Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Der Eulennebel M97

Der Eulennebel M97

1.544 2

Peter Knappert


Premium (Basic), VS-Mühlhausen

Der Eulennebel M97

Meine heutige Aufnahme zeigt den Eulennebel M97 im Sternbild Großer Bär.
M97 ist ein planetarischer Nebel im Sternbild Großer Bär, der 163x147 Bogensekunden Ausdehnung am Himmel hat. Er wurde von P.Mechain 1781 entdeckt. Seine Bezeichnung Eulennebel erhielt er durch die zwei dunklen Höhlen, die an die Augen des Nachtvogels erinnern. Er ist etwa 1620 Lichtjahre von der Erde entfernt.

+++ Aufnahmedaten +++

UNC-10 Inch Newton eff. 1000mm Brennweite
Kamera: Moravian G2 8300 FW 1x1 Binning -20° C (Luminanz) 2x2 Binning -20° C (RGB)

Luminanz (10 x10 Minuten)
RGB je (10 x4 Minuten)

LOSMANDY-G11, ESCAP P530,MTS3-SDI
Autoguiding: Offaxis mit ASI290 MM und PHD2
Bildbearbeitung: CCDStack2,CS4-Extended

Aufnahmeort: (Villingen-Schwenningen, Schwarzwald-Baar-Kreis, 800m Höhe)
Aufnahmedatum: 01.04.2019

Kommentare 2

  • mescal69 26. Mai 2019, 19:48

    Krass ! Also krass gut ! :-) 
    Wie kommt dieser extreme Ausschnitt zustande ? Durch das Binning oder die Chipgröße ? Hab das immer noch nicht so ganz verstanden ..
    VG Horst
    • Peter Knappert 10. Juni 2019, 13:20

      Hallo Horst,
      danke für deine tollen Zeilen zum Bild...ja der Bildausschnitt habe ich im Format 16:9 gewählt...kein Binning sondern nur aus der relativ großen Widefield Aufnahme diesen Ausschnitt ausgewählt...:-)
      LG Peter