Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
Das ist mein allerallernächstes Makro des Portraits einer weiblichen Frühen Adonislibelle . . .

Das ist mein allerallernächstes Makro des Portraits einer weiblichen Frühen Adonislibelle . . .

484 19

Dr.Thomas Frankenhauser


World Mitglied, 40595 Düsseldorf

Das ist mein allerallernächstes Makro des Portraits einer weiblichen Frühen Adonislibelle . . .

. . . -auch, wenn Ihr keine Libellen dieser Sorte mehr sehen mögt, weil es recht viele waren. Aber es ist wie immer: je mehr man sich mit etwas beschäftigt, umso mehr Fragen tun sich auf, und umso mehr weiß man, daß man eigentlich gar nichts weiß. das hatte ja schon einmal ein griechischer Philosoph gesagt ...
Die Dame mit dem Namen Pyrrhosoma nymphula saß bei Regen in dem Strauch, in dem sie sich sonst sonnt. Heute, am 21.4.2012, habe ich nur (drei) Weibchen gesehen (und abends noch ein Männchen).
Das Schöne an dieser Aufnahme ist, daß sie bei den vielen von mir aus den letzten Jahren als erste die winzigen Facettenaugen der Halbkugeln rundherum zeigt, was einzig und allein daran lag, daß nach dem Regen, während dessen die Tierchen zu zweit auf und unter den Zweigen saßen, die Sonne sofort mit aller Kraft wieder schien, sodaß ich die Blende auf die bei der Canon Powershot kleinste Öffnung von 8 schließen konnte. Mehr geht mit dieser Kamera nun wirklich nicht, und damit sind wir - sie und ich - absolut an unsere Grenzen gestoßen.
Nach den wunderschönen gestreiften Augen der Kleinen mit einem Durchmesser von geschätzt je einem Dreiviertelmillimeter, wobei die außen parallel laufenden Streifen sich nach vorne und hinten annähern, ist die zweite Besonderheit die Farbe des Tieres:
Der Kopf ist braungolden, der Thorax grüngolden und die Beine blaugolden. Übrigens auch beim Männchen, siehe dort (Aufnahme auf der Fingerspitze von heute) ! Wie verschwenderisch die Natur doch mit den Farben auch der Nicht-Schmetterlinge umgeht!!! Der erste, der es nicht schätzt, kriegt dieses Foto gezeigt. Und wird vielleicht sagen "Ist doch eigentlich egal . . ." - ich weiß es aber nicht so genau , ob es wirklich egal ist - eher nicht, nach dem, was ich so bisher geglaubt habe zu sehen . . . (-:
Und wenn man es schon nicht als Wunder ansieht - zum Staunen reicht es allemal, oder?!

Kommentare 19

  • Blende96 25. April 2012, 19:02

    klar doch ;-))) danke!

    meine Bilder habe ich alle gelöscht..FC ist nicht mehr meins. Ich schaue nur noch.

    Gruß

    Mathes
  • Dr.Thomas Frankenhauser 25. April 2012, 18:49

    Das finde ich anständig, Blende96! Kann es in gewisser Weise verstehen, daß man in seiner Trauer überschießend reagiert.
    Wahre Größe, sich öffentlich zu entschuldigen! Danke. Und die Ignorierung ist hinfällig. Nachher sehe ich mir mal Deine Bilder an. Und Du ersparst mir den "ignore"-Knopf. Wäre der erste bei mir. Vertragen?
    LG,Thomas. Und laß den Titel weg!!!
  • Blende96 25. April 2012, 18:35

    Sehr geehrter Herr Dr. Frankenhauser.

    Hiermit entschuldige ich mich für meine Äußerungen.

    Meine Entschuldigung wird jedoch meine Meinung Ihrem Berufsstand gegenüber nicht ändern.

