Dampffördermaschinendetail II

Dampffördermaschinendetail II

685 12

Günther Weber


Premium (Complete), Hattingen

Dampffördermaschinendetail II

Die Dampffördermaschine in der Maschinenhalle der Zeche Nachtigall, Witten ist eine der ältesten des Reviers (1887).
Sie war zuletzt auf der Zeche Prosper Haniel in Bottrop im Einsatz.
Das Museum hat sie mit Hilfe eines Elektromotors wieder funktionstüchtig gemacht und führt sie noch regelmäßig vor.
Leider nicht, als ich da war. Oder zum Glück, denn bewegte Teile lassen sich nicht so gut knipsen.

27.02.2005 - Canon EOS 300D mit EF 75-300 IS (170.0mm)
ISO 1600 - 1/80s - Blende 5.0
EBV: Hintergrund weichgezeichnet, Rahmen, unscharf maskieren.

Dampffördermaschinendetail I
Dampffördermaschinendetail I
Günther Weber

Kommentare 12

  • Piet M. 9. März 2005, 10:16

    Noch so eine feine Detailaufnahme :-)
    Die Sache mit dem Zauberstab und Gauß werde ich auch mal ausprobieren - danke für die Erklärung :-)

    Gruß,
    Piet
  • RS-Fotografie 7. März 2005, 17:26

    sehr detailreich und knacke scharf, gefällt mir sehr gut.
    LG Roland
  • Günther Weber 7. März 2005, 8:05

    Ein Foto von der gesamten Maschine gibt es hier:
    http://www.lwl.org/LWL/Kultur/wim/S/witten/dauerausstellung/index2_html
    Das Ding steht in einem relativ kleinen Raum. Ein gutes Gesamtfoto wird wohl nicht so einfach hinzukriegen sein. Ich konzentrier mich lieber auf die Detailfotos.
  • Holger V. 6. März 2005, 20:40

    Wieder eine klasse Detaildarstellung. Schärfeverlauf hier optimal, VG sehr sauber, leichtes Rauschen im HG stört mich hier nicht.
    Gruß,
    -Holger-
  • Norbert. Arndt 6. März 2005, 19:17

    Deine Maschinenteile sind perfekt fotografiert!
    Das glänzende Metall wieder zu geben ist garnicht so einfach.
    Gruß Norbert
  • Michael Stauffenberg 6. März 2005, 18:51

    @Günther, jetzt versteh ich :-)
    Gruß
    Michael
  • r o l f WENGENroth 6. März 2005, 18:26

    Das ist ja wieder eine Detailansicht in einer faszinierenden Qualität - die Schärfe ist beeindruckend.
    Der metallische Glanz kommt gut rüber.
    Bin absolut begeistert, wie Du dieses simple Motiv,
    so effektvoll präsentierst.
    Sieht verdammt gut aus, das Auge wandert hin und her durch die einzelnen Bereiche des Motivs und begeistert sich an diesem prächtig fotografierten Teil.
    VG Rolf
  • G D 6. März 2005, 18:11

    Klasse Aufnahme mit guter Schärfe, guter Bildaufteilung und einer guten Hintergrundgestaltung.
    Gruß GD
  • Günther Weber 6. März 2005, 17:36

    @Michael: Der Hintergrund war schon unscharf. Mit dem Weichzeichnen habe ich das Rauschen ein wenig reduziert. Das komplette Bild mit Neat bearbeiten wollte ich nicht, weil dann auch feine Strukturen im Metall verschwinden.

    @Max: Ich hab Teile im Hintergrund mit dem Zauberstab markiert, und dann die Auswahl mit "Ähnliches Auswählen" und "Auswahl vergrößern" weiter ausgedehnt. Und dann den Gaußschen Weichzeichner auf die Auswahl "losgelassen".
  • Michael Stauffenberg 6. März 2005, 17:24

    schönes Detail. Die knappe Schärfentiefe gefällt mir auch. Reichte die Offene Blende und die Brennweite nicht aus für einen unscharfen Hintergrund?
    Schon erstaunlich, bei ISO 1600 habe ich noch nicht fotografiert. Sieht hier echt gut aus. Nur der Hintergrund rauscht ein wenig, was bei ISO 1600 wahrscheinlich hinnehmbar ist. Da komme ich auf meine Frage zurück :-)
    Gruß
    Michael

    Gruß
    Michael
  • Karin RoWo 6. März 2005, 17:17

    Auch hier wieder eine perfekt Detailaufnahme.
    Das Ding sieht ja aus wie neu und ungebraucht.
    lg karin
  • Max Michels 6. März 2005, 17:16

    Wieder eine klasse Detailaufnahme. Besonders interessant auch, dass Du ISO 1600 eingestellt hast.
    Hintergrund weichgezeichnet, bedeutet dass, dass Du mit Ebenen gearbeitet hast?
    Gruß
    Max