Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
272 4

Der Denker

Wer einmal anfängt zu denken, hört so schnell nicht mehr auf
;-)

Kommentare 4

  • Annemarie Quurck 25. November 2013, 7:55

    ... vor allem nicht, wenn man so in Stein gehauen ist.

    Baum und Gemäuer geben einen guten Rahmen
    Für das lange Zeitfenster spricht das Grün in der Kopfbedeckung des Denkers
    Wo er wohl herkommt, er sieht nicht aus wie ein Einheimischer

    lg annemarie
  • Heiko Schulz ² 24. November 2013, 19:31

    Tja, mit der Zeit wird das Denken immer schwerer - am Ende ist es schwer, wie Stein.
  • Heidi Roloff 24. November 2013, 12:36

    Man muss eben nicht unbedingt Rodin heißen, um dem Denken eindrucksvoll Gestalt zu geben. Dieser schnauzbärtige Orientale, tief in seine steinernen Gedanken versunken, ist ein gutes Beispiel dafür.
    Die Komposition des Fotos ist klasse. Es wirkt insgesamt, auch durch die unaufdringlichen Farben, sehr harmonisch.
    Sonnige Sonntagsgrüße von Heidi
  • Pekka H. 24. November 2013, 12:03

    Zum Denken sollten man sich am besten an einen ruhigen Ort zurückziehen. Das wusste auch der Künstler oder sein Auftraggeber. Und Du hast diesen Rückzugsort mit Rückendeckung einerseits und in die für Außenstehende unbekannte Ferne schweifendem Blick andererseits nach allen Regeln der Kunst im Bild festgehalten. Du hast dem Kunstwerk etwas Eigenes hinzugefügt. Kompliment.

    LG Pekka

Informationen

Sektion
Ordner Architektur
Klicks 272
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera Canon PowerShot G1 X
Objektiv 15.1-60.4 mm
Blende 5.8
Belichtungszeit 1/80
Brennweite 60.4 mm
ISO 500