Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Conny 1966 (Reload)

Conny 1966 (Reload)

1.987 8

Festi Nalente


Premium (Basic), Bock-auf-Analog

Conny 1966 (Reload)

Dieses Foto entstand 1966 im Rahmen einer Reportageserie für unsere Schülerzeitung. Entstanden ist die Aufnahme in Braunschweig. Dort war Cornelia Froboess am Staatstheater engagiert - sozusagen die dritte Stufe Ihrer Karriere nach dem Kinderstar und dem Teenager-Idol die ernsthafte Schauspielerin.

Für uns als "Jungredakteure" gehörte diese "Dienstreise" von Hamburg nach Braunschweig zu den absoluten Höhepunkten unserer Arbeit für unsere Schülerzeitung. ! Damals hatte die "Produktion" einer Schülerzeitung noch sehr viel mit Handwerk zu tun - es gab ja keinerlei Computer. Aber Spass hat´s gemacht - und wir haben viel dabei gelernt !

Aufnahme mit Blitz beim Interview.

Praktina FX, Biotar 2,0/58, ORWO NP18 , Rodinal - Scan vom Negativ

Kommentare 8

  • Killerkralle 17. Januar 2019, 12:11

    Gerade stoße ich auf dieses Foto in der Kleinansicht und irgendwie musste ich da mal genauer hinsehen ...... und ja , Sympathien bleiben einem offensichtlich bis ins Alter erhalten denn Conny war schon als ich 15 war mein ganz großer Schwarm !  LG
  • Michael Jo. 9. Dezember 2013, 23:23

    Du sagst es:
    mit einfachsten Mitteln !

    Ja, das Faszinosum Analogab(und Be-)LICHTtung
    begreift heute kaum noch, wer mit der Digitalknipse
    aufgewachsen ist ...

    und je länger ich Deine Conny-Aufnahme
    betrachte, setze noch zwei weitere !!
    hinter mein obiges Kompliment;
    sehr authentisch !!!
  • Festi Nalente 9. Dezember 2013, 23:15

    Irgendwie gehört das auch wirklich zu meinen Lieblingsbildern .....

    Mit einfachsten Mitteln haben wir damals auch Bilder gemacht, die man sich heute auch noch gern ansieht - und daß so einiges davon inzwischen sogar im gewissen Sinne historisch wird, konnte man damals kaum ahnen ...
  • Michael Jo. 9. Dezember 2013, 19:19

    trotz gefeiertem Schlagersternchen
    blieb sie wohl immer auf dem Teppich,
    die Conny.
    Bin ihr 1965 ein paarmal im Berliner
    Wohnbezirk Grunewald begnet,
    sie wohnte nur eine Strasse weiter.

    Auf der Bühne habe ich sie leider
    nicht beruflich erlebt (als Beleuchter),
    wohl aber als Theaterzuschauer in
    einigen Rollen,
    zuletzt 2010 in ' Der Kirschgarten' -Inszenierung
    von Thomas Langhoff im Berliner Ensemble.

    gelungene s/w-Aufnahme,
    Kompliment !

    Gruß Michael
  • Festi Nalente 9. November 2009, 19:10

    @Thomas: Geplatzt sind wir nicht, aber ein wenig stolz waren wir schon. Dazu muß man allerdings sagen, daß wir da schon einige Vorleistungen hatten, was Interviews anging - das Ganze fand im Rahmen eines Mottos (Berufsfindung - was will ich einmal werden ?) und davor hatten wir schon einige Prominenz aus dem Hamburger Bereich (Kultur und Politik) interviewt und das bei der Anfrage natürlich mit angegeben. Und wir haben das Ganze ziemlich ernsthaft betrieben - mein "Chefredakteur" ist dann später auch Journalist geworden (immerhin Stern und NDR) - mir fehlte letztendlich der Mut dazu !

    Gruß

    Friedrich
  • luise luginsland 18. Dezember 2008, 17:51

    ...oh, ist das schön!!!
  • K. Nafets 15. Dezember 2008, 22:10

    Ganz starke Aufnahme !

  • Heinz Hammer 14. Dezember 2008, 20:22

    Prima Erinnerung!