Das mit 4505m zu den hohen Viertausendern zählende Weisshorn gilt als eimer der schönsten Gipfel...

Das mit 4505m zu den hohen Viertausendern zählende Weisshorn gilt als eimer der schönsten Gipfel...

1.370 15

Velten Feurich


Premium (World), Dohna

Das mit 4505m zu den hohen Viertausendern zählende Weisshorn gilt als eimer der schönsten Gipfel...

...sowohl in den Alpen als auch für manche Kenner überhaupt. Sei es wie es sei, für mich auch einer der schönsten zu mindest im Wallis und das besonders wenn die grandiosen Wände "weiß überzuckert" sind von der Zermatter Seite aus, denn ganz weit oben ist Regen ja fast immer Schnee.
Da es während meiner Hinfahrt einen Tag eher den lang ersehnten wenn auch nur leichten Regen gegeben hatte, war klar was ich am ersten Morgen auf dem Gornergrat zu erst zu erledigen hatte zumal die Rechnung nach dem Niederschlag mit aufsteigenden Wolken auch aufgegangen war.
Als erste Menschen standen 1861 der Ire John Tyndal mit den Führern J:J. Bennen und U. Wenger auf dem Gipfel. Dabei wählten sie einst den Ostgrat auf dem heutigen Normalweg von Randa aus.
Auch heute noch gehört das Weisshorn zu den anspruchsvollsten Alpengipfeln auch weil immer noch genau wie früher 3000 Höhenmeter zu bewältigen sind.
Anders als beispielsweise beim Matterhorn, das ja einen Teil seiner Berühmtheit auch der freien Stellung und sicht von Zermatt aus verdankt, muß man auch zur Betrachtung der ganzen Schönheit dieses beeindruckenden Gipfel immer selber auch nach oben.

Aufnahmedaten:

Canon EOS 6 D
Canon EF 70-200mm f.4 L IS USM
1/1000
f.11
ISO 400
160mm
Freihand Gornergrat 3100m
RAW/DPP/FE 11
30.07. 2015 8.11 Uhr

Die ISO 400 währen nicht nötig gewesen sondern waren eine Sicherheits-oder Vorsichtsvariante falls ich am ersten Tag in großer Höhe und in Eile mit einem selbstauferlegten Mammutprogramm "gewackelt hätte"...


Ausgewählte Alpengipfel neu Nummer 2

Kommentare 15

  • Jan Oesen 18. März 2016, 11:25

    Der pervekte Bildaufbau und die Form des Gipfels fallen sofort ins Auge.Klasse Bild!! VG Jan
  • Heinz Höra 17. März 2016, 22:13

    Was ich weiter oben zur Weisshorn-Westwand geschrieben hatte, ist wohl zu revidieren, wenn man sich diese Aufnahme anschaut:
    Weisshorn - Westwand
    Weisshorn - Westwand
    Heinz Höra
  • Frank ZimmermannBB 17. März 2016, 10:16

    Ein fantastische Foto deiner sommerlichen Ausbeute. Der Gipfel ist wirklich eine Augenweide!
    Beste Grüße
    Frank
  • Helga Amh 16. März 2016, 21:38

    Ein wunderbarer Anblick, hast Du Top festgehalten, gefällt mir ausgesprochen gut

    Lg Helga
  • Irene und Nadine 16. März 2016, 20:19

    Klasse Aufnahme!
    LG Irene und Nadine
  • Heinz Höra 16. März 2016, 19:50

    Da mich dieser Berg in möglichst vielen seiner Facetten interessiert, möchte ich noch ein Bild seiner vollkommen vergletscherten Nordostflanke zeigen:
    Weisshorn (4506m)
    Weisshorn (4506m)
    Heinz Höra


    Seine weniger bekannte Westwand ist dagegen eine reine Felswand, genau so wie die Südostwand - aber mit größerem Ausmaßen. Sie ist aber beileibe nicht so fotogen, vor allem, wenn man sie direkt vom Westen aus, also vom Zinaltal, betrachtet.

    Den meiner Meinung nach schönsten Anblick bietet das Weisshorn aber vom Nordwesten aus. Man sieht wieder die drei Grate und damit die Pyramidengestalt. Und formvollendet ist hier, wie der Nordgrat übergeht zum Bishorn:
    Zwei 4000er?
    Zwei 4000er?
    Heinz Höra
  • Lemberger 16. März 2016, 19:43

    egal ob weisshorn oder matterhorn , wir lieben sie alle, denn sie erinnern uns an viele schöne urlaube im wallis. prima aufnahme!
    lg mh
  • RMFoto 16. März 2016, 18:08

    Imposant
  • Heinz Höra 16. März 2016, 14:48

    Ist schon ein schönes Bild der Südostwand, zumal wenn sie so leicht beschneit ist und dazu die Wolken.
    Vielleicht noch etwas schöner sieht das Weisshorn direkt vom Osten aus, z. B. von der Täschalp:
    Ein Gletscherbach
    Ein Gletscherbach
    Heinz Höra
    Da sieht man die dreiseitige Pyramidenform und wie der Ostgrat zwischen dem Südgrat und dem Nordgrat herunterzieht.

    Eine andere Sichtweise, die mir ganz besondere Freude bereitet, ist die, wenn man solche markanten Berge als Hintergrund für die kleinen Alpenblumen "gewinnen" kann:
    Sei gegrüßt von Heinz
  • Dieter Behrens K.T. 16. März 2016, 11:56

    Großartig klare Luft und Du hast der Berg hervorragend abgebildet.

    LG Dieter aus Indonesien
  • Bergfink 16. März 2016, 11:05

    Klare Bildaufteilung zwischen Wolken und Berg. Eine eindrucksvolle Aufnahme dieses schönen Gipfels. Grüße, Bergfink
  • Joachim Kretschmer 16. März 2016, 9:27

    . . ein besonders schöner Blick, den auch ich schon mehrmals genießen konnte . . . natürlich nicht aus solch großer Höhe, wie Du . . . aber die Erinnerungen sind sehr tief . . . Viele Grüße, Joachim.
  • wfl 16. März 2016, 8:12

    Eine fantastische Bergaufnahme in TOP Schärfe und Belichtung.
    Sehr guter Infotext.

    Ich wünsche Dir einen schönen Tag
    Wilfried
  • Michel Seitz 16. März 2016, 7:04

    Wow, sehr imposant! Traumwette für Fotografen!
    lg Michel
  • ralf mann 16. März 2016, 6:22

    Dein Eindruck vermittelt sich auch mir als bloßen Betrachter Deiner Aufnahme, daß es ein vollendet schöner und stolzer Alpengipfel ist. Ich denke mal, daß der Schwierigkeitsgrat der Besteigung, dem des Matterhorns gleicht. Vom Aussehen dürfte er ihm ebenbürtig sein. Feine klare Aufnahme Velten, vor allem mit dieser sicher gemächlich quirlenden Wolkenbank. Dein Text dazu ist sehr interessant verfasst und gibt Einblick in Deine Gefühle, in Dein Handeln und letztlich in die Ersteigungshistorie. Bin auf die nächsten Bilder gespannt. Gruß Ralf

Informationen

Sektion
Ordner Walliser Berge neu
Views 1.370
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera Canon EOS 6D
Objektiv Canon EF 70-200mm f/4L IS
Blende 11
Belichtungszeit 1/1000
Brennweite 160.0 mm
ISO 400

Öffentliche Favoriten