Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Der Angler,die Elbe und der Fisch

Der Angler,die Elbe und der Fisch

420 5

Der Angler,die Elbe und der Fisch

2
2
Fedja Galperin

Kommentare 5

  • Sonja K. 4. Mai 2009, 20:06

    Eine wunderbare Lichtstimmung! Und eine sehr kreative Arbeit von dir, Fedja!
    LG Sonja
  • Fedja Galperin 4. Mai 2009, 18:25

    @ alle
    Ich weiß, es ist leider nicht mehr gut zu erkennen, aber die Schnur schlägt mit Blinker oben rechts in der Ecke gerade wieder ins Wasser. Das fehlende Stück der Schnur war ohne Lichtreflexe und wurde deshalb geschnitten.
    Vielen Dank für die Anmerkungen!
    LG vom Fedja
  • sommerwind 4. Mai 2009, 10:53

    Das Foto strahlt Ruhe aus, und das in zweifacher Hinsicht: durch die Farbreduzierung , also deine Bearbeitung in monochrom und andererseits durch das Motiv selbst: den Angler. Ein Angler ist schlechthin das Symbol für Ruhe ...
    Dennoch liegt in diesem Foto Dynamik versteckt: deine, schon zum Markenzeichen gewordene Perspektive schafft das, will sie mal rasant nennen, wie im Zusammenhang mit der - so es scheint - ins Unendliche führenden Angelschnur; und von letzterer wiederum ausgehend mit Blick auf den Titel. Das verheißt Spannung, wie fordert den Betrachter heraus die Frage zu stellen: Wo ist der Fisch? Ja, den muss man sich denken oder halt solange warten können, bis der Angler ihn an Land ziehen wird ;.)...Das Bild drückt auch Hoffnung aus: der Blick an der Angelschnur entlanggeführt, regelrecht geleitet ins Licht. Dabei ist das faszinierend Besondere, wie die Wassertröpfen eine "Lichtkette" bilden, die über dem dunkleren Wasser regelrecht die Blicke an sich ziehen. Der Angler, ausreichend als solcher zu erkennen durch sein Sportgerät, ansonsten mehr ein Schattenriss. Das gefällt mir sehr gut und ist für die Bildaussage das Wesentliche, wie der knappe Ufersaum am unteren Bildrand. Das warme Licht, der wohl schon tieferstehenden Sonne auf seinem Kopf / Mützenschirm setzt ihn dennoch in den Mittelpunkt.
    Ein Foto wieder, Fedja, bei dem das Wenige so viel aussagen kann.Wunderbar! LG Steffi
  • Giftzwerg Grafix 4. Mai 2009, 8:05

    supreme!

    :-)
  • Claudy B. 4. Mai 2009, 0:10

    Gestalterisch interessant...mein Auge muss die Angelschnur weiterspinnen-
    ein wenig zu stark versackt ist mir der Angler....
    aber trotzdem irgendwie witzig...;-)
    LG c.