Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
Damals im dunklen Wald

Damals im dunklen Wald

927 9

Schnappschussman


Pro Mitglied, Münsterland (NRW)

Damals im dunklen Wald

Die Nacht senkt sich hernieder
Und immer wieder bin ich mal dort.
Ich habe so viel vergessen,
vergesse doch niemals diesen Ort.

Wohl drei Jahrzehnte gingen durch Wald und Flur
und Millionen von Runden erledigte der Zeiger auf der Uhr.
Ich weiß nicht mehr wie wir uns fanden,
damals im schimmernden Glühwurmlicht.

Wir versprachen uns Liebe auf Ewig
Doch der Morgen löschte uns aus das Licht.
Mehr ist mir vom Traum nicht geblieben,
nur die Hütte steht noch im Wald.

Viel Holz für kalte Nächte
in runden und in Kanten.
Umringt lagert es dort
von scheinbar grünen Diamanten.

Dort im hinteren düsteren Raume
Geschah was ich noch oft erträume
Gewiss wißt Ihr was das wohl ist,
was mir im Traum das Liebste ist.

ANDREAS

Liebe Freunde, ich wünsche Euch ein angenehmes Wochenende.
Ich habe mit dem Gedicht meiner Fantasie mal wieder freien Lauf gelassen.

Kommentare 9

  • SINA 16. September 2011, 7:54

    mag ich sehr Andreas.....
  • Margot Bock 11. September 2011, 16:54

    Ja, wenn da keine Kindheitserinnerungen
    aufkommen, dann weiß ich auch nicht.
    Und mit soviel Holz vor der Hütte kann
    der Winter getrost kommen. Eine warme
    Stube und eine gute Suppe und schon
    geht es uns doch gut.
    LG Margot
  • Elfriede de Leeuw 27. August 2011, 14:01

    Das sieht aber sehr gemütlich aus,ein Haus aus früheren Tagen! Schön von Dir fotografiert!
    Bei uns regnet es Gott sei dank,und es hat ziemlich abgekühlt auf 17 Grad! Nach diesen heißen Tagen...sind wir wirklkich froh!:-D

    Vlg.und Dor ein schönes WE.
    Vlg.Elfriede u.Hans:-))
    Sommergefühl
    Sommergefühl
    Elfriede de Leeuw
  • Helmi S. 27. August 2011, 13:35

    Lieber Andreas, das schaut sehr heimelig und gemütlich aus und Dein Gedicht gefällt mir sehr.
    Man könnte sich schon vorstellen, dort mal ein paar Urlaubstage zu verbringen und die Stille auf sich wirken zu lassen.
    Dir und Manuela wünsche ich einen wunderschönen ruhigen Samstagabend und einen gemütlichen Sonntag.
    Ganz liebe Grüße Helmi
  • Maria Kohler 27. August 2011, 12:26

    Ganz einfach WUNDERSCHÖN Andreas.
    Gefällt mir sehr gut in Wort und Bild. Du bist ja ein richtiger Dichter, sowas würde ich nie hinbekommen.
    LG und ein schönes Wochenende
    Maria
  • g.j. 27. August 2011, 12:15

    sehr naturbelassen und wildromantisch wirkt diese hütte auf mich.....wieder sehr schön dein gedicht.
    wünsche dir auch ein schönes, sonniges wochenende!
    lg, gerti
  • Irene T. 27. August 2011, 10:48

    sehr schön deine Aufnahme mit dem Gedicht das du sehr schön formuliert hast und dein inneres wiederspiegelt ...
    Danke auch ich wünsche dir ein schönes We ..
    lg.Irene
  • Brigitte Reinhold 27. August 2011, 9:57

    Deine Aufnahme gefällt mir, man kann der Phantasie freien Lauf lassen, dazu Dein Gedicht, einfach KLASSE!!
    L.G. Brigitte
  • picture-e GALLERY70 27. August 2011, 9:47

    bei dem wetter kann man sich nur in diese schöne hütte verziehen und dan hänsel und gretel denken. lge