der feminine eskapismus

der feminine eskapismus

850 2

Sandra Langer


kostenloses Benutzerkonto, Dresden

Kommentare 2

  • Thomas Blum 26. März 2002, 20:03

    der feminine eskapismus.

    die weibliche flucht vor der wirklichkeit. wie ich finde ein titel der zu diesem jpeg passt. foto würde ich es nicht bezeichnen da es wahrscheinlich eine montage ist. aber nichts desto trotz meine gedanken zu diesem jpeg. ich kann mir gut vorstellen das du diese montage einer freundin geschenkt/gewidmet hast. die zwei hände schränken das sichtfeld ihrer wirklichkeit dermaßen ein, das sie nichts von alledem mit bekommt, was um ihr herum passiert. sie flüchtet sich in eine welt die auf erden nicht vorhanden ist (farbiges bild). dort ist alles genauso, wie sie es sich vorgestellt bzw. erträumt hat. die genaue anordnung des immer wiederkehrenden symbols heißt für mich, das sie nichts neues in ihrem derzeitigen leben eindringen lassen möchte, da sonst ihre traumwelt zerstört werden würde. sie hat diesen sogenannten "tunnelblick". sie flüchtet halt vor der jetzigen realität.

    gruß von thomas
  • Nig (Hans-Hennig) Gerhard 26. März 2002, 16:37

    escapismus = Flucht aus der Wirklichkeit...

    ...aha.. interessant... ???

    Trotzdem willkommen in der fc!
    Gruß Nig.

Informationen

Sektion
Views 850
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz