Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
Dekadenz? Haben wir noch alle Tassen im Schrank ?

Dekadenz? Haben wir noch alle Tassen im Schrank ?

957 5

propolis


World Mitglied, Berlin-Halensee

Dekadenz? Haben wir noch alle Tassen im Schrank ?

Berlin. 16.03.2010. Hiroshimastraße.

dekorativer Aufbau eines Kaffee-Tisches in der Landesvertretung NRW beim Bund.

Das mit der "spätrömischen Dekadenz" ist seit Wochen das Aufregerthema. Wird jedoch dabei an die richtigen Dinge gedacht?

Wer sich durch die Medien gräbt und auch die Klatschsendungen und Docus aller Sender nicht ausläßt, der wird sich vermutlich fragen, ob sie/er gerade im falschen Film ist.

Denn:

1. Wir sehen Sendungen über "XXL-Restaurants" und Edel-Caterer mit Blattgold auf dem Dessert als gäbe es keinen Hunger auf der Welt und um die Ecke in der eigenen Stadt.

2. Wir lernen Muckibudenbetreiber kennen , die sich von ihrem Geld Anhaltiner Adelstitel kaufen und obszönen Wohlstand vorleben statt Obdachlosen Heimstätten zu geben. Dabei steht im Grundgesetz "Eigentum verpflichtet." !!!

3. Wir erleben die immer gleichen welken Gräfinnen und Fabrikanten beim Klunkerkauf oder bei verkaufsfördernden Kreuzfahrten mit einem dicken langhaarigen Kürschner namens Alfredo Pauly .http://www.alfredo-lifestyle.de/ Daß Familien im sozialen Brennpunkt noch nicht einmal im Winter einen Wollpullover kaufen können, intressiert da eher weniger....

4. Wir werden Zeugen von Koksparties bei Hamburg und nervigen Psychotanten wie Katharina Saalfrank http://de.wikipedia.org/wiki/Katharina_Saalfrank ,von unerzogenen Rotzgören http://www.spiegel.de/kultur/tv/0,1518,679659,00.html und der vorsätzlichen Zerstörung von Familien durch manipulative "Frauentausch"-Sendungen. http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-67398838.html Dabei steht seit 1949 im Grundgesetz, daß "Ehe und Familie ....unter besonderem Schutz des Staats" stehen.

5. Wir bekommen schön ausgewogen und abwechselnd vermittelt, daß es für Frauen/Mädchen wichtig sein soll, daß ihre Brüste zu groß oder zu klein sind. Oder daß an ihrer Haut stört, daß sie ohne, mit zu wenig oder zuviel Tatoos und Piercings versehen ist. Oder daß diese Frauen angblich zu dick (öfter) oder zu dürr (seltener) sind. Nicht etwa, ob diese ein gesundes, beruflich, finanziell und perspektivisch abgesichertes Leben führen können.

Wird es nicht Zeit, daß Dekadenz mal neu definiert oder anders gesehen wird. Jedenfalls wohl kaum im Sinne des Größten Außenministers und Oberliberalen Aller Zeiten.....Oder ???

http://www.youtube.com/watch?v=1UQHvMy_RVo

Lumix DMC-TZ 5 black (BEA Adobe PSE 6)

Kommentare 5