Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

KLEMENS H.


Premium (Pro), aus der Stadt zwischen Solling und Weser

Den Gedanken nach-gehend... - verzaubert...

Der Natur am nächsten ist man,
wenn man alleine in ihr ist,
von ihr umgeben ist,
zu Fuß gehend und sinnend,
den Gedanken nach-gehend... -
bis man gedanken-verloren eins ist mit ihr, verzaubert...
*
Genieße das Bild im Vollbildmodus.
Klicke dazu in das Bild und dann auf das [ ]-Symbol.
-------------------------------------------------------------------------------------------------

- siehe auch weitere Raureif-Wintermotive aus dem Wesertal:

Dreimal gespiegelt... - positiv und negativ...   ;-))
Dreimal gespiegelt... - positiv und negativ... ;-))
KLEMENS H.
"Januar" im WESERBERGLAND-KALENDER 2012 sowie preisgekröntes Foto "Biosphäre Fotowettbewerb 2012"
"Januar" im WESERBERGLAND-KALENDER 2012 sowie preisgekröntes Foto "Biosphäre Fotowettbewerb 2012"
KLEMENS H.
Winter im Weserbergland... - oder: ...draußen regnet es jetzt...
Winter im Weserbergland... - oder: ...draußen regnet es jetzt...
KLEMENS H.

Kommentare 10

  • Hansiwalther 3. Januar 2018, 21:56

    Winter geht auch ohne Schnee, wie Du hier zeigst. Tolles Flair.Gruß Hansi
    • KLEMENS H. 4. Januar 2018, 0:15

      ...aber hier ist doch Schnee, Hansi, sehr viel sogar im Tal... ;-))
      ...und auch da, wo scheinbar keiner ist... ;-))
      HG Klemens
  • KLEMENS H. 10. März 2017, 19:56

    @ Gisela Schwede:
    Du schreibst: "Die verschiedenfarbigen Streifen vor dem Raureif
    gefallen mir auch sehr gut,
    ohne dass ich das jetzt vom Verstand her begründen könnte."

    ...aber ich kann es begründen, Gisela... ;-))

    Die kleine Menschenfigur würde sich -
    wenn sie auch unten nur von Weiß umgeben wäre -
    in der Bildfläche verlieren, würde scheinbar schweben...

    So aber bietet die Waagerechte des Weges Halt und Basis -
    betont noch durch die Waagerechten der Ackerstreifen...

    Besonders der braune Ackerstreifen "erdet" das untere Bilddrittel,
    bildet einen Rahmen für die leicht wirkende weiße Raureiffläche.

    Er wirkt zugleich als ein harmonisierendes Gegengewicht
    zu der schwer wirkenden sehr dunklen Fläche des Bergwaldes...
    LG Klemens
  • Gegenlichtfreundin 10. März 2017, 19:55

    Eine wunderbare Interpretation der Worte unter dem Bild! Oder andersrum? ;))
    LG Marion
  • Klaus Zeddel 10. März 2017, 15:40

    Eine perfekt gestaltete winterliche Aufnahme, das Gleichgewicht zwischen dem mächtigen raureifüberzogenen Baum und dem winzigen Wanderer inmitten der prachtvollen Winterlandschaft hast Du hier gekonnt realisiert. Großartig auch der Kontrast der hellen Baumreihe zum dunkleren Hintergrund, das hat schon eine enorme Wirkung.
    LG Klaus
  • Franz Lübben 9. März 2017, 16:03

    Mir gefällt das Bild vom Weserbergland sehr gut, auch der Wanderer gibt dem Bild ein besondere Note.
    LG Franz
  • Sigrid Warnke 8. März 2017, 20:14

    ...zu zweit ist es auch in Ordnung, wenn man viel schweigt. :-)
    Mir gefällt neben dem Raureifzauber im Vordergrund die Gestaltung mit der Diagonalen und wie sich der Raureif in die Höhe verliert.
    LG Sigrid
  • Gisela Schwede 8. März 2017, 14:27

    Im Hg der dunkle Wald und davor der Raureif, das ist schon erstmal ein gutes Bild. Es kommt aber noch hinzu, dass da ein Wanderer den Fuß in die Natur gesetzt hat. Er zieht die Blicke magisch an und verkörpert deine Worte, die mir aus dem Herzen gesprochen sind.
    Die verschiedenfarbigen Streifen vor dem Raureif gefallen mir auch sehr gut, ohne dass ich das jetzt vom Verstand her begründen könnte.
    LG Gisela
  • wfl 8. März 2017, 9:19

    Ein klasse Winterfoto sehr schön mit dem Spaziergänger fotografiert.

    Ich wünsche Dir einen schönen Tag.
    Wilfried
  • Chris49 7. März 2017, 20:19

    Da stimme ich Dir voll und ganz zu! Auch ich bin daher am liebsten allein unterwegs in Gottes Schöpfung!
    Deine Aufnahme illustriert diesen Gedanken sehr schön! HG

Informationen

Sektionen
Ordner KANDEL RÜCKEN
Views 5.556
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera Canon EOS 60D
Objektiv TAMRON SP 150-600mm F/5-6.3 Di VC USD A011
Blende 22
Belichtungszeit 1/250
Brennweite 191.0 mm
ISO 400

Gelobt von

Öffentliche Favoriten