Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Heiko Schulz ²


Premium (World), Hannover

Dahinter

Es bedarf manchmal eines Bruchs.
Dem Bruch des Äußeren,
um das Universum des unendlich
unergründlichen Inneren zu entdecken.
Aus etwas sein wird reines Sein.
Und Sein IST einfach.
Kein War.
Kein Werden.
Schwer, dieses Sein wollen abzuschütteln,
wie einen gläsernen Panzer.
Angst vor den Rissen
dieses vermeintlichen Schutzes.
Dabei will ES nur frei sein.
Mehr nicht.
Salzige Tränen.
Warum nur all diese Mauern?
Es könnte alles so leicht sein,
dahinter.

(© Heiko Schulz)


Massive Attack - Teardrop
https://www.youtube.com/watch?v=u7K72X4eo_s


Bauchweh? ... Ja.
Bauchweh? ... Ja.
Heiko Schulz ²

Stumme Zwiesprache
Stumme Zwiesprache
Heiko Schulz ²

Undercover? Gesichtslos?
Undercover? Gesichtslos?
Heiko Schulz ²

Kommentare 6

  • WendenBlende 13. November 2016, 22:20

    Ich habe auch Kindheitserinnerungen an diese Puppen, vor denen ich mir die Nase am Schaufenster platt gedrückt habe. Damals waren sie noch wirklichkeitsgetreuer. Ich habe mir
    oft Geschichten dazu ausgedacht, manchmal waren es auch Geschichten, die sie dargestellt haben. Besonders vor Weihnachten. Ich mag die Serie trotz der gesichtslosen Gestalten.
    Verkaufspsachologisch sicher ein Trick.
    LG WendenBlende
  • uv 2. November 2016, 21:58

    ... ja es könnte ...

    Eine besondere Bildserie mit begleitenden Gedanken Deiner ... das Mitnehmen in diese Betrachtungsmomente vermitteln dein ... emotional ... Erlebtes ...im Angesicht dieser Gesichtslosen ...

    Liebe Grüße Wir
  • Weltenspieglerin 1. November 2016, 19:14

    wunderbarst in text und bild...
    sehr berührt
    man würde so gerne leben in diese puppen hauchen !
    erinnern sie einen nicht selbst an geliebte menschen die ihr leben nicht zu leben trauen,
    oder gar an einen selbst, dann wenn wir unser gesicht verloren haben und unsere seele verkauft zu haben scheinen ?
    liebsten g. doro
  • Klaus May Bilderwelten 29. Oktober 2016, 19:30

    ich finde diese puppen sehr stark, überlege sogar mir eine anzuschaffen!
    top shot!
    LG
    Payne
  • Heiko Schulz ² 29. Oktober 2016, 17:51

    Uschi, ich weiß. Du weißt ... ich habe zu ihnen auch ein sehr ambivalentes Verhältnis. Aber die Bearbeitung der Bilder von letztem Montag in Lüneburg ist faszinierend. Die Leere dieser Figuren, dieses Nichts in den gesichtslosen Köpfen erweckt meist sehr kritische Gedanken, die auf das Hier und Jetzt übertragen werden können. Oftmals hochaktuell. Vier Bilder davon werden noch Deinen Weg kreuzen. :o). Aber ... ich teile Deine Einstellung zu diesen Schaufensterpuppen eins zu eins. Und ich denke nicht gerne an meine Kindheitsträume diesbezüglich zurück. :-(
  • Uschi D. 29. Oktober 2016, 17:44

    irgendwie mag ich diese gesichtslosen puppen nicht so...
    aber deine worte finde ich wieder wunderschön...:-)

    lg uschi

Informationen

Sektion
Views 2.985
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera Canon EOS 5D Mark III
Objektiv EF100mm f/2.8L Macro IS USM
Blende 2.8
Belichtungszeit 1/80
Brennweite 100.0 mm
ISO 160

Gelobt von