  • Dr.Thomas Frankenhauser 24. April 2012, 0:15

    Jetzt noch (abschließend zu der oben genannten, fiesen Schmähschrift, die entweder vom "Autor" oder von der fc gelöscht wurde):
    1.) Danke für Eure schönen Fotos, die Privatmails und die netten Anmerkungen! (nicht umsonst an erster Stelle)
    2.) Was die "Blende" betrifft (natürlich rein fotografisch gemeint): Das Wort "blenden" bedeutet soviel wie "aufschneiden". Ein Blender ist jemand, der mehr scheinen will als sein. Meist steckt ein furchtbarer Lichtkomplex dahinter. Meine Blenden reichen nur bis acht. Alles, was darüber liegt (Blende 32 lasse ich mir ja noch gefallen), ergibt Schärfe, aber wirkt etwas unterbelichtet. Und sehr düster. deshalb werde ich n i e solche Bilder von mir geben - egal, wie schlecht meine sonst sein mögen. Und die unverschämte Anmerkung, alle Ärzte würden nur ans Geld denken und nichts von Diagnostik verstehen, dazu zwei Internetanmerkungen über tote Säuglinge in Bremen und Patienten fotografierende Gynäkologen, blende ich aus verständlichen Gründen aus. Die unverschämten "Komplimente" unter meinen fotografisch schlechten (was ich meist erwähne, um solchen Anmerkungen zuvorzukommen), aber ansonsten doch interessanten Fotos über die Entwicklung der Grasfrösche wie "genial" oder "Wenn ich das nur auch so könnte!" verbitte ich mir. Unter Humor verstehe ich ganz andere Sachen.
    3.) Ich selbst habe als Arzt nie einen Kunstfehlerprozeß gehabt, immer, auch bei Kassenpatienten, korrekt abgerechnet und finde alles interessanter als jede Gebührenordnung der Welt - zum Beispiel Fotos mit offener Blende. Nicht, daß jetzt einer meint, daß ich mich verteidigen muß, aber bei sowas war ich einfach baff, und irgendwo ist bei mir bei einer Grenzüberschreitung dieser Art Schluß. Das muß einfach mal gesagt werden und richtiggestellt. Nicht den billigen Satz hinterherschieben "wer sich verteidigt, klagt sich an . . ." - den kenne ich schon! Fühle mich aus den oben genannten Gründen auch nicht persönlich angesprochen, außer beim nächsten Punkt:
    4.) Wenn ich mich mit meinem Titel als Namen in der fc eingetragen habe, hat das, was den meisten bekannt ist, einzig und allein folgenden Grund: Ich wußte nicht, als ich der fc beitrat, daß die meisten Fotografen einen Spitznamen haben - das aus verschiedenen Gründen, wie mir inzwischen einige erklärt haben. Und so habe ich eben nur die erste Zeile der Anmeldung als meinen Namen eingegeben. Kenne viele Versager mit und ohne Doktortitel - es ist frappierend. Dazu gehören auch die chronischen Querulanten, die immer wieder versuchen, ihren eigenen Frust auf Kosten anderer zu kompensieren. Sollen sie sich doch selbst Anmerkungen schreiben, dann betreffen sie keinen Fremden damit; das wäre gerecht. An den betreffenden Herrn werde ich jedenfalls keine schicken. Wird wohl auch nicht besonders locker und zwanglos fotografieren - zur Kreativität gehört das aber eher als fehlendes Relationsvermögen oder Seelenblindheit.
    Noch 24 Stunden, und das Ignoratentum geht weiter; begonnen hat es ja schon. Will wenigstens einem Blender noch die Möglichkeit geben, sich zu verteidigen oder entschuldigen. Dann fange ich auch an zu ignorieren.
    Das wars von meiner Seite hierzu.
  • Nscho-tschi 7 23. April 2012, 12:04

    ******GRANDIOS *****
    mehr davon ...bitte !!!
    lg Rosi
  • Rainer Pastari 23. April 2012, 10:35

    Gut erwischt, auch die Details der Augen sieht man sehr deutlich.
    Ich hatte dieses Jahr mit Libellen leider noch kein Glück - kommt aber noch.
    Ich wünsch Dir eine schöne Woche.
    HG Rainer
  • Werner Weg 23. April 2012, 8:07

    wow.........einfach geil...........!

    Gruß
    Werner
  • Karin und Lothar Brümmer 22. April 2012, 21:05

    Das ist ja schon hart an der Grenze zur Mikro-Fotografie.
    Schöne Aufnahme !!
    LG Karin und Lothar
  • Nobodyelse75 22. April 2012, 21:05

    Die wollte Dir sicher nen dicken Knutscher auf die Linse geben. Super nah hast Du sie erwischt.
    Gruß Simone
  • Stephan Schrön Foto Atelier Schrön 22. April 2012, 17:13

    Hammer!
    Super Farben und Scharf mit sehr vielen Details !
    LG Stephan
  • Douglas Locke 22. April 2012, 16:15

    tolles Makro, bravo
    LG
    Douglas
  • Hugo von Schreck 22. April 2012, 10:49

    Ein schönes Bild des Urzeitmonsters!
    LG von Hugo!
  • Shimmy11 22. April 2012, 9:47

    Ist dieses Foto eine Homage an Borussia Dortmund? -grins- Perfekt eingefangen.
    LG Ute
  • tiedau-fotos 22. April 2012, 6:08

    Ist doch für eine solche Kamera sehr gut gelungene Aufnahme, unnd wie Du schon schreibst . Anmerkungen die unter die Gürtellinie gehen soll man einfach nicht beachten - Du hast es bestimmt nicht nötig !!! (Kennen ja die Anmerkungen nicht - sind nicht mehr da - sicher aus gutem Grunde)
    Gefleckte Smaragdlibelle (Somatochlora flavomaculata) 3
    Gefleckte Smaragdlibelle (Somatochlora flavomaculata) 3
    tiedau-fotos

    lieben Gruß Uli + Elke
  • GERDT GINGKO 22. April 2012, 5:59

    Da hat dir wohl einer was reingesaftet?
    Ein kleiner Trost
    Eine Zucklibelle
    2 auf einen Streich
    2 auf einen Streich
    GERDT GINGKO


    LGG

Informationen

Sektion
Ordner Libellen
Views 484
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera Canon PowerShot A630
Objektiv Unknown 7-29mm
Blende 8
Belichtungszeit 1/200
Brennweite 7.3 mm
ISO 100