Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?

sARTorio anna-dora


World Mitglied, Kandersteg

Das kostbare Nass! - L'eau, un élixir de vie!

Pas de vie sans eau! Et, n'est-pas, l'eau peut être belle?

Et Robert Buatois nous donne des pensée qui font réfléchir au sujet de l'eau. Merci, Robert!

"Oui l'eau est source de vie et sa force réside dans le fait qu'aucune vie n'est possible sans elle. Malheureusement, les hommes l'ont souillée et ce qui est bu aujourd'hui, a été malheureusement traité avec les conséquences qu'on peut imaginer. Le problème est que cette eau a été dégradée il y a un siècle et nous la consommons seulement maintenant. Actuellement, l'eau est encore plus contaminée par nous avec tous les nouveaux produits chimiques. Lorsqu'on sait qu'il faut un siècle pour que l'eau soit filtrée et buvable sans danger, il est facile de voir ce que nous laisserons en héritage à nos enfants qui non seulement ne pourront plus la boire, mais aussi, auront du mal à se nourrir puisque les plantes deviendront dangereuses en s'étant servies de ce liquide nourricier.
Je vous laisse imaginer la suite."

--- Kein Leben ohne Wasser. Wir müssen lernen, auch den wohltuenden und erfrischenden Regen zu schätzen!

Klar, manchmal gibt es auch zuviel des Guten, aber wenn kein Regen mehr fällt ist die Situation noch schlimmer... In der Schweiz hatten wir in den letzten Tagen mehrere Waldbrände, weil es so trocken war.
Jetzt hat es wieder geregnet und Kandersteg liegt tief im Winter, alles ist nur noch weiss und die Temperaturen sinken immer tiefer...

Kommentare 26

  • Tavor 29. April 2017, 9:46

    Hier sieht man mal wieder, wie wenig für ein erstklassiges Foto notwendig ist. Finde ich richtig gut !
    Herzliche Grüße und ein schönes Wochenende. Stefan
  • Katrin-Maria 23. April 2017, 11:06

    Die Wassertropfen beleben für mich das Betrachen.
    VG Katrin
  • Johanna Kotschwar 21. April 2017, 21:36

    wow - was für ein herrliches (Wasser)Perlenspiel....bravo!
    Liebe Grüße, Hanni
  • Harald. Brede 21. April 2017, 13:17

    Ein einfaches Blatt und die Ästhetik der Regentropfen,
    eine starke Würdigung dieser Lebensgrundlage.
    Herzliche Grüße
    Harald
  • forgotten Angel 20. April 2017, 23:19

    sehr schön in der Schärfe, viele kleine Details sind erkennbar !! Genial !!
    Viele liebe Grüße von Thomas
  • Horst Sternitzke 20. April 2017, 19:04

    "Wasser bedeutet Leben"
    diese Interpretation ist dir hier anschaulich gelungen.
    Anna Dora, auf bald Grüße von Horst.
  • Ulrich-Guhl-Naturfotografie 20. April 2017, 13:50

    Wieder eine so zauberhaft "einfach" und wunderschön inszenierte Aufnahme. Klasse. VG Ulli
  • ruubin 20. April 2017, 12:41

    Feiner Minimalismus, bin begeistert vom dem Bild!
    Interessant auch deine Info zum Thema Wasser. Verlinke ausnahmsweise weils gut zum Thema passt:
    Altes Pumpenhaus bei Ödenberg
    Altes Pumpenhaus bei Ödenberg
    ruubin
    lg robert
  • Willi Timm 19. April 2017, 23:50

    Ein wunderschönes Tropfenbild.
    Wasser ist Leben. Bei uns im sandigen Norden Brandenburgs haben wir zwar viele Seen, aber wenn es im Sommer mal zwei Wochen nicht regnet, staubt es überall gewaltig.
    Da gibt es doch tatsächlich Politiker in verschiedenen Regionen der Welt, die verkaufen die Wasserrechte an Privatunternehmen. Das wichtigste Grundnahrungsmittel Wasser, muss unbedingt für alle Menschen verfügbar sein. Es darf preislich nicht von Angebot und Nachfrage abhängen, sonst werden die Armen verdursten.

    Mit lieben Grüßen vom Willi
  • Karl Böttger (kgb51) 19. April 2017, 20:45

    Und es wird noch kälter werden.
    Du hast recht mit dem Regen. Durch den Schnee in den letzten Tagen sind wir fast wieder im Soll mit dem Regen.
    LG Karl
  • alicefairy 19. April 2017, 16:02

    Wundervoll Anna-Dora. Eine traumhaft schöne Aufnahme
    Lg Alice
  • Cristina25 19. April 2017, 15:01

    Wasser gibt nach, aber erobert alles. Wasser löscht Feuer aus oder, wenn es geschlagen zu werden droht, flieht es als Dampf und formt sich neu. Wasser spült weiche Erde fort oder, wenn es auf Felsen trifft, sucht es einen Weg, sie zu umgehen. Es befeuchtet die Atmosphäre, so daß der Wind zur Ruhe kommt. Wasser gibt Hindernissen nach, doch seine Demut täuscht, denn keine Macht kann verhindern, daß es seinem vorbestimmten Lauf zum Meer folgt. Wasser erobert durch Nachgeben; es greift nie an, aber gewinnt immer die letzte Schlacht.

    Die schönen Wassertropfen hast Du wunderbar festgehalten.
    LG Cistina
  • Kyra Kostena 19. April 2017, 14:19

    Die Lupenwirkung der Wassertropfen finde ich genial gut! Liebe Grüsse Prisca
  • Manu T. 19. April 2017, 13:33

    Unglaublich aber wahr, bei uns hat es gerade geschneit, natürlich ist nichts davon zu sehen, weil es dann in Regen übergegangen ist. Bis auf Wärme hat der April dieses Jahr wirklich alles zu bieten.
    Wunderschöne Aufnahme im schönem Schärfenverlauf, die Tropfen sind echt ein Hingucker.
    Gr.Manu
  • Charly08 19. April 2017, 12:52

    Ganz toll mit den Tropfen.
    LG Gudrun