Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
12.235 34

Werner.Jena


Basic Mitglied, Jena

"Das Haus"

Wieder einmal ein „Einfach nur so“, zu dem ich mir keine Geschichte ausgedacht habe……
Vielleicht fällt ja der/dem einen oder anderen eine ein…….

Hier das Ausgangsbild, das ich im regnerischen und stürmischen April 2016 in Mielno/Polnische Ostsee aufgenommen habe.

zu "Das Haus"
zu "Das Haus"
Werner.Jena

Auch Wald und Bäume von mir.
Die Dame von deviantart. Vielen Dank dafür !!!!!!!!!!!!!!!

In wie weit mir das kleine Arrangement gelungen ist, überlasse ich sehr gerne wieder der geschätzten Meinung meiner Freunde und Besucher.

Kommentare 34

  • Scheffi123 7. Januar 2019, 18:27

    Ja, ich finde auch, es ist dir wirklich gelungen. Eine tolle Stimmung und eine märchenhaften Bildidee. LG Tanja
  • Karl-Heinz Labs 4. Januar 2019, 11:19

    Ein Bild aus dem Märchenbuch, geheimnisvoll, verwunschen und voller Fragen.
    Ganz ausgezeichnete Arbeit mit einer so passenden Tonung !
    VG - Karl-Heinz
  • ruejo 24. Dezember 2018, 21:43

    Klasse Composing...An der Stelle finde ich es schade, dass ich es nicht kann. Toll, wie du die Bäume eingefügt hast und eine mystische Wirkung zusätzlich mit der Person im VG geschaffen hast.*
    VG und schöne Weihnachten, wünsch ich dir.
    Rüdiger
  • 13. Fee 18. Dezember 2018, 22:04

    es ist gelungen. :-))
    Das Haus wird in meiner Erinnerung bleiben.

    Gruss Fee
    • Werner.Jena 21. Dezember 2018, 13:14

      Hallo Fee,
      vielen Dank !!!!!
      Ich würde mich freuen, wenn das Haus in deinen Gedanken bliebe.

      Viele liebe Grüße
      Werner
  • Pixelknypser 12. Dezember 2018, 19:43

    ja das wirkt wunderbar düster,erinnert mich spontan an Psycho:-)Eine wunderbare Präsentation zeigst Du hier,Daumen hoch Werner+++++VG Ingo
  • Conny Müller 8. Dezember 2018, 22:18

    Da hast Du dem alten Häuschen wieder Leben "eingehaucht", lieber Werner. Plötzlich ist es in einen Zauberwald versetzt, wie schreibst Du ...."einfach nur so".......und das Motiv fängt an zu leben, das Licht geht an und da löst sich aus der Mauer eine Gestalt...die in den Wald eilt.....bitte, bitte, lass dieses Szenario weiter gehen......"einfach nur so" ist absolute Untertreibung und ich wette mit Dir, dass in diesem Gremium kaum einer ein solch tolles Composing hinbekommt....... Hut ab und jetzt ganz schnell in den Wald um die Geschichte weiter zu beobachten.
    ,-)))
    LG
    Conny
  • Joachim Haak 3. Dezember 2018, 6:51

    großartige Arbeit, Werner
    ich mag sowieso das Düstere
    und das ist dir sehr gelungen
    LG Jo
  • Maddse67 2. Dezember 2018, 19:01

    Schöne Arbeit ,da hat der Cyber-Gärtner ganze Arbeit gemacht, ich würde  sofort einziehen . Die wandelnde Steppdecke könnte Postboten mit Rechnungen & andere unliebsame Zeitgenossen fernhalten. Grausam finde ich ,daß das liebevoll gebaute Häuschen dem Verfall preisgegeben ist. Eine schöne Adventszeit . LG Matthias
    • Werner.Jena 3. Dezember 2018, 14:19

      Hallo Mathias,
      vielen Dank für Deine heitere Interpretation !!!!!!!!
      Ja, als ich das Original fotografiert habe, stellte ich mir auch immer wieder die Frage, warum solche Häuser verlassen werden und keinen Liebhaber mehr finden…….
      Aber in solch kleinen Orten gibt es für junge Menschen keine Arbeit, für Rentner ist es einfach zu teuer und zu anstrengend, da hilft auch der Strand in 100 Meter Entfernung nichts mehr, und für dubiose Investoren ist es ein Leichtes, die Grundstücke zu kaufen und Hotels oder Sommer-Domizile für Reiche zu bauen……
      …….äääääääh, überlässt man es der Natur, sieht man ja was heraus kommt…… Am Ende fristet es im Wald sein Dasein und wird von Steppdecken besetzt……hihihihi
      VG
      Werner
  • Rolweber 2. Dezember 2018, 10:40

    Lieber Werner, wieder ein sehr Interessantes Werk von Dir !!!!
    Gruselig und doch mystisch dargestelltes Composing mit
    Gänsehauteffekt.....    gefällt mir gut.
    Liebe Grüße nach Jena und Dir einen ruhigen 1. Advent
    Rolf
  • Mémécassel 1. Dezember 2018, 17:32

    Das sieht mystisch und gruselig aus, eine tolle, kreative Fotoarbeit. Auch die Tonung ist klasse.
    LG Mémé
  • Mémécassel 1. Dezember 2018, 17:30

    Das schaut leicht gruselig aus, ich finde es total gut gelungen, auch die Tonung ist klasse,
    LG Mémé
  • Tenyo 1. Dezember 2018, 15:28

    Jaaa. Schaurig, gruselig. Ganz großes Kino. Durch die Sepia-Tonung wirkt es noch eindringlicher. Supergut gemacht.
  • Schwarzerskorpion 30. November 2018, 13:00

    Na klar, das sieht schon sehr unheimlich u. mystisch aus dein neues Werk hier, das mir schon eine kleine Geschichte erzählt. Durch deine spezielle Tonung geht es schon in die Richtung Horror. Wenn ich mir das verlinkte Haus anschaue u. wie du davor diesen freigestellten Wald davor gesetzt hast, dann bekomme ich Respekt u. Achtung zu dieser Fotoarbeit.... das ist schon eine Leistung auf höchsten Niveau.
    Ich könnte mir dieses Bild auch sehr gut in S/W vorstellen!
    Grüße v. Wolfgang
  • softlight 29. November 2018, 22:40

    Herrlich diese mystische Stimmung und diese Verlassenheit des Ortes.
    Für mich überhaupt nicht abstoßend, ganz im Gegenteil.
    Meine Seele würde sofort dorthin einziehen, ich käme etwas später nach ;-)
    Eine Arbeit, die ich mir gerne länger betrachte, die mir gut tut !!!
    Beste Grüße,
    Werner
  • manfred.art 29. November 2018, 17:15

    ja,  lieber werner,  jetzt fehlt noch eine kleine geschichte,  es waren meine ersten gedanken,  als ich das bild sah,  geheimnisvoll...  spannend, irgendwie hält es ein fest,  meisterhafte arbeit.........................  ganz lieben gruss manfred