Cueva ... Caves ... Höhle ... Caverna ... Jaskinia ...

Cueva ... Caves ... Höhle ... Caverna ... Jaskinia ...

BGW-photo


Premium (World), Leidenschaft

Cueva ... Caves ... Höhle ... Caverna ... Jaskinia ...

.
.
.


* Cueva de Los Verdes *


... Eine der schönsten optischen Täuschungen ist der kleine See, der künstlich in dem Lava-Kanal der Cueva de Los Verdes angelegt wurde...
Unser Guide erzählte erst gross über die mehrstöckigen - und damit sehr hohen Lavakanäle und bot an, bei absoluter Ruhe könne man auch einen Stein in den tieferen Stockwerken fallen hören. Gab einer Dame einen (weissen) Stein in die Hand und bat sie, den zu werfen - alles hielt den Atem an - und der Stein platschte in den flachen künstlichen See, in dessen Oberfläche sich der indirekt beleuchtete Deckenbereich so spiegelt, dass man geneigt ist, an eine Durchsicht bis nach unten zu glauben ;-)
(wer allerdings schon Fotos vorher gesehen hat, wird die Spiegelung erkannt haben ...) Wenn man mit einer Taschenlampe in den künstlichen See leuchtet, erkennt man so 4-6 weisse Steine auf schwarzem Lavasand ...

Der ganze Kanal soll gute 7 km lang sein, davon sind etwa 1 km auch für Besucher begehbar. Dieser See liegt auf dem Rückweg, noch im hintersten Teil. Eine auch dank professioneller Führung auf spanisch und englisch sehr beeindruckende Reise in die Unterwelt und die jüngere Geschichte der Insel Lanzarote!
Der Name de Los Verdes soll übrigens auf die Familie zurückgehen, auf deren Grundstück dieses Tunnelsystem entdeckt wurde ... es gibt da verschiedene Interpretationen...

Volcano Montana Corona
Volcano Montana Corona
BGW-photo

Der Volcano Montana Corona hat bei seinen letzten Ausbrüchen vor mehr als 3000 Jahren mehrere Lavaströme Richtung Atlantik geschickt.
Die Grosse Fläche nennt man heute noch 'malpais de la Corona' (schlechtes, unfruchtbares Land). Einige der Ströme haben sich durch die schnellere Abkühlung an der Oberfläche zu langen Tunneln ausgebildet. Nicht so ungewöhnlich, sagte man uns, aber die Tatsache, dass diese Tunnel auch "mehrstöckig" ausgeprägt sind, fände man nur in der Cueva de Los Verdes.

Der "Ausgang" dieses Tunnelsystems ist auch zu besichtigen: es ist ganz nahe an der Atlantikküste gelegen: Jameos del Agua, auch einer der vielen sehr gut in die Landschaft eingebundenen Bauten von César Manrique. Er hat in allen Fällen - so auch in seinem Haus (heute das Museum seiner Stiftung) - sehr viel Energie darauf verwendet, die Gegebenheiten der Natur, die vorgefundenen Formen von Lavablasen etc. zu nutzen -
- und nicht wegzubaggern.
.. durch Lava ..
.. durch Lava ..
BGW-photo




Bernd & Ines



"Stativ": ... Kamera auf den Steinen am Rand festgehalten .... alles manuelle Einstellungen - gezielte Unterbelichtung -
Entwicklung aus RAW (Standard, Details verbessert)

mehr Lanzarote ist hier:
Lanzarote + Madeira
Ordner Lanzarote + Madeira
(162)

Kommentare 32

Informationen

Sektion
Ordner Lanzarote + Madeira
Views 4.085
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera Canon EOS-1D Mark IV
Objektiv Canon EF 16-35mm f/2.8L
Blende 5
Belichtungszeit 6
Brennweite 16.0 mm
ISO 100

Gelobt von

Öffentliche Favoriten