Der feurige Perlmutterfalter

Der feurige Perlmutterfalter

36.085 80

Butterfly Peter


kostenloses Benutzerkonto, Memmingen

Der feurige Perlmutterfalter

Fabriciana adippe (Argynnis adippe)
findet man an ähnlichen Stellen wie den Kaisermantel, an Waldwegen und Lichtungen, wo er auch öfter mal mit diesem verwechselt wird.
Die Raupe des feurigen Perlmutterfalters lebt an verschiedenen Veilchenarten, wie das Hunds-Veilchen (Viola canina), das Rauhhaarige Veilchen (Viola hirta), das Hain-Veilchen (Viola riviniana) oder das Wohlriechende Veilchen (Viola odorata).
Seine Eier legt das Weibchen aber nicht an diesen Pflanzen ab, sondern an dürre Grashalme und sonstiges trockenes pflanzliches Material in der Nähe der Veilchen. Denn bei dieser Art überwintert die Raupe fertig ausgebildet im Ei und schlüpft erst im nächsten Frühjahr. An den verwelkenden Veilchenblättern aber bestünde die Gefahr, dass das Ei im Winter verfaulen würde.
(Auszüge aus der Bestimmungshilfe des Lepiforums übernommen)
Vor ein paar Jahren konnte ich dieses Verhalten dokumentieren. Bilder davon sind auf der Artseite in der Bestimmungshilfe zu sehen.
Dadurch, dass die Ablage sehr versteckt abläuft, ist bei diesen Aufnahmen immer ein Halm oder Stängel im Weg gewesen.

Wiedereinstellung

Kommentare 80