6nm 10 x 20 Minuten
L: 10 x 8 Minuten
RGB je 10 x 3 Minuten

Bildbearbeitung: CCDStack2,CS4

Aufnahmeort: Vlillingen-Schwenningen, 700m Höhe
Aufnahmedatum: 12.8.2018 und 13.8.2018

Kommentare 3