Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
Der Berzdorfer See an den Toren von Görlitz

Der Berzdorfer See an den Toren von Görlitz

1.833 11

Krebs


Basic Mitglied, Görlitz

Der Berzdorfer See an den Toren von Görlitz

Zu rund zwei Dritteln ist das ehemalige Tagebaurestloch schon gefüllt. Der Eindruck von der Mondlandschaft zum Erholungsgebiet ist aber schon entstanden. Die Rekultivierungsarbeiten mit Kippenbepflanzung, Wanderwegen, Naturlehrpfaden, Ruheplätzten und einem Aussichtsturm sind größtenteils beendet. Jetzt steht der Ausbau von Sportstätten und Erholungszentren an. Reichlich zwei Jahre werden bis zum Wasserendstand noch vergehen.

Kommentare 11

  • Krebs 21. Mai 2008, 16:41

    @GE: Mehrere Bilder zusammengepuzzelt.
    VG Peter
  • Gundula Elisabeth 21. Mai 2008, 16:21

    Ah ja, erinnere mich an die Flutung! Jetzt nimmt es Gestalt an. Fischauge oder Panorama aus mehreren Bildern? Schön in Szene gesetzt und dezent gerahmt. Prima Infotext dazu. Gelungen! Gruß von G.E.
  • Sven Malke 5. Mai 2008, 18:47

    Glückwunsch, Peter!
    Solche Panoramen können durch schlusige Arbeit nur um des schnellen Erfolgs willen locker in die Hose gehen - Deiner Arbeit sieht man die Mühe und die Akribie wirklich an.
    Einzig die Farben könnten nach meinem Geschmack etwas mehr "Knack" vertragen - aber das lässt sich nach so viel Arbeit aus der Ferne auch leicht sagen....;-)
    Super!
    Herzlichen Gruß
    Sven
  • Klaus-Rüdiger Schmidt 4. Mai 2008, 21:36

    Prima Panorama
    durch die Personen wird das Bild gleich lebendiger
    als Sportler bestimmt auch für mich interessant
    VG Klaus
  • Krebs 3. Mai 2008, 9:36

    @Holm: Ja, zum Glück ist hier auf der Kippenlandschaft sehr viel unberührte Natur entstanden.
    Es gibt zum Beispiel viele sehr seltene Libellenarten. Oft treffe ich Rehe, Hasen, Füchse und Wildschweine beim morgendlichen joggen. Komorane und Reiher haben sich jetzt schon angesiedelt. Gegenüber vom Fotostandort entsteht ein geschütztes Gebiet. Das Nuturkundemuseum Görlitz hat mehrere Forschungen laufen. Mir macht es bis jetzt einen sehr ausgewogenen Eindruck.
    VG Peter
  • Katrin Bronsert 3. Mai 2008, 8:30

    Gefällt mir ausgesprochen gut dein Panorama. Toll was aus solchen Kraterlandschaften für Erholungsgebiete entstehen.
    LG Katrin
  • Holm Riebe 2. Mai 2008, 20:30

    Hoffentlich bleibt auch für die Natur ein Rückzugsplatz. Schönes Panorama mit den Wolken am Himmel.
    Gruß Holm
  • Ryszard Basta 2. Mai 2008, 20:19

    was fuer eine Idee
    so ein Erholungsgebiet
    einfach super
  • Erhard Staufenbiel 2. Mai 2008, 19:33

    Panorama gefällt mir, könnte noch etwas größer sein.
    Man sieht ganz deutlich, dass die Erde rund ist. ;-)
    VG Erhard
  • WERNER-ZR 2. Mai 2008, 15:29

    ein tolles Panorama, zu welchem deine Erläuterung bestens passt. Die Personen bringen Bewegung ins Bild und bestätigen den Erholungswert.
    LG Werner
  • ZUiKO 2. Mai 2008, 11:00

    Schönes Panorama, gefällt mir gut.
    Viele Grüße, Zuiko