Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
3.860 28

Wolfgang Sh.


Basic Mitglied, aus der Traum

Das Rathaus

Leider am Tag nicht ohne Menschen machbar. Die DSGVO schafft Probleme. Ich habe jetzt die Gesichter unkenntlich gemacht.

Kommentare 28

Bei diesem Foto wünscht Wolfgang Sh. ausdrücklich konstruktives Feedback. Bitte hilf, indem Du Tipps zu Bildaufbau, Technik, Bildsprache etc. gibst. (Feedbackregeln siehe hier)
  • B.Schalke 7. Oktober 2018, 15:55

    Fantastische Altstadt
    Besonders in Vollbildansicht
    VG Biggi
  • P. Schnappi 24. Juli 2018, 19:31

    Ein wunderschönes Rathaus hast du da entdeckt ... schöne Architektur auch auf dem ganzen Platz ... Licht und Schatten machen das Motiv auch ohne die Menschen lebendig ... prima deine Bearbeitung!
    VG Petra
  • Jürgen Guhlke 22. Juli 2018, 12:07

    Gut festgehalten.
    Ich habe auch alle Bilder von erkennbaren Personen hier gelöscht. Auch unser Fotoclub hat dies auf unserer Homepage gemacht. ( http://arfo-fototeam.de/ )Inzwischen ist ja auch das erste Gerichtsurteil positiv für uns verabschiedet wurden. Ich war auch mit Fotofreunden am 24.05. für 5 Minuten in der WDR-Servicezeit zu diesem Thema im Fernsehen.
    ( https://www1.wdr.de/mediathek/video/sendungen/servicezeit/video-datenschutz---was-aendert-sich-fuer-fotografen-100.html )
    Eine Anwältin hatte dazu ein paar Fragen beantwortet. Gab uns aber auch keine Rechtssicherheit. Wir werden wohl noch ein paar Urteile abwarten müssen.
    Trotzdem weiterhin viel Spaß beim Fotografieren.
    MfG
    Jürgen
    • Wolfgang Sh. 22. Juli 2018, 13:23

      Ich habe mir das Video der Servicezeit angeschaut. Dort stellst du die gleichen Fragen die auch auch habe. Ich habe sogar mal das Beispiel mit dem Kölner Dom verwendet. Noch prägnanter wäre Fußballstadion. Wie sollte man da alle Personen fragen, die auf das Bild kämen? inzwischen scheint sich der Rauch etwas verzogen zu haben. Eine gewisse Unsicherheit bleibt trotzdem.
  • Rolf Paul Fütterer 21. Juli 2018, 23:38

    Ein wundervolles Bild, doch auch eines, das zusammen mit deiner Info zum Bild, sehr nachdenklich macht.
    Es gab Zeiten da galt es Sehen und gesehen werden.
    Heute, wo die Städte durch das Ladensterben ohne hin
    schon immer menschenleerer werden, da dürfen die
    Menschen, die von einer lebendigen und lebensfrohen
    Stadt zeugen, nicht mehr aufs Bild. Wer kontrolliert die
    ganzen Selfiemacher, ob nicht doch jemand mit aufs Bild gekommen ist. Wenn Lebensart nicht mehr dokumentiert werden darf, verliert sie an Strahlkraft und wird bald
    belanglos. Dann laufen nicht nur Kopfhörer tragende und von ihrer Umwelt nichts mehr mitbekommende Menschen
    durch die Stadt, dann schaut auch bald schon keiner mehr nach dem neben ihm stehenden oder liegenden, aus Angst er könnte die Persönlichkeitsrechte verletzen. Verlieben wird so auch immer schwieriger. Arme Welt ...
    VG Rolf
  • Klaus Zeddel 20. Juli 2018, 12:18

    Was für ein prachtvolles Rathaus, ein architektonisches Kunstwerk, was ich auch schon mit Freude betrachtet habe. Das mit der DSGVO ist absoluter Unsinn. Wenn ich ein Stadion mit Tausenden von Besuchern aufnehme, kann man doch niemanden um Erlaubnis bitten. Das Gleiche gilt m.E. auch für Straßenszenen.
    LG Klaus
  • Bernhard Kuhlmann 19. Juli 2018, 18:14

    Ein wirklich schöner Anblick !
    Das gefällt auch mir.
    Gruß Bernd
  • Matthias von Schramm 18. Juli 2018, 9:36

    Anwaltliche Vorlage, falls man zuviel Geld hat.
    • Matthias von Schramm 18. Juli 2018, 15:30

      Gut, wenn Du meinst, Du hättest Dich strafbar gemacht, dann plädiere ich für eine Selbstanzeige. Viel Spaß :D
    • Wolfgang Sh. 18. Juli 2018, 15:36

