Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
135 26

xyz


World Mitglied, Parkentin

Das Löwentor

- Archivaufnahme aus 2013 -

Der erste archäologische Hinweis auf die Hethiter tauchte ca 2000 - 1700 v. Chr. in den assyrischen Handelskolonien auf, wo Aufzeichnungen einen Handel zwischen den Assyrern und einem gewissen „Land Hatti“ belegten. Ihr Untergang wird ins frühe 12. Jh. v. Chr. datiert.
Hattuša, die Hauptstadt der Hethiter, liegt in der Provinz Çorum beim Dorf Boazkale im anatolischen Hochland, etwa 170 Kilometer östlich von Ankara.
1986 wurden Hattuša und das benachbarte hethitische Heiligtum Yazlkaya in die Liste des Weltkulturerbes der UNESCO eingetragen.
Das Reich der Hethiter erstreckte sich über weite Teile Anatoliens und zeitweise bis nach Nordsyrien. Die heute sichtbaren Tempel, Paläste, Stadtmauern und Tore zeigen den Zustand der Stadt zu ihrer Blütezeit im 13. Jh. v. Chr.

Das Löwentor ist eines von drei Stadttoren der Stadtmauer auf der Südseite der Stadt. Das Löwentor befindet sich im Westen, das Sphinxtor in der Mitte des Walls von Yerkap und das Königstor im Osten des bogenförmig angelegten Teils der südlichen Stadtmauer.
Das Löwentor, wie auch die beiden anderen Stadttore der südlichen Stadtmauer, bestand auf der Innen- und Außenseite aus dem von riesigen, behauenen Laibungsblöcken flankiertem Durchgang, einer großen Torkammer zwischen den Durchgängen, sowie aus zwei, beidseitig angeordneten rechteckigen, 15 x 10 m großen Türmen. Die Durchgänge wurden mit großen, hölzernen Türflügeln verschlossen. Aus den Außenseiten der Laibungsblöcke waren Löwenskulpturen herausgearbeitet, die dem Tor seinen Namen gaben.

Der geheimnisvolle Stein...
Der geheimnisvolle Stein...
xyz

Kommentare 26

  • W.H. Baumann 17. Juni 2018, 13:34

    Habe von dieser Hethiterkultur einst von unserem kappadokischen Reiseführer erfahren. Vor Ort besichtigten wir allerdings nur Feenkamine, frühchristliche Kirchen und unterirdische Städte. Hattuša, die Hauptstadt der Hethiter in Zentralanatolien kannte ich noch nicht. Eine tolle Präsentation mit fundierter Kommentierung.
    VG Werner
  • T.H. Photography 3. Juni 2018, 18:24

    Schöne Aufnahme, eine sehr gelungene Bildgestaltung.
  • Ingeborg K 27. Mai 2018, 18:42

    Top Foto. Vor diesem Tor habe ich zweimal gestanden - die Fotos schlummern noch in meinem Diaarchiv. Dieser Ort ist immer noch sehr beeindruckend. Und die Hethiter spielen in der vortürkischen Geschichte eine ganz große politische und wirtschaftliche Rolle. Haben sie nicht auch eine indoeuropäische Sprache?
    LG Ingeborg
  • Doowo 27. Mai 2018, 13:01

    Wunderbare Reisefotos. Und dann noch die Erklärung dazu, was will man mehr... Selber gucken geht leider nicht mehr.
    LG Doowo
  • dor.maX 18. Mai 2018, 17:24

    Da bin ich sowohl vom Motiv als auch von der BQ beeindruckt ... und von dem Fernblick der sich auftut, wenn man ins Bild zoomt und durch das Tor schaut. Eine fantastische Ansicht mit interessanter Info - deine Reisebilder sind wirklich klasse.
    VG Doris
  • Philomena Hammer 17. Mai 2018, 14:34

    erstklassige Aufnahme :-)))) solche Stätten besichtigen zu können/dürfen ist einfach nur großes Abenteuer :))))
    LG
  • rkflamme 15. Mai 2018, 15:17

    bin begeistert! LG
  • Heike J 14. Mai 2018, 21:10

    gut so aus dem Blickwinkel
  • isderjens 14. Mai 2018, 15:05

    Imposant

    Gefällt mir sehr
    Gruß jens
  • Annemarie Quurck 14. Mai 2018, 8:17

    ... ich wollt schon sagen, zur Zeit vielleicht nicht die sicherste Urlaubsgegend
  • Rebekka D. 13. Mai 2018, 21:17

    wie eindrücklich und herrlich in den satten Farben .. ;o) Rebekka
  • Rondina 13. Mai 2018, 19:38

    eindrucksvoll ist der Blick durch das imposante Loewentor - mit welchen Mitteln die Menschen vor so vielen Jahren diese Kunstwerke geschaffen haben...
    liebe Gruesse Rondina
  • PeLeh 13. Mai 2018, 19:20

    Ein schönes Bild dieses beeindruckenden Tores!
    Einen schönen Abend, morgen einen guten Start in die neue Woche und viele Grüße
    Peter
  • Norbert Borowy 13. Mai 2018, 19:07

    beeindruckend
  • Bernhard Jörgensmann 13. Mai 2018, 18:59

    Uralte Architektur, sehr schön ins Bild gebracht.
    L G Bernhard.

Informationen

Sektion
Ordner Türkei
Klicks 135
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera Canon EOS 7D
Objektiv 17-50mm
Blende 8
Belichtungszeit 1/250
Brennweite 17.0 mm
ISO 100