Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Der "Christmas Tree Cluster" im Sternbild Einhorn

Der "Christmas Tree Cluster" im Sternbild Einhorn

2.373 2

Peter Knappert


Premium (Basic), VS-Mühlhausen

Der "Christmas Tree Cluster" im Sternbild Einhorn

Yepp:-)
Diese Woche hatte es im Schwarzwald zwei wettertechnisch gute Tage und so konnte ich mal den Christmas Tree Cluster fotografieren. Der Christmas Tree Cluster wird oben vom Konus Nebel begrenzt.
Der Konusnebel ist eigentlich eine Dunkelwolke hinter der sich ein größeres H-alpha Gebiet mit helleren Emissionsnebeln befindet. So entsteht der Eindruck der konusförmigen Dunkelwolke. Weiter unten liegt der blaue Reflexionsnebel NGC2264 in dessen Mitte sich ein schöner Sternhaufen zu sehen ist. Die ganze Gegend ist mit sehr dichter interstellarer Materie durchzogen und für den Astrofotografen äußerst interessant :-)

Hier der Link auf meine Homepage mit der hochaufgelösten Aufnahme:
http://www.black-forest-astrophotography.de/Knappert_Astrofotografie/EmissionNebula/Cone-Nebula-UNC10-G2-8300-FW-PeterKnappert.html

+++ Aufnahmedaten +++

UNC 10" Newton eff.: 1000 mm Brennweite
Kamera: Moravian G2 8300 FW 1x1 Binning -30° C (Luminanz) 2x2 Binning -30° C (RGB)

HaLRGB
Halpha 6nm (12x20 Minuten)
Luminanz (12x10Minuten)
RGB je (12x4 Minuten)

Losmandy G11 Mount
Autoguiding: Offaxis mit ASI290MM und PHD2
Bildbearbeitung: CCDStack2,CS4-Extended

Aufnahmeort: (VS-Mühlhausen, Schwarzwald-Baar-Kreis)
Aufnahmedatum: 05/06..01.2019

Kommentare 2

  • Dirk Peters - Astro- u. Naturfotografie 10. Februar 2019, 17:31

    Hallo Peter, schon auf den ersten Blick (also noch bevor ich deinen Namen drunter las) habe ich das Bild als Peter Knappert Bild mit deinem typischen Stil und der wie immer perfekten Qualität erahnt .  Deinen Newton hast du offenbar auch voll im Griff und macht viel Spaß damit. Deinen Fotos sieht man es an .:-) lg, Dirk
    • Peter Knappert 10. Februar 2019, 20:12

      Hallo Dirk,

      Freut mich jetzt dass man meinen Astrobild Stil schon von weitem erkennt...es ist tatsächlich so dass ich in erster Linie versuche das Objekt so darzustellen wie es eigentlich auch aussieht...bin ja kein Freund von Falschfarbenaufnahmen obwohl man da noch sehr viel
      mehr Details sehen kann..meine Sternfarben entsprechen immer dem was die Sterne tatsächlich vom Spektrum her haben...:-)
      Der Newton ist schon ein klasse Instrument...ich hatte da sehr viele Vorgaben bis das Teil meinen Vorstellungen genügt hat...angefangen vom Hauptspiegel über die Fangspiegelzelle über den OAZ usw...und ich überprüfe die Justage vor jeder Aufnahmesequenz...
      Natürlich steht und fällt in der Astrofotografie alles mit der Bildbearbeitung...aber da hab ich mittlerweile ein Setup mit dem ich auch HaOIILRGB Komposite mit einem maximalen Bearbeitungsaufwand von 3 Stunden erstellen kann...

      LG Peter

Informationen

Sektion
Views 2.373
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Gelobt von

Öffentliche Favoriten