Deadvlei II

Charakteristisch und namensgebend für das Deadvlei sind die vielen abgestorbenen Kameldornbäume (Vachellia erioloba) in seiner nordwestlichen Hälfte. Aufgrund der extremen Trockenheit verrotten sie nur sehr langsam und sind deshalb bis heute erhalten. Radiokarbondatierungen des Holzes ergaben, dass die Baumgerippe ein Gesamtalter von rund 850 Jahren haben, und dass die Bäume in der zweiten Hälfte des 14. und der ersten Hälfte des 15. Jahrhunderts abstarben. Sie bezeugen, neben sedimentologischen Befunden, dass der Tsauchab vor über 600 Jahren mehr bzw. öfter Wasser geführt haben und es seinerzeit im Deadvlei feuchter gewesen sein muss. Der ermittelte Zeitraum für das Absterben legt einen Zusammenhang der abnehmenden Wasserführung des Tsauchab mit dem Einsetzen der Kleinen Eiszeit nahe. ( Danke an Wikipedia ).

Deadvlei
Deadvlei
Jürgen Ringmann

Kommentare 18

  • AnniNam 30. August 2022, 16:27

    Da hast Du aber Glück gehabt dass so wenig los war im Dead Vlei. Schöne Perspektive, Bildaufbau und natürliche Farben.
    LG Anni
  • Günter-Diel 13. August 2022, 14:57

    Schöne Komposition mit dem abgestorbenen Baum im Vordergrund´d. Gruß Günter
  • jbd68 11. August 2022, 8:55

    ...also hat das definitiv nichts mit einem von Mensch geschaffenen Klimawandel zu tun, sondern ist der Lauf der Zeit. Ich hätt aber echt nicht gedacht, dass der Baum seit vielen hundert Jahren schon so da steht. Tolles Foto. VG Björn
  • Norbert Ueing 9. August 2022, 23:43

    ... tolle Aufnahme, anmutig wie der abgestorbene Baum dort thront, faszinierend durch die Zeichnung seiner Struktur vor den feinen Farben, eine sehr gelungene Komposition ... eben ein echter Ringmann  :-)
  • thomas-digital 9. August 2022, 16:27

    da sein zu dürfen ist schon super, sehr feines Bild
    - lg thomas
  • Josef Köneke 8. August 2022, 19:40

    ganz großes Lob, seh rsehr gut präsentiert,..
    GrüßeJo
  • Matteo70 8. August 2022, 17:04

    eine eindrucksvolle Aufnahme, die die Schönheiten der namibischen Wüste würdig unterstreicht! LG, Matteo70
  • WM-Photo 8. August 2022, 15:23

    Wer weiß ob es in ein paar hundert Jahren bei uns auch so aussehen wird?
    So fotografisch schön das ist, für Menschen ist so ein Gebiet lebensfeindlich.
    Gruß Walter
  • AGo. 8. August 2022, 14:17

    ein wunderschönes fotomotiv und eine schöne
    naturaufnahme... sieht man sich gerne an...
    die info finde ich interessant...
    glg Angelika
  • Kurt Stamminger 8. August 2022, 11:41

    Top!!!  LG Kurt
  • cabrio2 8. August 2022, 9:17

    Eine herrliche Naturaufnahme, Jürgen
    Lg Anton
  • skalare 44 7. August 2022, 23:52

    besonders gut zeigst du dieses tolle bekannte Motiv!!!!!!!!
    Lg Ursula
  • JOKIST 7. August 2022, 21:05

    Dein Bild gefällt uns von der Bildwirkung ausgesprochen gut

    Ingrid und Hans
  • Detlef Both 7. August 2022, 20:16

    Das ist schon eher der Klassiker, aber immer wieder gern gesehen.
    Ich war 1996 dort, schöne Erinnerungen.
    Gruß Detlef
  • sualk747 7. August 2022, 18:55

    Ein Traumfoto von diesem einzigartigen Platz!
    LG Klaus