355 13

SW-FotoArts


kostenloses Benutzerkonto, Diekholzen

Den Pfoten...

...geht es wieder gut, alles fein verheilt, danke der Nachfrage!
Ab und an tut das Narbengewebe aber noch weh, wenn er über ein Stöckchen oder ein Steinchen läuft, oder dumm aufkommt.

Blue in Blue
Blue in Blue
SW-FotoArts


Ja ich weiß, sie müssten dringen geschnibbelt werden, aber das war mir momentan nicht so wichtig.

Kommentare 13

Das Foto befindet sich nicht in der Diskussion. Deswegen kann es aktuell nicht kommentiert werden.

  • CuK doch noch mal 23. Juli 2011, 21:11

    wie gut, daß alles so gut heilt, und nun muß ich ganz doof fragen, was Du bitte schön schnippeln müsstest? Sind die Haare denn nicht für irgendwas nütze?
    mal ein anderes Pfoto ;-)
    liebe Grüße von Caren
  • Elke Becker 20. Juli 2011, 14:43

    Das freut mich total!
    LG Elke
  • Bine O. 17. Juli 2011, 11:59

    Schön das es ihm wieder gut geht!
    Tolles Bild!
    LG sabrina
  • Elly van der Ploeg 16. Juli 2011, 22:59

    Freut mich, das es wieder besser geht.
    Und das Bild dazu ist einfach sowas von schön!
    LG Elly
  • SW-FotoArts 15. Juli 2011, 20:48

    Danke euch!

    Alexander: ich auch ;-))
    lg Steffi

    Und danke Anita für den link!

  • Alexanderfelix 15. Juli 2011, 20:40

    ich liebe diese Pfoten...
  • Anna Herzog 15. Juli 2011, 8:33

    Nicht schnibbeln... ich liebe solche Pfoten!
    Ganz besonderes Foto. Ton in Ton, aber trotzdem irgendwo ein Gegensatz.. weiche Pfoten, harter Stein :-)
  • Anita Schneider 14. Juli 2011, 22:01

    Hallo SW,
    ich würde Dir raten Deinen Hund mit dem Stömen der Narbe (Jin Shin Jyutsu) zu unterstützen. Da hältst Du die eine Hand auf die Narbe und die andere Hand auf den Punkt 16. Auf der folgenden Seite findest Du im zweiten Beitrag ein PDF mit den Punkten. Hier ist die 16 rechts unten eingezeichnet. Versuchs einfach mal. Meist wird das von Tieren gut angenommen. Wenn Du kannst mehrmals am Tag ca. 5 Minuten halten, wenn er es genießt, auch gerne länger.
    http://72342.homepagemodules.de/t1890f81-Stroemen-von-Tieren.html
    Gruß,
    Anita

    PS:
    ... die finger: zeige, mittel und ringfinger leicht auflegen. wenn ich das bei mir oder meinem mann mache kann ich ein pochen spüren, wie den eigenen herzschlag. es soll aber der energiestrom sein den man hier spürt. versuchs einfach mal. und ich fänd es schön wenn du berichtest wie es dem hund bekommt.
  • NatiXXXL 14. Juli 2011, 22:01

    Ich freu mich mit Euch, das er es so gut überwunden hat....und finde diese Perspektive total klasse...außerdem stört mich auch nix "ungeschnippseltes" ;o))
    LG Renate
  • schLichtspiel.de 14. Juli 2011, 20:59

    Und genau SO mag ich das sooooooowas von gerne leiden! Tolle Schärfe (trotz "ungeschnibbelt" *g*), ein geiler Ausschnitt von den Bubenfüssen :-) LG U.
  • Annett Mirsberger 14. Juli 2011, 20:20

    Wie gut, dass Du es verlinkt hattest, ich bin momentan einfach zu selten hier und krieg nix mit :-(
    Aber schön zu "hören", dass alles wieder gut verheilt ist! Und was das Schnibbeln angeht - das vernachlässigen wir auch gern, den Hunden macht es nix :-) Back to nature *gg*
  • nachtfrost.com 14. Juli 2011, 20:19

    Gut das ist, freut mich das er wieder hüppen kann - und Mann darf auch mal Drei-Tage-Bart am Fuß haben Steffi, nun mal net so penibel, er ist auch so ein Hingucker .-))
    LG Der Mathes
  • MilCa 14. Juli 2011, 20:10

    Prima, dass es dem Bub wieder gut geht :o)

Schlagwörter

Informationen

Ordner Merlin
Views 355
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Öffentliche Favoriten