Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
426 8

Martina Schlerka


Complete Mitglied, Renningen

Kommentare 8

  • Christel Ro. 26. Februar 2009, 7:19

    Ja ich finde die Arbeit sehr kreativ gedacht und auch sehr schön gemacht, mich stören eigentlich nur die Leute, sonst finde ich es ganz okay!*
    LG Christel
  • Albin Küttel 20. Februar 2009, 10:59

    Passt!!!! der Ausdruck des Gesichtes ins Bild,
    fantastische Gestaltung, super!
    LG Albin
  • Frank Kaminsky 18. Februar 2009, 0:00

    Wenn's zur Überarbeitung führt... :-) Ich schliesse mich der Mehrheit hier an. Sehr kreativ und gut gemacht und doch steckt noch etwas mehr Potenzial drin. Probier's mal...

    LG Frank
  • Jana Fischerova 17. Februar 2009, 21:16

    Bin beeindruckt.
    Ich glaube, Axel hat recht. Mit dem Scrolen kann man es gut ausprobieren.
    Aber Deine Kreativität ist wirklich toll!
    Jana
  • DehJott 17. Februar 2009, 18:41

    bin hin und hergerissen...
    Fasziniert von der Arbeit,
    irritiert durch den Motivmix.

    So ist Kunst!

  • petra hoppe 17. Februar 2009, 16:51

    top
    aber schließe mich dem axel an
    gglg petra
  • Axel Graf Münster 17. Februar 2009, 9:01

    Ich glaube, es ist das erste Mal hier, dass die Miniaturansicht eines Bildes mich mehr beeindruckt als das Bild selbst. Wollte erst schon einfach weiterblättern, habe dann aber doch noch einmal genauer hingeguckt und weiß jetzt, dass es die (viel zu starke!) Betonung der Schultern und des Oberkörpers ist, die meine Irritation erzeugt.
    Wenn ich so weit herunterscrolle, dass das Ende der Kirchenmauer die Unterkante des für mich sichtbaren Bereichs bildet, ist der (sehr gut gelungene!) Effekt wieder da. Wenn ich das gesamte Bild sehe, wirkt es eher wie eine Frau, die ein komisches Gebilde (z.B. aus Pappmaché) aufgesetzt oder umgehängt hat.
    Deswegen mein Vorschlag: Die "Erscheinung" sollte unbedingt auf das Gebäude beschränkt bleiben! Man könnte das Gesicht ein bisschen nach oben ziehen, so dass weniger Raum zwischen dem Sims und den Augenbrauen bleibt (der eher stört als notwendig ist). Dann käme ein bisschen mehr von den Schultern mit aufs Bild (vielleicht wäre es sogar möglich, die Gebäudeecken genau zu treffen). Außerdem würde ich die "Erscheinung" dort, wo Menschen (oder Büsche) vor dem Gebäude stehen, entsprechend abschwächen oder ganz wegschneiden, so dass klar wird, dass die "Geistin" dem Gebäude innewohnt.
    Das sind natürlich alles nur Vorschläge, aber ich glaube, dass das Bild dadurch gewinnen würde.
    Schöne Grüße aus Münster
  • paules 17. Februar 2009, 8:00

    ....noch ein "i" und wir hätten die Göttin der Jagd....gefällt mir gut...Gruß Paul