Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
DaCapo Award 2010

DaCapo Award 2010

2.026 2

Heiner Schäffer


World Mitglied, Tecklenburg

DaCapo Award 2010

Tecklenburg - Eine atemberaubende Choreografie, eine einfach hinreißende Milady de Winter, ein Kardinal Richelieu, der beim Publikum für Gänsehaut sorgt, eine Constanze, der die Herzen zufliegen - mit den „3 Musketieren“ ist der Freilichtbühne wieder einmal eine Produktion gelungen, die das Publikum begeistert hat. Zur Belohnung darf sich die Bühne jetzt über Auszeichnungen freuen, die sie in dieser Menge noch nicht bekommen hat. „Das ist Rekord“, sagt Intendant Radulf Beuleke. Die „3 Musketiere“ erhalten fünf Musical-Awards vom Fachmagazin „Da Capo“.

Dass die „3 Musketiere“ damit rechnen konnten, auf Spitzenplätzen zu laden, war jedem klar, der das Musical auf der Bühne gesehen hat. Bereits Anfang Oktober hatten die Leser des Fachmagazin „musicals“ Marc Clear zum besten Regisseur gewählt. Vier zweite Plätze gab es für Femke Soetenga als Milady de Winter, für Doris Marlis und ihre Choreografie, für Karin Alberti als Ausstatterin und allgemein für die Produktion.

Die Leser des Fachmagazins Da Capo haben die Freilichtspiele Tecklenburg mit ihrer Produktion „3 Musketiere“ jetzt an die Spitze aller Short-Term-Musicals katapultiert.

Fünf erste Plätze gab es für unterschiedliche Kategorien: für die gesamte Produktion, für Marc Clear als besten Regisseur, der außerdem zur beliebtesten männlichen Stimme gewählt wurde.

Zum besten Darsteller wurde Yngve Gasoy-Romdal als Kardinal Richelieu gewählt, bei den Damen setzte sich Femke Soetenga (Lady de Winter) vor Lisa Antoni (Constanze) und Leah Delos Santos (Maria in West Side Story) durch, also eine rein Tecklenburger Angelegenheit.

„Diese Flut von Auszeichnungen ist eine große Anerkennung unserer Arbeit und zugleich ein Anspruch für die großen Produktionen 2011“, freut sich Radulf Beuleke. „Crazy for You“ und „Jesus Christ Superstar“ stehen auf dem neuen Programm.

„Jetzt gilt es, dieses Niveau zu halten. Die Vorbereitungen dazu laufen auf Hochtouren mit einer großen Audition in Hamburg und den Konzeptionsgesprächen mit den Leading Teams“, wie Radulf Beuleke und Stefan Kaumkötter berichten.

VON RUTH JACOBUS, WN LENGERICH

Kommentare 2