Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Dampfzug der DFB in Realp 11_08_145

Dampfzug der DFB in Realp 11_08_145

2.721 3

Markus Zarn


Free Mitglied, Diessenhofen

Dampfzug der DFB in Realp 11_08_145

Geschichte der Lokomotive HG 3/4 FO.4 der Furka Dampfbahn

1913
Lieferung an die Bahngesellschaft Brig-Furka-Disentis (BFD). Erstmalige Ausführung des Antriebsystems Abt mit Verbund-Wirkung (Adhäsion arbeitet mit Hochdruck / Zahnradantrieb arbeitet mit Niederdruck)

1925
Im Dienste der Furka Oberalp Bahn (FO)

1956
Leihgabe an die Rhätische Bahn (RhB) für Rangiereinsätze in Chur

1957
Revision in Landquart (Ersatz der Rohrwand der Feuerbüchse)

1959
Rückkehr zur Furka Oberalp Bahn (FO)

1972
Ausserdienstsetzung wegen anstehender Revision

1978
Als Denkmal auf dem Bahnhofsplatz in Brig aufgestellt

1981
Remisierung in Münster (als einzige bei der FO noch vorhandene Dampflokomotive)

1983 - 1988
Betriebsfähig hergerichtet für den Adhäsionsbetrieb durch die Dampflokgruppe FO 4 in Brig

1989
Einsatzfähig auf Adhäsionsstrecken (Sonderfahrten Goms)

1991
Kesselrevision mit Ersatz sämtlicher Kesselrohre

1997 / 28. Oktober
Lok wird via Oberalppass nach Chur (zur Totalrevision durch DFB) überführt.

1998
Mehrjähriger Leihvertrag zwischen FO und DFB

1999
Beginn der Totalrevision (vollständige Zerlegung)

2006
Abschluss der Totalrevision und festliche Inbetriebnahme in Realp

2010
Lok geht als Geschenk der MGB anlässlich der Bergstreckenfertigstellung an die DFB über.

Kommentare 3