Das Kitz und die Taube

Das Kitz und die Taube

602 1

Sven. Jansen


Premium (Pro), Augsburg

Das Kitz und die Taube

Nach langer Zeit ist es mir endlich gelungen das Muntjak-Kitz zu fotografieren.
Natürlich morgens bevor die Besucherströme, die immer brav den Rundgang folgen, bis zu dieser Anlage vorgedrungen sind.

Langsam und vorsichtig habe ich mich genähert, dann abgehockt und den letzten Meter bis zum Zaun in der Hocke zurückgelegt, vorsichtig umgeschaut, ob andere Besucher in der Nähe sind, das Objektiv an den Maschendraht gepresst und dann ne kleine Serie gemacht.

Die Taube im Hintergrund fand ich deshalb so passend, weil man so besser erkennt, wie klein ein Chinesischer Muntjak und eben besonders das knapp 1 Monat alte Kitz ist.

Alle Versuche zuvor scheiterten an anderen Besuchern, die mich beim Anschleichen bemerkten, das Kitz erspähten und direkt zum Zaun rannten, was Drohgebärden der Mutter und dann immer eine rasche Flucht zur Folge hatte.

Warum durch den Maschendrahtzaun?
Weil ein Rüberbeugen zur Flucht führen würde und ein über den Zaun fotografieren wohl kein gutes Foto liefern würde,
der Zaun ist etwa 90cm hoch, das Muntjak vielleicht 40cm und etwa 4m weg, was soll da rauskommen?
Wobei man die Sache ja noch steigern kann und sie aufrecht hinstellen oder gar ein 1,70m hohes Stativ verwenden kann...

Aber ich habe ja zum Glück Kniegelenke und zur Not lege ich mich für ein gutes Foto auch auf den Boden. ;-)

Kommentare 1