      Ich meine gar nichts. Ich bin nur irritiert. Der eine schreibt jegliche Art der Fotografie auf der Menschen zu sehen wären, sei ohne schriftliche Zustimmung strafbar. Der andere schreibt das KUG würde weiterhin gelten. Bist du im Besitz der absoluten Wahrheit? Ich nicht.
    • Matthias von Schramm 18. Juli 2018, 15:59

      es aber wichtig für Dich, was Du meinst und was Dein gesunder Menschenverstand sagt. Zudem handle ich nach dem Wahrscheinlichkeitsprinzip. Muss ich auch. Ich habe soviel Sachen schon begleitet, die vor Gericht entschieden wurden, dass ich eines weiss. Ich handle selbstbewusst und nicht in böser Absicht um anderen zu schaden. Wenn jemand mich verklagen will, dann muss auch er diesen Weg geht, und nicht nur ich. Wie aussichtsreich das dann ist, muss er wissen. Keiner von den Menschen auf diesem Bild, selbst wenn erkennbar hätte ein Interesse an diesem Aufwand.
    • Wolfgang Sh. 18. Juli 2018, 16:10

      Mein gesunder Menschenverstand sagt mir, dass ein Verbot solcher Aufnahmen jeglicher Logik entbehren würde. Aber ich habe ja auch die DSGVO nicht gemacht:-) Ich danke dir dafür, dass du deine Gedankengänge jetzt so verständlich formuliert hast, dass sogar ich das verstehen kann.
  • Monika Arnold 17. Juli 2018, 23:28

    Gefällt mir sehr Dein Foto lieber Wolfgang.
    Ganz liebe Grüße Monika
  • Conny Müller 17. Juli 2018, 18:18

    Du hast die Licht- und Schattenbereiche sehr gut herausgearbeitet.
    Sieht super aus.
    LG
    Conny
  • Michael Rosien 16. Juli 2018, 20:12

    Aus einer schönen Perspektive aufgenommen, sehr gelungen.
    LG Michael
  • magic-colors 16. Juli 2018, 20:03

    Absolut sehenswert.
    Was für ein schmuckes Städtchen.
    lg aNette
  • Axel Küster 16. Juli 2018, 19:26

    Die schöne Stadtansicht bei blauem Himmel und mit Menschen auf dem Platz gefällt mir gut. Ohne Menschen würde das Bild nicht so gut wirken. Leider ist es mit der DSGVO schwierig geworden. LG Axel
  • Momente HH 16. Juli 2018, 15:35

    Wunderschön strahlt es vor diesem blauen himmel
    lg gine
  • Gunrick 16. Juli 2018, 15:08

    Schöne klare Aufnahme mit kräftigen Farben, die Bearbeitung gefällt mir sehr gut! Wenn man etwas mehr von den schönen Fachwerkhäusern drum herum hinzufügen möchte, würde sich u.U. ein Panorama anbieten. Wenn Dich die Menschen auf dem Platz stören, könntest Du mit einem Stativ eine Serie von Bildern mit gleichem Ausschnitt schießen und per Photoshop jeweils den Bildteil übernehmen, in der sich keine Person aufhält. Franzis bietet dafür sogar extra eine Spezialsoftware ("NEAT Projects") an. Allerdings wirkt so ein leerer Platz natürlich auch unnatürlich (siehe Kommentar von Lin) - das ist alles Geschmacksache. Ich persönlich versuche bei solchen Motiven Menschen auf dem Bild zu haben, die aber möglichst wenig "bildbeherrschend" sind - so wirkt das Bild lebendig ohne dass zu sehr vom Hauptmotiv abgelenkt wird.
    Ich hoffe mein Kommentar hilft Dir.
    VG, Gunther
    • Wolfgang Sh. 16. Juli 2018, 16:22

      Mich stören weniger die Menschen als die neue DSGVO. Die macht mich unsicher, was noch erlaubt und was verboten ist.
    • Gunrick 16. Juli 2018, 17:29

      Hallo Wolfgang,
      das ist verständlich; das Thema bewegt derzeit viele (Hobby-)Fotografen, aber hier besteht aus meiner Sicht eine großer Graubereich. In der aktuellen COLORFOTO widmet sich ein Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht in einem zweiseitigen Beitrag dem Thema, allerdings auch ohne abschließende Antworten insbesondere für Nutzer von Plattformen wie der fotocommunity.de zu geben. Generell kann man wohl sagen, dass je prominenter eine Person auf einem Bild erscheint ohne dass eine Einverständniserklärung der Person vorliegt, umso eher ist ein Verstoß gegen die DSGVO zu befürchten.
      VG, Gunther
  • Autour 16. Juli 2018, 14:35

    Ein Rathaus ganz ohne Menschen wenigstens auf dem Markt davor, das wäre doch eine traurige Angelegenheit. Die Farben der Gebäude fordern ja auch geradezu zu fröhlichem Treiben heraus. Schade finde ich, dass der rechte Kirchturm sich so drollig hinter den Rathaustürmen versteckt. Kann aber sein, dass eine Position weiter zur rechten Seite dem linken Turm ein ähnliches Schicksal beschert hätte.

    Lin