Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
409 11

Robert Und Christian Högner


Free Mitglied, Tautenburg bei Jena

DAS is'n Tele

Während meiner dienstlichen Astro-Fotografie hab' ich gerade mal eben so zwischenrein dieses Bild gemacht. Für diesen Zweck bin ich in der Dunkelheit mit Taschenlampe und Stativ aufs Dach eines Nebengebäudes geklettert; wärend der 20 Sek. Bel.zeit drei Blitze aus der Hand abgefeuert.

Das drehbare Dach der großen Kuppel wiegt übrigens schlappe 180 t und das Teleskop - sozusagen mein dienstlicher Fotoapparat - 65 t ! Wer bietet mehr?
_____________________________________________
Guten Start ins WoE
Christian

Kommentare 11

  • Eckart Bollweg 24. Januar 2006, 21:03

    Tolles Tele, da erblassen wir vor Neid - Knud hat den Mund zu voll genommen; wir könnten nur mithalten, wenn wir die gesamte Bergedorfer Spiegelfläche zusammenrechnen. Trotzdem: Die 65t sind wohl mit "Stativ" gerechnet, oder?
  • Knud Pfeifer 30. August 2005, 21:22

    Ich biete mehr .... aber darauf kommt es ja hier nicht an ;-)
    Klasse Foto, gefällt mir sehr gut ... schöner 'Fotoapparat'.
    Aber dieser 'Kasten' ist auch nicht schlecht:

    Gruß
    Knud
  • Mari. Anne. 30. August 2005, 12:05

    Aha..dafür hast Du den grossen Schraubenschlüssel
    gebraucht..um die Kuppel zu öffnen...;-))))))..
    Wunderschön anzuschauen...
    das Klettern hat sich gelohnt!
    Grüssle..,-)..ANNE.
  • Heinz Bestle 30. August 2005, 11:39

    Klasse Foto und nebenbei noch interessante informationen
    scheinst ja ne´n interessanten Job zuhaben
  • Christoph Sieradzki 28. August 2005, 18:56

    Ein klasse Bild,gefällt mir sehr gut.
    Gruss Kristof
  • Robert Und Christian Högner 27. August 2005, 21:26

    @Marc
    Mit den meisten Aufnahmen können nur die Astroprofis wirklich was Vernünftiges anfangen....Aber mal 'ne hübsche Galaxie hochladen werde ich mal im Auge behalten...
    Brennweite je nach optischem System (Einbau verschiedener Spiegel in den Strahlengang) von 4 - 92m!
    Bei längster Brennweite kommt das Licht erst tief unten im Keller auf den Chip.

    @Jörg
    Da ist ein mit flüssigem Stickstoff gekühlter großflächiger 16 MP-Chip drin, was braucht's da 'ne Canon ;-)
    Ein spezielles mechanisches Filterrad befindet sich direkt vor dem Sensor.

    @Peter
    Klar, da ist schon eine Portion Stolz dabei ;-))

    @alle
    Danke für Euer Interesse und Anmerkungen! Wer sich mehr damit beschäftigen wollen sollte http://www.tls-tautenburg.de/
    (Für deutsche Sprache Fähnchen ganz unten anklicken!)

    LG Christian
  • Juergen Heimerl 27. August 2005, 16:18

    du kannst ja mal deine kamera ans teleskop hinhängen mal schaun was da rauskommt.
    gruss jürgen
  • Nicole Zuber 27. August 2005, 11:10

    Da werden bestimmt viele sehr neidisch…!
    Ich beneide vor allem Deine absolut gelungene Aufnahme. Das gelbe Licht in dieser grauen Umgebung ist sehr effektvoll, und dies noch mit tollen Schärfe und Bildgestaltung.

    GLG - Nicole
  • Don Fröhlich 27. August 2005, 9:16

    Schöne Sicht der Dinge! Gefällt mir sehr gut. Die Idee, die Blitze unkontrolliert abzufeuern hatte ich die Tage auch mal bei irgendeinem Motiv.
    Gruß Ingolf
  • OBERLEHRER SCHELLENBERG 27. August 2005, 8:36

    du willst ja nur angeben weil du das grösste hast. ;-)
  • Der Knipser 27. August 2005, 8:21

    Gibt es eigentlich für das Teil einen Adapter auf Canon EOS zu kaufen ??? :-) Aber wo schraubst Du da eigentlich die Filter drauf :-) ????
    LG Jörg