Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
Der Eichelhäher....

Der Eichelhäher....

214 12

Manfred Altgott


World Mitglied, Berlin

Der Eichelhäher....

......, nicht ganz scharf aber für eine zweite Aufnahme gab mir der Eichelhäher keine Chance !


Der Eichelhäher (Garrulus glandarius) ist ein Singvogel aus der Familie der Rabenvögel (Corvidae).

Er ist über Europa, Teile Nordafrikas und des Nahen Ostens sowie in einem breiten Gürtel durch Asien und dort südwärts bis nach Indochina verbreitet. Er brütet in lichten, strukturreichen Wäldern aller Art, in Mitteleuropa aber bevorzugt in Misch- und Laubwäldern. Sein Nahrungsspektrum ist sehr vielfältig, wobei im Sommerhalbjahr tierische, im Winterhalbjahr pflanzliche Nahrung überwiegt. Vor dem Winter werden umfangreiche Vorräte aus Eicheln und anderen Nussfrüchten angelegt.

Süd- und westeuropäische Eichelhäher sind meist Standvögel, mittel-, ost- und nordeuropäische Teilzieher, wobei nur einige nördliche Populationen ihre Brutgebiete im Winter komplett räumen. In manchen Jahren kommt es zu umfangreichen Evasionen nord- und osteuropäischer Populationen.

Der Eichelhäher gehört mit 32 bis 35 cm Körperlänge zu den mittelgroßen Rabenvögeln, seine Flügelspannweite beträgt etwa 53 Zentimeter und sein Gewicht etwa 170 Gramm. Der kräftige Schnabel ist grauschwarz bis schwarz. Die Füße sind graubraun bis braun fleischfarben mit gelblichen oder weißlichen Sohlen. Die Iris ist bläulichgrau mit rötlichem Innen- und Außenring und einer ebensolchen, feinen Sprenkelung.
Quelle : Wikipedia)

Kommentare 12

  • Wolfgang Reihn 24. Oktober 2017, 15:05

    Hallo Manfred,
    der schaut richtig spitzbübisch drein. Meiner war böse und leider auch nicht bis ins letzte Detail scharf.
    böser Vogel
    böser Vogel
    Wolfgang Reihn

    Viele Grüße
    Wolfgang
  • Naturphotographie - Heike Lorbeer 13. Oktober 2017, 22:56

    Ich versuche ihn schon so lange zu erwischen. Bisher ist es mir nicht geglückt.Deine Aufnahme ist richtig klasse. Sehr schön diese Nähe, das Licht und die Perspektive.
    LG Heike
  • bineke 13. Oktober 2017, 17:30

    Würde wünschen, das ich mal einen sehen könnte, die Aufnahme ist Dir doch gut gelungen, ein schöner Vogel ist das,
    LG Bine
  • viecherldoc 13. Oktober 2017, 10:52

    Die leichte Kopfunschärfe gibt doch auch etwas sehr Interessantes. Trotzdem gelungene Aufnahme.
    Viele Grüße Winni
  • Udo Kreulich 13. Oktober 2017, 2:54

    Ist manchmal schwierig, denn eine zweite Chance hat man bei solchen lebhaften Models selten. Trotzdem eine sehenswerte Aufnahme von diesem schönen Vogel.
    lg. udo
  • Klaus Duba 13. Oktober 2017, 0:40

    Ja klar mit der Schärfe am Kopf wäre es top- aber auch so eine zeigenswerte Aufnahme mit einem gut positonierten Eichelhäher. Danke auch für die Erläuterungen dazu
    LG
    Klaus
  • RMFoto 12. Oktober 2017, 19:56

    Na, aber! was willst Du mehr!

    LG Roland
  • PixelDieter 12. Oktober 2017, 19:48

    Na ja, die Schärfe liegt mehr in der Mitte des Vogels aber trotzdem ist Dir der Schnappschuss richtig prima gelungen. Bei Tieren weiß man ja, dass diese (meistens) nicht stillhalten und die Qualität manchmal nicht soooo super ist. Hättest Du das nicht selbst bemängelt, wäre es mir gar nicht so "aufgestoßen". Die prima Bildkomposition, zu der Du sicher nicht viel Zeit hattest, lässt alle Mängel vergessen. Immer wieder toll Deine Naturdokumente!!! Viele Grüße Dieter
  • UN-ART 12. Oktober 2017, 19:27

    ...mit langem hals.
    lg olli
  • Angela Sp. 12. Oktober 2017, 17:00

    Ich habe ihn heuer schon oft entdeckt, natürlich ist dfiese Nähe beeindruckend

    LG Angela
  • Lady Durchblick 12. Oktober 2017, 15:26

    sehr gut erwischt.... klasse Aufnahme
    LG Ingrid
  • Ushie Farkas 12. Oktober 2017, 13:40

    HERVORRAGEND! Grüße