Das Schmetterlingsbiotop bei Burkhartswalde und im HG links...

Das Schmetterlingsbiotop bei Burkhartswalde und im HG links...

2.703 10

Velten Feurich


Premium (World), Dohna

Das Schmetterlingsbiotop bei Burkhartswalde und im HG links...

...der Cottaer Spitzberg
RAW/DPP/FE 11 Freihand 18.07.2019 10.33 Uhr
nördlich von Burkhartswalde
mit 1920 Pixeln im Format 16x9 hochgeladen und sofort am Aufnahmetag bearbeitet
D o p p e l k l i c k sehr gut möglich

hier ein weiterer Blick ins Biotop:

weiterer Blick ins Biotop
weiterer Blick ins Biotop
Velten Feurich

Kommentare 10

  • Rieser Andreas 20. Juli 2019, 19:17

    Was so schön fürs Auge ist muss auch gut für die Tierwelt sein.
    VG Andreas
  • Joachim Kretschmer 19. Juli 2019, 19:37

    . . sieht richtig gut aus und ähnelt stark meiner herrlichen Distelwiese, die aber nun leider abgemäht worden ist. Sicherheit wegen des riesen Feuerwerkes am letzten Wochenende.
    Viele Grüße sendet Joachim.
  • Hanna B. 19. Juli 2019, 17:55

    Das ist ja ein richtiges "Paradies" für Schmetterlinge, sicherlich auch für andere Insekten!
    Hier haben es die Bauern wohl "geschnallt", indem sie diese Wildnis stehen gelassen haben :-))))
    GLG von Hanna
  • Rubie 19. Juli 2019, 17:39

    Wunderschön da haben sie viel Futter.LGRubie
  • Wolfgang Föst 19. Juli 2019, 17:29

    Natur pur und das sogar gleich vor der Haustür. sehr schön
    vg wolfgang
  • ralf mann 19. Juli 2019, 9:27

    Ja, die Wildwiesen sind wunderschön, auch ohne Lichtunterstützung. Gruß Ralf
  • JAM-Fotografie 19. Juli 2019, 8:17

    Wenn alle Feldränder so aussehen würden, wäre es um die biologische Vielfalt besser bestellt. Ich denke aber, manchen Zeitgenossen ist diese Fläche nicht aufgeräumt genug und für unsere industriell arbeitenden Landwirte muss dieses Bild der blanke Alptraum sein.
    Grüße Jürgen
  • Horst Kropf 19. Juli 2019, 7:28

    Sieht aus, als hätte man bei Euch ein Einsehen mit der Insektenwelt.
    Auch bei uns kann man an einigen Stellen diese aus der Kindheit vertrauten
    Vielfalt in der Natur in Ruhe betrachten und auch vorsichtig betreten.
    An anderer Stelle wurde allerdings ein solches Falterparadies direkt
    am Aartalsee maschinell bis auf das kleinste Hälmchen flächendeckend
    niedergemacht. Die Gedankenlosigkeit der Verantwortlichen ist noch
    lange nicht behoben!
    Deshalb freue ich mich über Deine eindrucksvolle Präsentation.
    Gruß Horst.
  • norma ateca 19. Juli 2019, 3:58

    WUNDERSCHÖN ! hoffentlich  vermehren sich die Schmetterlinge   L G Norma

Informationen

Sektion
Ordner Umland Dresden neu
Views 2.703
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera Canon EOS 6D
Objektiv EF24-70mm f/2.8L II USM
Blende 14
Belichtungszeit 1/1000
Brennweite 31.0 mm
ISO 800

Gelobt von

Öffentliche Favoriten